mikrocontroller.net

Forum: Markt Sammelbestellung Geiger Müller Zählrohre SBM-20


Autor: Fer T. (fer_t)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,
Ich wollte mal nachfragen, ob jemand Interesse an Geiger Müller 
Zählrohren hat.
Ich habe gerade ein Angebot bekommen: 13€ pro Rohr wenn ich min. 20 
Stück abnehme.
Es handelt sich um das SBM 20, das ist für Beta und Gammastrahlung 
geeignet.
Im Anhang befindet sich das Datenblatt.
Preis wäre dann ca.: 13,00€ + Versand (ca. 1€ kommt auf die Menge an)

Kleine Anmerkung, bez. Erfahrung durch die letzte Sammelbestellung:
Da die Einheiten etwas Komisch sind (Röntgen), haben wir herausgefunden, 
dass: 15 CPM (Counts per Minute) 0,1µSv sind. (Das entspricht der 
normalen Hintergrundstrahlung bei uns und ist so die Nullrate des GMZ).
Dazu siehe diesen Beitrag:
http://forum.mosfetkiller.de/viewtopic.php?f=2&t=7...


Beispiel Projekte mit dem Rohr:

http://www.emsp.tu-berlin.de/menue/studium_und_leh...

http://picasaweb.google.com/tfh.alex94/GeigerCounter#

http://ludwigswelt.kilu.de/joomla/index.php/projek...


[Die Aktion ist mittlerweile beendet.]

Oder PN an mich.
MfG

Autor: Fer T. (fer_t)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
UPDATE:

Bis jetzt 9 Stück.
Fehlen noch 11.

Autor: Michael J. (jogibaer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe mir mal das Video aus dem letzen Link angesehen.
Der Autor des Videos versucht damit Radonstrahlung zu erkennen,
was technisch mit diesem Zählrohr nicht geht.

Preiswerte Zählrohre mit Glimmerfenster sind eigentlich nicht
zu bekommen.

Für normale Strahlung reicht das Zählrohr aber.
Vielleicht nehme ich auch eins.

Jogibär

Autor: Fer T. (fer_t)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Radon ist ein Alphastrahler, daher ist es theoretisch nicht möglich, 
aber bei höhere Strahlung (mehr Energie) kann das Rohr auch Alpha 
messen, alles eine Frage der Energie... (Auch wenn es dann schon sehr 
strahlend sein muss).

MfG

PS: Wenn du dich entscheidest ein zu nehmen, schick mir einfach ne Mail 
oder PN.

Autor: Fer T. (fer_t)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
UPDATE:
Wir haben jetzt 23 Stk. zusammen.
Also es klappt, weitere Interessenten, können sich bis Freitag gerne 
noch melden.
MFG

PS:
An alle die mir schon geschrieben haben:
Ihr bekomt von mir schon mal die weiteren Infos...

Autor: Fer T. (fer_t)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Update:

Sind jetzt 30 Stk. das heißt es klappt sicher!
Die Info Mail geht an alle am Mittwoch raus (sehe ich als einfacher an).
Alle anderen die noch Interesse haben, bis Donnerstag/Freitag habt ihr 
noch zeit!
MfG

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paß auf, das sie dir nicht schlechtes Material andrehen. Es sollen 
miserable Rohre am Markt sein.

Autor: Fer T. (fer_t)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab ja bereits einmal welche bestellt, alle sehr gut auch die anderen 
auf der Bestellung waren alle zufrieden.

Autor: Fer T. (fer_t)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
UPATE:
Sind jetzt bei 44...
Hab gerade die Mail an alle abgeschickt mit den Infos, weitere 
Interessenten können sich bis Donnerstag melden.

Autor: Benjamin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fer T. schrieb:
> Hab gerade die Mail an alle abgeschickt mit den Infos

Hm, bei mir ist bis jetzt keine Mail eingetroffen (Stand 8.2., 
21.57Uhr), war denn meine Mail bei dir angekommen (meine addy: 
danw....@web.de, punkte zur buchstabenunkenntlichmachung)?

Autor: Fer T. (fer_t)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich glaub ich hab dir auch eine geschickt, check noch mal.
Danke.

Autor: Benjamin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jetzt ist eine email eingetroffen!
Datum: 08.02.11 22:05:55

ok, alles weitere wie in deiner mail!

Autor: Teststrahler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael Jogwich schrieb:
> Hallo,
>
> habe mir mal das Video aus dem letzen Link angesehen.
> Der Autor des Videos versucht damit Radonstrahlung zu erkennen,
> was technisch mit diesem Zählrohr nicht geht.
>
> Preiswerte Zählrohre mit Glimmerfenster sind eigentlich nicht
> zu bekommen.


Wo kann man denn eines mit Glimmerfenster günstig kaufen, daß auch Alpha 
Strahlung detektieren kann?


Der Preis von ca. 13 € für das Gamma/Beta Zählrohr ist schon verlockend, 
aber ich würde halt gerne auch Alpha Strahlung messen können, wenn ich 
schon so ein Meßgerät bauen würde.
Das Video habe ich auch angesehen und mich überhaupt nicht überzeugt.
Er hätte sich ja ruhig ein paar Steinchen suchen können.
Man kann sogar radioaktive Testproben z.B. Caesium 137, Strontium 90, 
Barium 133 und Blei 210 in den USA bestellen und nach Deutschland 
liefern lassen.
Einfach mal bionerd23 fragen, die kennt sich mit so etwas aus:
http://www.youtube.com/watch?v=uGuRnn6Awaw


Wenn die Preise wirklich so unglaublich teuer sind, dann gäbe es auch 
noch die Möglichkeit des Eigenbaus:
http://www.b-kainka.de/bastel76.htm

Zumindest Mylar oder Nylon dürfte man noch kaufen können, womit man dann 
so ein Fenster bauen könnte. Wo man Glimmer herkommt? keine Ahnung.
http://www.b-kainka.de/Geiger-M%FCller-Z%E4hler.pdf

Autor: Fer T. (fer_t)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja es ist halt so, dass Alpha sehr schwach ist, so ist es halt so das 
es schon durch ein Blatt Papier abgeschirmt wird, oder nach 6 cm Luft 
ist schon nichts mehr messbar, selbst unsere Haut schirmt es ab.
Das einzige gefährliche an Alpha ist, wenn man stäube inhaliert, diese 
sind dann giftig, weil die dann im Körper sind.
PS: Bei welchen mit Glimmfenstern ist das Problem, das die meisten 
kaputt sind, weil es sehr schwer ist die abzudichten und so die alle das 
Vakuum verloren haben, bez. das Füllgas ausgetreten ist.

