mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Trenntrafo 230V hat auf Sekundärseite 290V


Autor: Leopold S. (leopold)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Ich habe bei Conrad einen Trenntrafo primär 230V und sekundär 2x115V
gekauft uud in ein Gehäuse verbaut.
Wenn ich jetzt mit dem Multimeter die Sekundärspannung messe bekomme ich
einen Wert von 290V?!
Ist da der Trafo nicht in Ordnung od. kann ich diesen so als Trenntrafo
verwenden???
lg
LS

Autor: Dominik µc (dominik_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hinter meinen Trenntrafo sind ~230V

Autor: nicht Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mit oder ohne Last?

doch Gast

Autor: Leopold S. (leopold)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe sekundärseitig eine Steckdose montiert, auf dieser messe ich 
die Spannung.
mfg

Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Je nach größe ist das normal, die leerlaufspannung kann und muss auch 
meistens etwas höher liegen, unter last bricht sie dann aber auf die 
nennspannung ein. Generell wird bei solchen trafos meistens die Spannung 
unter vollast angegeben. Genau das gleiche wie bei den kleinen 
Wandwarzen.

Autor: Leopold S. (leopold)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Trenntrafo hat die Kenndaten 230V-2x115V-30VA!
Die 30VA reichen mir für kleinere Tests!
Danke für die Infos

Autor: Dieter Werner (dds5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei 30VA ist diese Spannungsüberhöhung normal, da der Trafo einen 
relativ hohen Innenwiderstand hat.

Bei meinem 750VA Trenntrafo ist Ua im Leerlauf etwa 7V höher als Ue.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leopold S. schrieb:
> Mein Trenntrafo hat die Kenndaten 230V-2x115V-30VA!
> Die 30VA reichen mir für kleinere Tests!
> Danke für die Infos


Dann wundere dich nicht wenn Du das Ding nur mit 5VA belastest das Dein 
Testobjekt plötzlich 250...260V "verdauen" muß -- und hoffentlich nicht 
an der Überspannung verstirbt.

Autor: U.R. Schmitt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andrew Taylor schrieb:
> Dann wundere dich nicht wenn Du das Ding nur mit 5VA belastest das Dein
> Testobjekt plötzlich 250...260V "verdauen" muß -- und hoffentlich nicht
> an der Überspannung verstirbt.

Ganz genau, ich würde das Teil zurückschicken wenn möglich und lieber 
was richtiges mit zumindest 250 VA kaufen

Autor: Maddin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
He?

du hast sekundär 2x115V und misst 290V?

Wo und was misst du denn?

M.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Maddin schrieb:
> He?
>
> du hast sekundär 2x115V und misst 290V?
>
> Wo und was misst du denn?
>
> M.

Liest Du den 4. Post?

Autor: Maddin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
yep, und?

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum fragst Du? Dort steht die Antwort auf deine Frage.

> Ich habe sekundärseitig eine Steckdose montiert, auf dieser messe ich
> die Spannung.

Autor: Maddin (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...weil Steckdose nicht gleich 230V AC Schukosteckdose heißt und weil 
überhaupt nicht klar ist was eigentlich das Ziel ist....


Und noch mal auf Deutsch, wo ist die Steckdose angeschlossen?

M.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DIR mag es nicht klar sein,
aber ALLE anderen haben es verstanden was sekundärseitig angeschlossen 
bedeuten soll.

plonk.

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Maddin,
jetzt gucke Dir mal deine drei Bildchen an, und überlege ganz tief, mit 
welcher Variante man überhaupt so in etwa in den Bereich von 290V könnte 
- dann wirste feststellen, daß man eigentlich nur an eine Variante 
denken kann - oder? (unter dem Aspekt, daß ein 30W-Trafo ein Weichei 
ist, sind 290W nicht unerwartet).

Autor: Maddin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...eigentlich sehe ich das ganz anders als ALLE die hier gepostet haben.

Wenn das Ziel ein 110V Trennausgang ist, dann ist was mit der 
Primärwicklung evtl. nicht ok.

Wenn das Ziel ein 230V Trennausgang ist, dann ist das im Rahmen.

Entschuldigung falls ich jemanden gestört habe, das war nicht meine 
Absicht.

Maddin

Autor: Paul2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Häng' doch mal 'ne 25 Watt Glühlampe dran, und miss dann die Spannung.

Achja Kontrolle: Was misst dein Messgerät auf Netzseite an einer 
Schukodose?

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ob Vielfachmesser lügen, bis sich die Zeigern biegen?
Vergleichsmessung wäre nützlich.

Autor: U.R. Schmitt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oszi40 schrieb:
> Ob Vielfachmesser lügen, bis sich die Zeigern biegen?
> Vergleichsmessung wäre nützlich.

