mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Monitor geht nicht sofort an


Autor: Spade, Sam (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein 4 Jahre alter TFT von Viewsonic (VP2030b) hat seit einigen Tagen 
die Eigenart nicht mehr wie gewohnt zu funktionieren. Wenn ich ihm Strom 
gebe, so dauert es mehr als 10 Minuten bis die Standby-Lampe leuchtet. 
Schalte ich dann den Computer ein, geht die Standby-Lampe aus und ein 
Bild bekomme ich erst, wenn ich das DVI-Kabel ab- und wieder anstecke. 
Kann man das selbst reparieren? Ein-/Auslöten kann ich. Spannung messen 
auch. Wonach soll ich (ausser geplatzten Elkos) schauen?

Autor: Spade, Sam (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Übrigens funktioniert der Monitor danach einwandfrei, solange ich ihn 
nicht für längere Zeit abstelle oder in Standby versetze.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Glaskugel meint: Auge auf kleinen Elko der Anlaufschaltung ?

Autor: Spade, Sam (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe jetzt 6 Kondensatoren ausgetauscht, 3 weitere fehlen noch, 
trotzdem läuft der Monitor bereits wieder wie geölt. Das Foto zeigt zwei 
neu gelötete 1000µf neben der Drossel rechts unten auf der grünen 
Platine. Sechs weitere mit 100µf sind bereits am aufplatzen. Vier von 
diesen habe ich nach dem auslöten nachgemessen und sie haben Werte 
zwischen 1-9µF. Ist das normal nach 3 Jahren Betriebszeit mit 10 Stunden 
täglich?

Ich habe eine RDS80 Lötstation und hatte wirklich Schwierigkeiten, die 
Lötaugen auf der Masseseite frei zu bekommen. Der Entlötdraht ist mir 
bei 410° Hitze buchstäblich festgebraten und ich kann von Glück sagen, 
dass die Platine sehr robust ist, denn sonst sonst wären wohl einige 
Lötaugen abgewesen. Das Auslöten habe gerade so geschafft in dem ich 
Standardlot (verbleit) hinzugefügt habe. Für das Freimachen habe ich 
Zahnarztbesteck (Spitze) zu Hilfe genommen, sonst hätte keine Chance 
bestanden.

Liegts an meiner Station oder hat das Industrielot eine so viel höhere 
Schmelztemperatur? Ausserdem, was macht das Bauteil (RBS31) links unten 
indem eine Kugel enthalten ist? Das es eine Fototransistor ist, weiss 
ich mittlerweile aber welche Funktion hat die Kugel darin?

Autor: Spade, Sam (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bild lässt sich als Anonymous wohl nicht hochladen.

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spade, Sam schrieb:
> Ist das normal nach 3 Jahren Betriebszeit mit 10 Stunden
> täglich?

Der Monitor hat schon 11 Monate länger funktioniert als er sollte...

Es hängt immer davon ab, wie die Wärme von der Elektronik weg kann und 
wie die Elkos qualitativ so drauf sind.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gute Elkos haben keinen 85-Grad Aufdruck, sondern 105 und sind LOW-ESR.

Autor: Troll (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:
  • preview image for 1.png
    1.png
    1,01 KB, 155 Downloads

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spade, Sam schrieb:
> Bild lässt sich als Anonymous wohl nicht hochladen.

Doch das ist schon möglich, aber vermutlich willst du ein riesiges Bild 
hochladen. Vorher verkleinern!

Autor: Spade, Sam (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:
  • preview image for vs.jpg
    vs.jpg
    293 KB, 337 Downloads

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier noch das Bild. (Klappt nur von einem anderen Benutzeraccount.)

>Gute Elkos haben keinen 85-Grad Aufdruck, sondern 105 und sind LOW-ESR.
Die habe ich jetzt auch reingemacht. Alte Kondensatoren sind (waren) vom 
Typ Teapo, 105°.

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also mir scheint da sind noch 5 Elkos, die sich bereits wölben und 
getauscht werden sollten.

Grüße

Andreas

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mindestens die vier unten links sind fällig, und die kleinen rechts 
oberhalb der Drossel/Spule auch.

Autor: Spade, Sam (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe schon weiter gelötet als man auf dem Foto sehen kann. Von den 
Sechsen auf dem Foto sind vier bereits erledigt. Morgen kommt Nachschub 
und dann kann ich endlich das Gehäuse wieder komplett zusammenbauen. In 
drei Jahren gucke ich da aber auf jeden Fall nochmal rein.

Bei den TFT-Preisen (Widescreen) hätte ich mir auch einen neuen für 
~€104,- kaufen können aber warum wegschmeissen was noch geht. (Ausserdem 
ist Widescreen nicht unbedingt mein Fall.) Ich schäme mich richtig, dass 
ich zuerst den Support wegen einer Reparatur bemüht habe aber die haben 
mir auch nicht geantwortet. Wahrscheinlich haben sie nur über mich 
gelacht und sich die Hände gerieben. Jetzt, wo es so gut geklappt hat, 
kann ich wenigstens mitlachen.

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Sam Spade

Erstaunlich, daß ein Privatdetektiv sich mit dem Innenleben von 
Monitoren
befasst.

Oder bist Du das auf diesem Bild hier nicht?
;-)

MfG Paul
http://www.google.de/imgres?imgurl=http://www.gone...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.