PS:

Hier ist z.B. noch ein Video von einem Zähler mit dem Rohr:
Youtube-Video "Homemade Geiger Counter Dosimeter"

Autor: Teststrahler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, ich möchte vielleicht auch noch eines, aber ich möchte darüber noch 
bis etwa morgen Mittag schlafen ehe ich mich entscheide.
Reicht das zeitlich noch?

Und wie würde das mit der Bezahlung/Versand ablaufen?

Autor: Fer T. (fer_t)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja geht noch morgen.
Das läuft dann so das du mir den Betrag überweist und ich dir dann die 
Röhre zuschicke...
MfG,
Ferdinand

Autor: Fer T. (fer_t)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bestellung GESCHLOSSEN, Wir haben genug Leute, mehr ist leider nicht 
mehr möglich.
(Das bedeutet, wir haben 60 und mehr biete der Händler im Moment leider 
nicht.).
MfG

Autor: Teststrahler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na toll, gestern hast du noch gesagt, daß bis heute Morgen noch gehen 
würde.
Ich wollte jetzt nämlich auch eines haben.

Ich bin enttäuscht.

Autor: Carsten Sch. (dg3ycs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Teststrahler schrieb:
> Na toll, gestern hast du noch gesagt, daß bis heute Morgen noch gehen
> würde.
> Ich wollte jetzt nämlich auch eines haben.
>
> Ich bin enttäuscht.

Naja, ich hatte auch noch überlegt und gerade wo ich mich melden wollte 
lese ich das...
Aber was soll der TE denn machen? Wenn der Händler nur 60 Stck hat, dann 
nützt auch die längste Wartezeit nicht.  Ich denke er war selber von der 
Resonanz überrascht...
Also ihm das jetzt vorzuwerfen finde ich etwas merkwürdig.

Gruß
Carsten

Autor: Teststrahler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Carsten Sch. schrieb:

> Aber was soll der TE denn machen? Wenn der Händler nur 60 Stck hat, dann
> nützt auch die längste Wartezeit nicht.  Ich denke er war selber von der
> Resonanz überrascht...

Das die Stückzahl begrenzt ist, wurde ja erst gesagt, nach dem es zu 
spät war.
Hätte ich das früher gewußt, dann hätte ich, da es ja schon 44 
Bestellungen waren, mich vielleicht noch gestern schneller entschieden.


Aber der Händler könnte doch sicher nachliefern lassen, oder?
Dann könnte der TS wenigstens eine 2. Bestellcharge aufnehmen.
Die müßten dann zwar länger warten, aber so würde man wenigstens ein 
Zählrohr erhalten.

Autor: Fer T. (fer_t)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
weil doch noch einige welche wollen, werde ich versuchen noch mehr zu 
organisieren, dann melde ich mich noch mal.

Autor: Teststrahler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klingt super.

Hast du inzwischen darüber etwas in Erfahrung bringen können?

Autor: Fer T. (fer_t)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, ist aber nicht so gut:
Erst wieder in ca.2 Wochen...
Ich guck mal ob es nicht auch anders geht,
MfG

Autor: Benjamin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...gibt es mittlerweile was neues von den bestellten zählrohren?

Autor: Fer T. (fer_t)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also die bestellten sind mittlerweile auf dem Weg hierher.
Es fehlt nur noch das Geld von 2 Personen...
Sonst gibt es nichts neues...

Autor: Fer T. (fer_t)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, sie sind angekommen!!
Montag schicke ich an die die bezahlt haben weiter.
MfG

Autor: Benjamin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schön zu hören! Bin gespannt aufs Rohr! :O)

Autor: Benjamin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fer T. schrieb:
> So, sie sind angekommen!!
> Montag schicke ich an die die bezahlt haben weiter.

Sind die Zählrohre schon unterwegs?

Autor: Fer T. (fer_t)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jup sind sie.

Autor: Michael J. (jogibaer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

meins ist bereits angekommen.

Danke nochmal an Fer T.

Jogibär

Autor: Fer T. (fer_t)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch mal an alle, wegen nachfrage:

ALLE Bezahlungen sind angekommen, und alle Röhren sind raus!
MfG

Autor: Christian S. (stephanc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gestern angekommen.
Auch von mir aus, besten Dank an Fer T.

Grüße
 Stephan

Autor: LuXXuS 909 (aichn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also meines ist wohlbehalten angekommen!

Ich danke nochmals!!! Super, dass du das für alle gemacht hast!

Autor: Daniel H. (Firma: keine) (commander)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

meins lag heute auch im Briefkasten, herzlichen Dank für die Mühe :)

Gruß,
Daniel

Autor: Teststrahler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fer T. schrieb:
> Ja, ist aber nicht so gut:
> Erst wieder in ca.2 Wochen...
> Ich guck mal ob es nicht auch anders geht,
> MfG

Wie sieht es eigentlich inzwischen wegen einer Nachbestellung aus?

Autor: Florian *.* (haribohunter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, ich glaub meines ist kapput.
Hoert sich an wie ein Regenmacher wenn ich es drehe.

Gruss,
        Florian

Autor: Hannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
wo bestellst du die Röhren eigentlich? Hat dieser Händler noch andere 
Zählröhrern im Angebot? Leider habe ich diese Bestellrunde verpasst bei 
der nächsten bestell ich sicher mit :)

mfg
Hannes

Autor: Fer T. (fer_t)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Florian

Hast du es mal an eine Spannung angeschlossen? Also getestet?

