mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Bios aufspielen


Autor: Balu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich hab gerade zum ersten Mal ein neues Mainboard in meinen Rechner 
eingebaut. Es ist ein Foxconn A76ML-K 3.0. Der Einbau hat ganz gut 
geklappt, nur beim Versuch zu starten, erscheint immer der Bildschirm 
mit der Auswahl: Press F3 to activate Core Releaser (in rot), Press DEL 
to Enter Setup und Press ESC to Show Boot Menu
Wenn ich nichts drücke wird versucht Windows normal zu starten, nach ein 
paar Sekunden schaltet er aber ab und startet neu, wenn ich die 
Bootpartition extra auswähle, passiert dasselbe :-)
Hab die mitgelieferte CD eingelegt und DEL gedrückt, Uhrzeit und Datum 
eingestellt und gespeichert, danach schaltet er automatisch wieder ab 
und dasselbe Spiel beginnt von vorne, die Daten werden nicht 
gespeichert, falls das wichtig ist. Hab ich vielleicht etwas falsch 
eingesteckt? (schätze aber mal nicht, da ansonsten alles funktioniert) 
Wie spiele ich das BIOS auf oder was sollte ich eurer Meinung nach tun?

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn schon kein stabiler Start möglich ist, kann das Flashen des Bios 
die Totalkatatrophe auslösen.

Deshalb:
Unterstützt das Mobo den Prozessor?  (Foxconn-Webseite)
Wurde Windows neu installiert?  (ratsam wegen anderem Chipsatz)
HDD SATA/ IDE - IDE Kontroller AHCI/ RAID/ IDE Modus?
Bios Reset mal gemacht? (Jumper)
Netzteil kräftig genug/ hats eine Macke?

Autor: n00b (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn das Bios den core-releaser anmeckert wäre es wohl von interesse 
welche CPU Du verbaut hast!

mit einem Core-releaser kann man bei einer Multicore-CPO die einzelnen 
Kerne freischalten, defaultmäßig ist bei dem Foxconn-board nur ein core 
aktiv!

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Balu schrieb:
> Wenn ich nichts drücke wird versucht Windows normal zu starten, nach ein
> paar Sekunden schaltet er aber ab und startet neu, wenn ich die
> Bootpartition extra auswähle, passiert dasselbe :-)

Ist das eine bereits vorhandene Windows-Installation, die Du mit einem 
anderen Mainboard betrieben willst?

Das geht nicht, bzw. das erfordert einiges an Vorbereitungen (sysprep 
etc.).

Autor: Balu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... hab 'n neues Linux draufgepackt und schon geklappt. ich dachte wenn 
ich den neuen Chipsatz (von der CD) im abgesicherten Modus installiere 
klappts vielleicht, hat aber auch nicht funktioniert.
Danke für eure Antworten!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.