Na ja hier gehts um gute alte 50Hz Netzspannung aus einem Trafo, wenn 
das kein 4,95 Messgerät von I-Pay ist dann würde ich da kein Zufallswert 
erwarten.

Autor: Leopold S. (leopold)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Mein Multimeter mißt auf der Netzsteckdose 230V!
D.h. Primärseitig hab ich (mess ich) 230V, am Ausgang vom
Trafo messe ich unbelastet 290V.
Ich hab jetzt eine Glühbirne mit 25W angeschlossen und dabei fällt
die Spannung auf 250V!
Meine Befürchtung ist, wenn ich jetzt ein Gerät an den Trenntrafo 
anschließe,
dass ich mit der hohen Sekundärspannung etwas kaputt mache???
lg
leopold

Autor: Dirk J. (dirk-cebu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bring den Trafo zum Händler zurück, der ist falsch gewickelt. So groß 
kann der Unterschied zwischen belasteter Spannung und Leerlaufspannung 
nicht sein, das sind ja über 26% !!!

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also butterweiche Ausgangsspannung, die bei Belastung einbricht.
Dann würde ich den Trafo entweder imm mit Glühobst-Last betreiben oder 
zurückschicken.

Zum Vergleich http://www.statron.de/details/194

Autor: Paul2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm, ja, Trenntrafo mit 30 VA... noch 250 Volt bei Last 25 Watt 
Glühbirne.

>Meine Befürchtung ist, wenn ich jetzt ein Gerät
>an den Trenntrafo anschließe,
dass ich mit der hohen Sekundärspannung etwas kaputt mache???

Eine berechtigte Befürchtung.
Mein Rat: Besser zurückgeben. Der Trafo ist ungeeignet.
I.d.R. wird für alle Geräte, die für Netzspannung ~230V spezifiziert 
sind die dort übliche Toleranz von 15% angenommen, das sind die 
"ominösen" 264 Volt die oftmals auf Typenschildern und -Aufklebern 
draufsteht.

Alles darüber ist ausserhalb Spec.

===>  Kauf dir deutlich grösseren Trenntrafo, z.B.  200 VA oder mehr.
Gute "echte" Trenntrafos haben auch (primärseitig) Anschlüsse für 
Spannungskorrektur von  -5% , Normspannung , + 5%

Optimal wäre allerdings sowieso ein Regel-Trenntrafo mit 
Anzeigeinstrumenten.

Autor: Hauspapa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann tausch doch Primär- und Sekundärseite. Dann hat Dein Gerät 
Unterspannung zwischen 150 und 180V. Nicht schön aber evtl. das kleinere 
Übel.

Grüssle
Hauspapa

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hauspapa schrieb:
> zwischen 150 und 180V
Die dann noch einbricht bei Belastung? Naja ...

Autor: Dennis Schriever (supernova)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey,

bevor ich mir einen Regel-Trenntrafo gebaut habe, habe ich jahrelang 
zwei alte Trafos der gleichen Güte, waren aus sehr guten PC 
Lautsprechern (18V  2-3A), Rücken an Rücken betrieben. Das hat sehr gut 
geklappt und so konnte ich die Dinger noch sinnvoll nutzen...

Ich würde auch sagen, gib das Teil zurück. Gib doch mal die 
Bestellnummer hier durch, dann können wir mal gucken...

Was auch sehr gut geht sind die alten Halogentrafos Rücken an Rücken. 
Oder nimmst du 2 davon:

http://www.pollin.de/shop/dt/MzA2OTk2OTk-/Stromver...

Gruß,
Dennis

Autor: Dennis Schriever (supernova)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist es dieser conrad: 514810 ?

Autor: Leopold S. (leopold)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz genau, der ist es!
lg
leopold

Autor: U. B. (pasewalker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Glühlampe mit 25 W bekommt am 30 VA Trafo noch 250 V ab.

Bei Nennlast müssten 230 V anstehen.

=> Trafo falsch gewickelt.

Autor: Dennis Schriever (supernova)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schaut mal ins Datenblatt:

4. Windings
4.1 Coil base, number : 1
material : Duretan AKV 30 H – PA 6.6
4.2 Material of layer insulation : Film poliestere 0.13 , classe B-130 - 
Teflex
4.3 Windings, number : 1610 1015 / 1015
material : Enoflex G1 – S180 Enoflex G1 – S180

Prim 1610 und sekundär dann 2030. Mir scheint das auch etwas viel....

D.

Autor: Dennis Schriever (supernova)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://de.wikipedia.org/wiki/Transformator#Wirkungsgrad

>>Wegen der Eisen- und Kupferverluste ist er kleiner als 1. Transformatoren hoher
Nennleistung haben Wirkungsgrade von mehr als 99 %, während der 
Wirkungsgrad von
Kleintransformatoren um 90 % liegt.<<

Ergo sollten es 1610 * 1,1111 = 1788 Sekundärwindungen sein, oder eben 
2x 894 würde ich meinen...