@Hannes:
Kontakt in der Ukraine.

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wäre auch bei einer neuen Bestellung dabei!

Autor: Oliver P. (ollus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine beiden sind auch schon längst angekommen, vielen Dank.

@Florian
In einem von meinen beiden klimpert es auch, aber ich hab beide gestern 
mal in Betrieb genommen und sie funktionieren beide gleich gut.

Übrigens, wenn man eine Glühstrumpf vom Pollin (den billigeren...) 
drüberlegt, dann klingt das schon ganz schön gefährlich....

Autor: Bedenkenträger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wenn es beim einen wie ein Regenmacher klingt und das Zählrohr aus 
der Ukraine ist, dann hätte ich hier die Vermutung, daß das Zählror 
selbst radioaktiv belastet ist.

Denn folgende Möglichkeiten wären hier denkbar:

A) Das Zählrohr stammt selbst direkt aus der Zone oder wurde darin 
benutzt. Ja, in der Ukraine liegt Tschernobyl.
Im TV habe ich z.B. Bilder aus der Zone gesehen und darin sah man lauter 
Kisten von ABC Schutzmasken usw. die bei der Hektik als die Stadt 
evakuiert wurde, vergessen wurde. So ne übrig gelassene Schachtel 
Zählrohre die vor Ort in Geigerzähler eingebaut werden sollten, während 
die Soldaten "Liquidatoren" die Trümmer beseitigten, halte ich also auch 
für denkbar.

B) Das Zählrohr wurde aus radioaktiv kontaminierten Metall gefertigt.
Ich habe schon gehört, daß in der Ukraine Personen in der Zone auf 
Altmetallsuche sind und das dann dieses kontaminierte Metall im 
Stahlwerk unter das nicht kontaminierte Metall druntergemischt wird um 
die Radioaktiven Stoffe durch Vermischung im unbelasteten Stahl zu 
verteilen.
Und aus diesem Mischstoff könnte das Zählrohr sein, deswegen klingt es 
möglicherweise wie ein Regenmacher.


Meine Empfehlung an alle die so ein Zählrohr haben.
Ich würde an eurer Stelle mal in die nächste Hochschule gehen und im 
Fachbereich Physik das Zählrohr von einem dort verfügbaren, industriell 
gefertigten und geeichten Geigerzähler untersuchen lassen.

Autor: Bedenkenträger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bedenkenträger schrieb:
> Meine Empfehlung an alle die so ein Zählrohr haben.
> Ich würde an eurer Stelle mal in die nächste Hochschule gehen und im
> Fachbereich Physik das Zählrohr von einem dort verfügbaren, industriell
> gefertigten und geeichten Geigerzähler untersuchen lassen.

Insbesondere gilt diese Empfehlung für Florian, dessen Zählrohr ja wie 
starker Regen klingen soll.

Autor: Dennis E. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich denke eher, dass es klimpert, weil es innen kaputt ist. So 
verstehe ich das ganze. Also quasi innen ein Glaskörper ist, der evtl. 
gebrochen ist - ohne angelegte Spannung ;-)

Aber vielleicht irre ich mich ja auch. Hab das Ding jetzt auch nicht 
aufgemacht, weiß also nicht, was drin ist.

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht auch nur etwas Getter drin? Keine Ahnung, hatte so ein Rohr 
nie in der Hand.

http://de.wikipedia.org/wiki/Getter

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Ferdinant und andere Beteiligte:

Nun.. mein Rohr ist noch nicht angekommen aber zu mir ist ja auch der
Weg etwas weiter. Ich gehe nun aber davon aus, dass es wohl dienstag
im Kasten liegt.

Ich frage mich aber schon eine geraume Zeit, wie man das Ding am besten
anschliesst.  Die genannten Links sagen ja schon einiges aber..
.. ist es evt. sinnvoll eine stabilisierte 300V Quelle zu nehmen ?
oder sollte man (wie in einem der links) einfach so eine Blitzgerät
schaltung verwenden.

Anders gefragt: "lohnt der Aufwand die UB zu stabilisieren ? "

Gruss Klaus

Autor: Fer T. (fer_t)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also erstmal:

Ich kann mir nicht vorstellen, das die aus Radioaktiven Material sind...
Auch kann ein Material nicht verstrahlen, sondern es können sich nur 
strahlende Partikel auf etwas absetzten...

Zur Versorgung:

Also sie muss nicht besonders stabilisiert sein, ich habe hier einfach 
400V AC dann Gleichrichter und danach noch 2 x 10nF Kondensatoren (600V) 
von R.

Aber man sollte schon 400V statt 300V anlegen, sonst stimmen die Werte 
nicht, also das 10 Impulse pro Minute, 0,1µSv/h sind.

Und es kann durchaus sein, das einige Röhren Getter enthalten, hört sich 
nicht gut an, aber ändert nichts an der Funktion (Hab meine hier die 
etwas "klimpert" mal getestet, gleiches Ergebnis wie mit der die das 
nicht macht.).

MfG

Autor: Bedenkenträger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fer T. schrieb:
> Ich kann mir nicht vorstellen, das die aus Radioaktiven Material sind...

Tja, vorstellen ist nicht wissen.

Ich kann es mir sehr gut vorstellen.
In der Ukraine wird nunmal wirklich Altmetall aus der Zone geklaut und 
dann im Stahlwerk zum sauberen Metall dazugemischt.

Absolute Sicherheit gibt letzten endes nur eine Prüfung des Zählrohrs 
mit einem entsprechenden Stahlendetektionsgerät.


> Auch kann ein Material nicht verstrahlen, sondern es können sich nur
> strahlende Partikel auf etwas absetzten...

Das das Material verstrahlt wurde hat auch niemand behauptet. Ich 
schrieb von kontaminiert.

