mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Bedingungen in UCF File


Autor: Matthias G. (mgottke)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ist es möglich im Xilinx UCF File Bedingungen einzufügen, so dass in 
Abhängikeit eines Wertes unterschiedliche Pinzuordnungen möglich sind?

Hintergrund: Ich habe eine neu Hardwarerevision in der sich einige Pins 
geändert haben. Aktuelle Änderungen sollen aber für beide LP-Varianten 
funktionieren, ohne dass ich manuell laufend das UCF kopieren und zwei 
unterschiedliche parallel pflegen muss.

Am besten wäre sogar eine Art Windows-Message-Box bei der man gezwungen 
wird die Leiterplattenrevision zu bestätigen, bzw. auszuwählen.

Vielen Dank schon mal.

Autor: Georg A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Werd ISE los und mach alles in einem Makefile. Da kannst du bequem das 
ucf durch den C-Präprozessor (oder m4 oder was auch sonst immer) jagen, 
bevor es verwendet wird.

Autor: Insider (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine typische Hackerfrage. :-)

Aus Dokumentations- und Versionierungsgründen sollte sowieso eine Doku 
exisitieren aus der eindeutig hervorgeht, welche constraints wozu 
gehören. Etnweder also dei Teile trennen und die locs einzeln hinzufügen 
oder man machts automatisch z.B. per Excel.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Insider schrieb:
> z.B. per Excel

BIST DU WAHNSINNIG?!? Du kannst doch nicht auch noch Exel in die 
Toolchain reinbringen!

Autor: Tron (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leg doch einfach ein separates Projekt an. Die gleichen Dateien 
einfügen, nur ein anderes UCF. So hab ich das zumindest gelöst.

Wenn man dann noch der ucf den Jemeiligen Projektnamen gibt, dann ist 
das auch eindeutig Dokumentiert.

Autor: T. M. (xgcfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In meinem Makebasiertem Flow gibt es ein Projekt, in dem verschiedene 
Constraintfiles durch unterschiedliche Ziele im Makefile ausgewählt 
werden können. Man könnte auch ein Constraintfile machen, und es durch 
eine Art Präprozessor jagen (meinetwegen mit SED oder Perl), wie oben 
von Georg vorgeschlagen.

Autor: Matthias G. (mgottke)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Torsten M. schrieb:
> Man könnte auch ein Constraintfile machen, und es durch
> eine Art Präprozessor jagen (meinetwegen mit SED oder Perl), wie oben
> von Georg vorgeschlagen.

UCF ist doch so eine Art TCL. Aber irgendwie versteht ISE kein Ifs etc.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.