D.

Autor: Leopold S. (leopold)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Wenn ich das so rechne 230/1610*(1015+1015)=290
d.h. rechnerisch kommt dann nicht 2x115V sondern 290V heraus!
Ist dieser Trafo falsch berechnet???

Autor: Dennis Schriever (supernova)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
rechne mal 230 durch 1610 mal 2030...

Autor: U. B. (pasewalker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Windungsverhältnis = 2030 / 1610

=> Trafo ist richtig gewickelt, Dimensionierung ist falsch.

Autor: Dominik µc (dominik_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Typisch Conrad

Autor: Dennis Schriever (supernova)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nimm die 2 von pollin...Rücken an Rücken...

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab den gleichen Trafo hier:
Primär   225V
Sek. Leerlauf   270V
     240V bei 20W mit kleiner Halogenlampe.
Also unter Nennlast werden die Spannungen etwa stimmen.
Zum experimentieren mit geringerer Last ist der Trafo nicht zu 
gebrauchen.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hauspapa schrieb:
> Dann tausch doch Primär- und Sekundärseite.

Das ist ein ganz guter Hinweis.

An den TE: Bist Du sicher, das Du beim Aufbau/Anschluss nicht Primär- 
und Sekundärseite vertauscht hast?

Es würde ggfs. Deine Meßergebnisse bei 25W erklären.

Autor: Leopold S. (leopold)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Da kann man nicht viel vertauschen: primär sind 2 Anschlüße, sekundär 
sind 4 Anschlüße (2x115V). Ich habe auf Primärseite die 230V vom Netz 
und
Sekundärseitig die beiden Mittleren verbunden und an den beiden Äußeren 
nehme ich die 290V ab!
mfg

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leopold S. schrieb:
> Hallo!
> Da kann man nicht viel vertauschen: primär sind 2 Anschlüße, sekundär
> sind 4 Anschlüße (2x115V). Ich habe auf Primärseite die 230V vom Netz
> und
> Sekundärseitig die beiden Mittleren verbunden und an den beiden Äußeren
> nehme ich die 290V ab!
> mfg

Gut, die Nachfrage diente ja auch lediglich zum Abklären der möglichen 
Fehlerursachen.

Es verbleibt also, das der Trafo nicht empfehlenswert ist, da er bei 
Belastungen  kleiner als Nennlast deutlich mehr als 230V abgibt.

Fazit: Gib das Teil zurück, bzw. kauf Dir einen anderen Trafo.

Autor: Leopold S. (leopold)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Ich habe an Conrad ein email mit dem von mir festgestellten Daten 
geschickt!
Warte auf Antwort!

Autor: Besucher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und akzeptiere NUR ein deutsches Datenblatt.

Autor: Dennis S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
..andersherum hat die Prim 2030 und die Sek dann 1610 Wicklungen, dann 
sollten:

230 durch 2030 mal 1610 = +/- 182V unbelastet und * 0,9  also +/- 164V 
bei mittlerer Belastung dabei raus kommen...(siehe Hauspapa)

Das kann man genauso knicken...

Gruß,
D.

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gut berechnet! 180V habe ich an meinem Muster auch gemessen.
Besser ist sowas:
http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=444;GROUP=C54...

Autor: Dennis Schriever (supernova)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Michael

danke.

Macht einen vernünftigen Eindruck. Preis ist auch ok :-)

Wen es interessiert, hier ist meine aktuellste Kreation:

http://www.fingers-welt.de/gallerie/eigen/impro/kl...

Hat auch schon mal ein Kollege ein Bild hier irgendwo eingestellt meine 
ich....

Gruß,
D.

Autor: Leopold S. (leopold)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Ich habe soeben bei ebay einen Trenntrafo 150VA um Euro 27,- incl. 
Versand erworben!

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dennis S. schrieb:
> @Michael
>
> danke.
>
> Macht einen vernünftigen Eindruck. Preis ist auch ok :-)
>
> Wen es interessiert, hier ist meine aktuellste Kreation:
>
> http://www.fingers-welt.de/gallerie/eigen/impro/kl...


Sehr hübsch anzusehen.

Du könntest da noch die 100W Glühlampe einbauen, für den "light bulb 
resistor trick", siehe dazu "repair tips sam goldwasser".
Sehr nützlich.

>
> Hat auch schon mal ein Kollege ein Bild hier irgendwo eingestellt meine
> ich....
>

Richtig erinnert, das war vor ca. 3 Monaten.

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde mir dazu noch einen kleinen Regeltrafo gönnen:
Ebay-Artikel Nr. 330525248933
Hab ich schon für 10 EUR gesehen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.