Verstrahlen im Sinne von aktivieren geht nur mit einer Neutronenquelle.
So etwas geht z.B. in einem Atomreaktor und Trümmer aus diesem können 
durchaus aktiviert sein.

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Ferdinad T.

du schriebst:

>>Zur Versorgung:

>>Also sie muss nicht besonders stabilisiert sein, ich habe hier einfach
>>400V AC dann Gleichrichter und danach noch 2 x 10nF Kondensatoren (600V)
>>von R.

>>Aber man sollte schon 400V statt 300V anlegen, sonst stimmen die Werte
>>nicht, also das 10 Impulse pro Minute, 0,1µSv/h sind.

Ich muss nun zugeben, dass ich einen Fehler in meinem Post hatte.
ich schrieb ja etwas von "stabilisierte 300V Quelle".

Da hatte in meiner erinnerung der Fehlerteufel zugeschlagen.
Im Datenblatt steht ja was von 320 bis 475 Volt und als empfohlene
Arbeitsspannung 400 Volt.

Um meine Frage nun zu erneuern:

Wenn ich nun kein 220 Netz zur verfügung habe, müsste ich ja
die 400 Volt mit nem kleinen Wandler erzeugen.
Hat jemand Erfahrung damit, ob eine unstabile 400 Volt Quelle
das Ergebnis verfälscht?

Es wäre für mich vielleicht einfacher ein Neon Vorschaltgerät oder
ähnliches zu verwenden und dann mit Transitor und Z-Diode daranzugehen.

Eure Meinung würde mich erfreuen.

Klaus

Autor: Fer T. (fer_t)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, ich habe hier einen Versuchsaufbau, wie geschrieben mit einem 
Vorschaltgerät für Neon-röhren (12V in), da habe ich dann einen hohen 
(etliche KOhm) Widerstand parallel zu Röhre geschaltet, das liefert dann 
401V, halt wie geschrieben nur mit Gleichrichter und zwei Kondis, also 
nicht sehr stabilisiert.
Und es läuft!


PS:
Die stammen ja auch nicht aus der Ukraine, da habe ich die nur her, die 
kommen ursprünglich aus der UdSSR (Russland)...
Außerdem würden die falls die kontaminiert sind, auch das anzeigen, wenn 
man sie in Betrieb nimmt. Und das ist ja nicht der Fall.

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ferdinand..  erlaube mir den Spass:

"falls die kontaminiert sind," -----> nennt man das BIAS
und sowas ist nötig!

Gruss Klaus

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Ferdinand,
auch Frankreich meldet Wareneingang.
Vielen Dank für deine Mühe.

Klaus

Autor: Benjamin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Rohr ist mittlerweile auch da.

Vielen herzlichen Dank!!!

Autor: Benjamin (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PS: irgendwo habe ich das hier gefunden, scheint die gleiche Röhre zu 
sein...

(Schaltplan und Daten)

s. Anhang

Autor: aaaa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gibts mal wieder so ein angebot? wäre an 1-2 dingern schon interessiert!

Autor: hmmm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich würde auch gern zuschlagen!

Autor: L. B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das SBM-20 kann Gamma und Beta oder? D.h. das Metallgehäuse ist für 
Beta- durchlässig?

Autor: strahlemann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe mir gerade SBM-20 auf ebay.com bestellt. Auch nur 16€ mit Versand. 
Gibts einige günstige Angebote aus der Ukraine - auch welche wo man mit 
Überweisung innerhalb Deutschland zahlen kann.

Werde dann mal berichten.

Mich würde mal von denen, die schon eine Röhre in Betrieb haben 
interessieren: Wie steuert ihr die an?

Finden sich ja mehrere unterschiedliche Beispiele im Netz für 
Spannungsversorgung usw., aber ich tue mir etwas schwer damit, zu 
beurteilen welche Variante da am besten ist.

Die Spannung soll im Normalbetrieb ja innerhalb des Plateus sein, aber 
dann einbrechen wenn sie durchschaltet um das Löschung zu beschleunigen?

Und gleich darf man nicht auf Plateuspannung gehen, sondern muss zuerst 
die Initialspannung anlegen?

Kabel kann man direkt am Röhrengehäuse anlöten?

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da ich mich auch noch in das Thema einlese,
hier mal 2 Links , die ich noch gefunden habe:

http://www.techlib.com/science/geiger.html
http://lcamtuf.coredump.cx/geiger/

Entschieden habe ich mich auch noch nicht, finde aber die
die dort gezeigten Varianten ganz insterrasnt, das sie wenig Strom
ziehen. Der Nachteil ist halt, dass man die Ausgangsspannung wegen
der hochohmigkeit kaum messen und prüfen kann.

Gruss Klaus

Autor: adrian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
strahlemann schrieb:
> Mich würde mal von denen, die schon eine Röhre in Betrieb haben
> interessieren: Wie steuert ihr die an?

Kannst ja einen Beitrag dazu im Analogtechnik-Forum aufmachen, wo man 
gezielt seinen Schaltplan posten kann und von hier einen Link nach dort 
legen, dann ist das alles nicht so wie Kraut und Rüben...



Zerfallen radioaktive Isotope eigentlich langsamer, wenn sie gekühlt 
werden?

Autor: Q. Byter (qbyter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ist hier vielleicht wirklich etwas deplatziert, aber egal ;)

> http://www.techlib.com/science/geiger.html
>
> Entschieden habe ich mich auch noch nicht, finde aber die
> die dort gezeigten Varianten ganz insterrasnt, das sie wenig Strom
> ziehen. Der Nachteil ist halt, dass man die Ausgangsspannung wegen
> der hochohmigkeit kaum messen und prüfen kann.

Ich hab die 9V-Variante von obigem Link genommen (2. Schaltung von oben) 
und kann die Ausgangsspannung problemlos mit dem Multimeter messen. Hab 
für die Transistoren einigermaßen passende Vergleichstypen genommen und 
mit den Z-Dioden etwas rumprobiert, bis ich bei ziemlich genau 400V 
gelandet bin. Das ganze erstmal testweise mit dieser einfachen 
"Clicker"-Schaltung kombiniert:
http://www.mare.ee/indrek/geiger/#clicker

Funktioniert auf den ersten Blick wunderbar und ich kriege ~15-20 
Clicks/Minute.

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Q. Byter
klingt ja gut.
Wie hoch ist denn die Stromaufnahme der Schaltung
a) mit zählrohr  b) im Leerlauf  (bitte nicht mit Multimeter belasten)

Gruss Klaus

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
kann man nicht einfach als Versorgung einen Backlight-Inverter für TFT- 
bzw. LCD-Displays nehmen (400-800VAC) und gleichrichten?

Autor: Florian *.* (haribohunter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zerfallen radioaktive Isotope eigentlich langsamer, wenn sie gekühlt
werden?
Aehh... vieleicht

http://www.suite101.de/content/atommuell-schneller...

Autor: Schlaufuchs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man könnte den radioaktiven Müll verlangsamen, dadurch vergeht die Zeit 
in ihm schneller als unsere, da wir dann auf der Erde schneller durch 
den Weltraum fliegen als er, die Folge ist, daß für ihn je nach 
Geschwindigkeitsdifferenz Millionen von Jahren vergehen, während es bei 
uns nur ein paar Jährchen sind. Die Folge ist, daß der Müll aus unserer 
Sicht schneller verstrahlt.


Einfache Anwendung der Relativitätstheorie.

Autor: Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ... dadurch vergeht die Zeit in ihm schneller als unsere, da wir dann auf
> der Erde schneller durch den Weltraum fliegen als er ... Die Folge ist,
> daß der Müll aus unserer Sicht schneller verstrahlt.

Wenn man irgendwie geschafft hat, den Atommüll in den Weltraum zu 
bekommen, dann holt man ihn ja sowieso nicht mehr auf die Erde zurück.
Und dann ist es eigentlich egal, wie lange der Müll noch strahlt.

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi all,

ich habe mir die Freiheit genommen , den Versuch zu unternehmen
die technischen Beiträge zum Thema umzuziehen.

Hier wäre also der neue Thread im Analogforum.

Beitrag "Anschluss und Verwendung von Geiger Müller SBM-20"

Gruss Klaus

Autor: Thomas Sch. (doschi_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls es demnächst wieder ein Angebot geben solte,
wäre an 1-2 Zählrohren interessiert!
Gruß Thomas

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Autor: Thomas Sch.

das habe neulich, als ich dem Takt der Zufälligkeit gelauscht
habe schon gedacht, ich sollte bei der nächsten Bestellung gleich
soviele von den Dingern nehmen, wie mein E-Klavier Tasten hat.

Da könnte Musik draus werden.

Frag doch mal Ferdinand , wo er die her hat und dann machst du die 
Bestellung.

Klaus

Autor: Thomas Sch. (doschi_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus De lisson schrieb:
...
>
> Frag doch mal Ferdinand , wo er die her hat und dann machst du die
> Bestellung.
>
> Klaus

Hallo Klaus, ich habe mich an die Riege der "auch haben will"-Nachmelder 
angehängt, falls nochmal ein Angebot zustande kommen sollte. Ferdinand 
hatt ja in einem Post angedeutet, dass er über entsprechende Beziehungen 
verfügt. (Falls ich das richtig erinnert habe)...  Einen eigenen 
Vertrieb wollte ich aktuell nicht aufziehen.

Thomas

Autor: Clemens R. (clemi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich wäre auch an 2 Zählrohren interessiert, falls noch einmal eine 
Bestellung zustande kommt.

clemi

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nehme dann auch noch eines. JFF

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vielleicht köönte man dann die Sammelbestellung mit einer 
Sammelbestellung
für Flugtickets kombinieren. Dann können die Geräte in Japan auch
gleich getestet werden.
Vielleicht so ne Art Eichreise .

Gruss K.

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Preis wird steigen.

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer braucht denn Geiger Müller Zählrohre? Unsere Atomkraftwerke sind 
doch sicher! Falls noch Bedenken bestehen, werden unsere Politiker, 
insbesondere das Merkel, Euch das 100 prozentig garantieren. Warum 
vertraut Ihr nicht unseren Politikern, die nur das Beste für Euch 
wollen?

Otto

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon in den Sechzigern wurde das völlig unbedeutende Risiko 
vorgerechnet:

Man nehme Zahl1: extreme Unwahrscheinlichkeit für einen Störfall
Man nehme Zahl2: extremes Risiko wenn es eintritt

Dann multipliziert man Zahl1 mit Zahl2 und erhält das tatsächliche 
Risiko.

Natürlich wußte man vorher schon, das bei einer Multiplikation das 
Ergebnis minimal wird, wenn beide Faktoren gleich groß sind.

ha ha.


Die eigentlich Tragödie sieht anders aus:
1. werden die Verantwortlichen nicht alt genug um den Mist selber 
ausbaden zu müssen
2. bräuchten wir eigentlich gar keine Atomkraftwerke um den 
Energiebedarf zu decken
und 3. will man auf keinem Fall zugeben, das man falsch lag!!

Autor: Michael S. (technicans)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eichen tut nur das Eichamt. Du kalibrierst höchstens, nur was nützt dir
der Vollausschlag im Endeffekt dann?
Hab im KKW-Thread schon heute Mittag gefragt ob die Nachfrage nach
GM-Rohren jetzt wieder sprunghaft ansteigt wie bei Tschernobyl einst.

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael S. schrieb:
> Hab im KKW-Thread schon heute Mittag gefragt ob die Nachfrage nach
> GM-Rohren jetzt wieder sprunghaft ansteigt wie bei Tschernobyl einst.

klar, Japan ist zwar "weit" aber wenn 11AKW hochgehen wird die Wolke
gross genug sein um die SBM-20 testen zu können

Autor: Florian *.* (haribohunter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich starte mal einen Versuch.

Ich habe ein nettes Zaehlrohr von Fert aus der Sammelbestellung.
Unverbastelt, unverloetet, ungetestet. Nur einmal aus der Verpackung 
genommen um es zu betrachten. Bin einfach nicht dazu gekommen eine 
Schaltung dazu zu bauen.

Ich verkaufe es nun fuer 30 Euro + 1 Euro Versand.
Einfach Pm an mich.

Gruesse,
         Florian

Autor: Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich verkaufe es nun fuer 30 Euro + 1 Euro Versand.

Das könnte man ja schon fast als Wucher bezeichnen, mehr als das 
doppelte vom Kaufpreis.

Falls nochmal so eine Sammelbestellung zustande kommt, würde ich auch 
eines kaufen (aber nicht für 30 Euro).

Autor: strahlemann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe meine Röhren bekommen, habe mit allen eine Nullrate von ca. 20 CPM. 
Verkäufer war sovtube auf ebay.com, kann ich weiterempfehlen.

Autor: Pete K. (pete77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abdul K. schrieb:
> Man nehme Zahl1: extreme Unwahrscheinlichkeit für einen Störfall
> Man nehme Zahl2: extremes Risiko wenn es eintritt

Die Wahrscheinlichkeit für einen Störfall/GAU ist 1, weil der Störfall 
längst eingetreten ist.

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wahrscheinlichkeit bezieht sich auf einen bestimmten Erwartungszeitraum.

Autor: Zuckersirup (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich werde mir mein eigenes Rohr bauen.

Ich habe dazu jetzt schon diverse Anleitungen durchgelesen und so schwer 
scheint das nicht zu sein.
Ich beabsichtige eines mit Sichtfenster zu bauen.

Man braucht Heiskleber, dann den Fön dazu, ein Metallrohr, Plexiglas, 2 
Ventile, ein Stück Draht, eine Plasikhülse (z.b. von nem Filzstift)  2 
Plexiglasscheiben und eine gute Folie fürs Sichtfenster.

Das Pexiglas darf rund sein, aber es sollte einen deutlich größeren 
Durchmesser als das Metallrohr haben, man braucht nämlich Klebefläche!
In das Plexiglas schneidet man ein Loch, von der größe des 
Sichtfensters.
Dann klebt man darüber flächig die Folie drüber, so daß die wirklich 
dicht sitzt.
Anschließend macht man dieses Plexiglas mit dem Heiskleber am Metallrohr 
fest. Kräftig Zeugs drauf, das hebt schon.

Das eine Ende sollte nun dich sein.
In das andere Plexiglas bohrt man zwei kleine Löcher, da kommen die 
Ventile rein. Die braucht man später zur Gasbefüllung.
Am besten ein Gewinde in das Plexiglas drehen und das Ventil 
reinschrauben und noch ne Gummidichtung anbringen.
Anschließend wieder mit feste Heiskleber zumachen. Dabei aber nicht die 
Ventilöffnung zukleben!
Wenn das getan ist, muß in dieses Plexiglas nur noch in die Mitte ein 
sehr kleines Loch durch den das Drahtstück durchkommt. Stabilität erhält 
man für den Draht, wenn man diesen an der Außenseite noch mit der 
Plastikhülse stützt und da noch kräftig Heiskleber reinmacht.
Das Ganze Drahtding dann mit Heiskleber mit dem Plexiglas verbinden und 
dann das Plexiglas mitdem Metallrohr ebenfalls wieder mit Heiskleber 
verkleben.

Zum Schluß sollt man noch in Erwägung ziehen, den Draht in der Mitte gut 
zu isolieren, denn da man Hochspannung braucht und die Ventile aus 
Metall als Übersprungleiter dienen könnten, muß man den Draht gut 
isolieren. Am besten also noch ein paar Schichen Schrumpfschlauch 
drüber, aber man muß an die Ventile noch rankommen.


So, zum Schluß beide Ventile öffnen und an einem Ventil mit einem 
passenden Gas das Rohr mit dem Gas füllen. Anschließend beide Ventile 
zudrehen.
Wer eine Vakuumpumpe hat (kann man auch mit nehm Wasserhahn und 
Gartenschlauch behelfsmäßig nachbauen) der kann das Rohr noch etwas 
aussaugen. Hier ist dann aber zu achten, daß eure Folie am Sichtfenster 
was taugt und die auch wirklich reißfest ist und gut sitzt.


Fertig ist das Geigermüllerzählrohr der Marke Eigenbau.

Der Rest ist klar, das Metallrohr und das nach außen reichende Stück 
Draht bilden die zwei Pole an die man seine Schaltung dann anschließen 
kann.


Hat man alles richtig gemacht und ne ordentliche aber dünne Folie 
gewählt, dann sollte man auch Alphastrahlung detektieren können.
Wenn das Gas irgendwann entweicht, dann einfach neu befüllen.

Autor: Zuckersirup (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PS:

Das Metallrohr darf ruhig nen Durchmesser von 4-5 cm haben, denn dann 
ist euer Sichtfenster größer und das Gerät empfindlicher.

Einen Nachteil gibt's nur dann, wenn ihr den Druck in dem Ding 
verringern wollt, dann muß eure Folie wirklich sehr zäh und reisfest 
sein.
Denn umso größer das Volumen im Zählrohr, desto größer ist auch der 
Druck auf das Sichtfenster, wenn das Zählrohr gut ausgesaugt ist.

PS2: Ein bischen Gas braucht ihr natürlich schon, ein komplettes Vakuum 
geht also nicht, aber das kriegt ihr mit einfachen Mitteln sowieso nicht 
hin.


PS3: Wer so ein Frischhaltefolieverschweißmaschine in der Küche hat, der 
hat im Prinzip schon eine Vakuumpumpe. Die kann man dann natürlich 
nutzen.

Autor: eProfi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier eine fundierte Selbstbauanleitung von Thomas Rapp (ganze Site sehr 
lesenswert, schöne Fotos!):
Detektoren:
http://www.rapp-instruments.de/Radioaktivitaet/Det...
Geigerzähler:
http://www.rapp-instruments.de/Radioaktivitaet/Det...


> PS3: Wer so ein Frischhaltefolieverschweißmaschine in der Küche hat,
> der hat im Prinzip schon eine Vakuumpumpe.
Naja, Vakuumpumpe ist für mich was anderes, Du meinst eine 
Unterdruckpumpe.
Sonst wäre ein Staubsauger auch eine Vakuumpumpe.
http://de.wikipedia.org/wiki/Vakuum
http://de.wikipedia.org/wiki/Vakuumpumpe
http://de.wikipedia.org/wiki/Drehschieberpumpe

Autor: Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Naja, Vakuumpumpe ist für mich was anderes, Du meinst eine
> Unterdruckpumpe. Sonst wäre ein Staubsauger auch eine Vakuumpumpe.

Ja, Vakuum ist im allgemeinen das gleiche wie Unterdruck, solange man 
nicht dazu sagt, was genau man für ein Vakuum braucht.

In DIN 28400 eird Vakuum so definiert, dass der Druck eines Gases in 
einem Behälter niedriger als außerhalb ist; das trifft auch für einem 
Staubsauger zu.


Ein Zählrohr hat alleringd üblicherweise einen relativ niedrigen Druck, 
so inder Größenordnung von 50 mBar. Bei normalem Luftdruck wird das 
vermutlich nicht funktionieren.

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zuckersirup wollte uns den Sonntag versüßen. Einfach köstlich. Warum der 
russische Hersteller wohl Neon und Brom mit eingebaut hat? Hatte er 
davon einfach zuviel? Wollte er den Klassenfeind verseuchen? Oder sind 
es einfach Restgase, die man zufällig dann in den Rohren fand und 
dokumentieren wollte?
Heißkleber, Plexiglas, Küchenfolie. he hee he

Autor: Zuckersirup (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eProfi schrieb:
> Hier eine fundierte Selbstbauanleitung von Thomas Rapp (ganze Site sehr
> lesenswert, schöne Fotos!):

Ach weil's von einer Hobbyseite ist, ist es fundiert?
Armes Deutschland!



>
>
>> PS3: Wer so ein Frischhaltefolieverschweißmaschine in der Küche hat,
>> der hat im Prinzip schon eine Vakuumpumpe.
> Naja, Vakuumpumpe ist für mich was anderes, Du meinst eine
> Unterdruckpumpe.

Für die Wikipedia ist es ein und das selbe und für mich auch.
Die Qualität des Vakuums, die eine Vakuumpumpe erzeugen kann, teilt dann 
die Vakuumpumpen dann für mich wieder in verschiedene Qualitätsstufen 
ein.

Autor: Zuckersirup (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes schrieb:

>
> Ein Zählrohr hat alleringd üblicherweise einen relativ niedrigen Druck,
> so inder Größenordnung von 50 mBar. Bei normalem Luftdruck wird das
> vermutlich nicht funktionieren.

Doch, das funktioniert. Das haben schon andere Amateurbastler so 
gemacht.
Man braucht lediglich eine höhere Spannung und das passende Gas. Mit 
normaler Luft geht es nämlich kaum.


> Zuckersirup wollte uns den Sonntag versüßen. Einfach köstlich. Warum der
> russische Hersteller wohl Neon und Brom mit eingebaut hat? Hatte er
> davon einfach zuviel? Wollte er den Klassenfeind verseuchen? Oder sind
> es einfach Restgase, die man zufällig dann in den Rohren fand und
> dokumentieren wollte?

Ach Abdul, Gas kann man kaufen und es muß bei höheren Spannungen nicht 
zwangsläufig Neon und Brom sein.

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
..  das ist wohl der einer der wichtigen Faktoren:

Bei der Bastelkakke muss man schon mal 3-4 KV draufjagen,
damit sich überhaupt etwas rührt.
Wenn man den Link
http://www.rapp-instruments.de/Radioaktivitaet/Det...


dann mal genauer durchliest, sieht man auch relativ einfach,
dass es selbst bei den hohen Spannungen noch kein Plateau hat.

Nun mag das Zuckersiruprohr durchaus interessant im Bau sein...
allerdings (wenn die Preise im Moment nicht so immens steigen würden)
fand ich ein fertiges (funtionierendes) Rohr  garnicht schlecht.

Klaus

Autor: Carsten Sch. (dg3ycs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

eProfi schrieb:
> Naja, Vakuumpumpe ist für mich was anderes, Du meinst eine
> Unterdruckpumpe.
> Sonst wäre ein Staubsauger auch eine Vakuumpumpe.

Naja - das sehen die Amis & Briten wohl anders...
Zumindest wenn man sich deren  Name für "Staubsauger" ansieht:
Vacuum Cleaner ;-)

Klaus De lisson schrieb:
> Bei der Bastelkakke muss man schon mal 3-4 KV draufjagen,
> damit sich überhaupt etwas rührt.
> Wenn man den Link
> http://www.rapp-instruments.de/Radioaktivitaet/Det...

Bstelkakke? NaNaNa...
Also ehrlich wer glaubt das er so auch nur ein annähernd praktisch 
brauchbares Rohr bekommt liegt wohl soetwas von daneben.
Aber das es zumindest vom Prinzip her auch mit dem Selbstbau 
funktioniert ist wie bei vielen dingen auch immer wieder spannend.
Leider ist dieses Experiment nicht unbedingt für Kinder/Anfänger 
geeignet da 4KV ja nur unter berücksichtugen einiger Dinge harmlos sind 
und ganz sicher nicht mehr wenn der Jugendliche "Experimentator" sich 
einfach beim Elektronikschrott im Mikrowellenhaufen bedient...

Wenn man deinen Maßstab bedenkt müsste man ja auch die versuche mit den 
einzelnen Röhren als "Bastelkakke" bezeichnen wo man doch (zumindest bis 
vor kurzem) fertige Geigerzähler gebracuth für 10-50 Eur, bekommen hat. 
Teilweise incl. Prüfnormal. Selbst bei Ebay.

Wenn man sich die Preisentwicklung aktuell so ansieht, dann was mein 
zufälliger Flohmarkteinkauf für 10Eur. gestern eine gute Kapitalanlage 
;-)
Und zumindest die Reaktion auf das verbaute C14 Präparat entspricht den 
Angaben...

Ach ja. Fall jemand in der Näher MS/ST wohnt kann er zwecks test gerne 
vorbeikommen...

Gruß
Carsten

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hihi  Carsten Sch.

Ich gebe zu, dass "bastelkakke" etwas brauner klingt, als es gemeint 
war.
Ich schicke dir also dein "nanana" einfach unbenutzt zurück.

Es sind ja auch wirklich tolle Anleitungen zum Geiger-Röhrenbau !
Aber im Ernstfall ?? (Spassmodus)


Ich könnte aber mal über meine Psyche berichten:

Ich hatte meinen SMB20 Zähler ja schon fertig aufgebaut und hatte
einige Langzeitmessungen in meinem Terrain durchgeführt.

Nun habe ich das Teilchen heute wieder wieder angeschlossen und auch
den nervigen piepston wieder eingschaltet.
Als das dann mit dem Piepsen los ging, sagte ich zu meiner Frau
" Hörst du es.. es ist schon doppelt soviel wie letzte Woche"
Nach einigem Zureden hatte sie es auch so empfunden.

Nachdem ich aber dann den Hardwarezähler wieder drangehängt hatte
waren die Qutienten aus Ticks und Zeit wieder voll im Ramen.

So kann es halt kommen und das wollte ich sagen.

Klaus


p.s.

>Naja - das sehen die Amis & Briten wohl anders...
>Zumindest wenn man sich deren  Name für "Staubsauger" ansieht:
>Vacuum Cleaner ;-)

Nur Deutsche konnten jemals ein Fühlbares Vaccum erzeugen.
Ich glaube es war in Magdeburg.
Diese tolle deutsche Erfindung fand ihren weg in den
angloamerikanischen Sprachgebrauch ohne weitere Prüfung.
Deshalb werden auch angloamerikanische Ausdrücke für Luftdruck
unterhalb von 1000 Millibar schon zu ganzen Sätzen.

Denen fehlen halt die Worte und die glauben Tatsächlich,
dass ein Staubsauger schon richtig prima ist.

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die ersten Staubsauger kamen auf einem Pferdewagen und wurden periodisch 
an ein Luftrohrsystem im Haus angeschlossen. Dann ging man mit dem 
Handgerät an diese Dosen und hat reihum die Räume gereinigt. So, nun 
wird wohl klar warum das Teil ganz treffend und richtig Vacuum Cleaner 
heißt. Das Vakuum ist in der Wand angeliefert, der Cleaner wird von der 
Hand geführt. Also doch richtig!

-
> Ach Abdul, Gas kann man kaufen und es muß bei höheren Spannungen nicht
zwangsläufig Neon und Brom sein.

Hatte ich für meinen N2-Laser getan. Ist aber eher rausgeschmissenes 
Geld.

Autor: Fer T. (fer_t)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute,

1. Braucht es beim selbst bauen sehr viel Präzision, ordentliche 
Ausrüstung und EDELgase zum befüllen, sonst wird das nicht gerade 
empfindlich...
2. Bitte postet hier nur auf die Bestellung bezogene Sachen, den Rest 
bitte auslagern...Danke
3. Leider  wird es von meiner Seite aus keine neue Bestellung in 
nächster Zeit geben, erstens aus privaten Gründen, und 2. Hat mein 
Händler schlicht keine GM Röhren mehr, nur noch welche, aber wenn die 
dir was anzeigen, bis du schon so verstrahlt, da nützt dir das nicht 
mehr (kleinster Ausschlag 1Gy)...
Sorry

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
FER T.
Du klingst auch müde.
Vielleicht könntest Du den Moderator auch bitten,
den Thread zu sperren, da du ja nix mehr bestellen wirst.

Klaus

Autor: Carsten Sch. (dg3ycs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus De lisson schrieb:
> FER T.
> Du klingst auch müde.
> Vielleicht könntest Du den Moderator auch bitten,
> den Thread zu sperren, da du ja nix mehr bestellen wirst.
>
> Klaus

Hi,

ODER - da es in diesem Thread wegen der ausdrücklich nicht mehr 
stattfindenden weiteren Sammelbestellung keine "ON TOPIC" beiträge mehr 
geben wird und zu den Fachlichen Dingen speziell zu diesen Zählrohren 
von Klaus eröffnet im Analogforum einen Verwendungsthread gibt, könnte 
man diessen Off Topic weiterlaufen lassen. Im OT Forum halt...

Gruß
Carsten

Autor: Fer T. (fer_t)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hätte dann aber nichts mehr mit dem Thema zu tun, also dem Titel...
Klaus hat hier recht...

Autor: Zuckersirup (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich werde mich melden, wenn mein Selbstbaurohr funktioniert.

Das kann aber bis Ende nächstes Jahr dauern, da ich momentan völlig 
ausgebucht bin und für solche Bastelsachen kaum Zeit habe.

Autor: Zuckersirup (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zumindest unter Vorbehalt bis Ende nächstes Jahr.
Schließlich weiß ich nicht, was ich nächstes Jahr noch alles dazu kommt 
und da irgendwas wieder meine Pläne durcheinanderwirft.

Autor: stimpy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wäre auch an 1-2 Röhren (nicht selbst gebaut) interessiert.

Grüße,
Axel

Autor: Zuckersirup (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
stimpy schrieb:
> Ich wäre auch an 1-2 Röhren (nicht selbst gebaut) interessiert.
>
> Grüße,
> Axel

Na wenn ich die Selbstgebauten verkaufen würde, dann müßte ich wohl erst 
einen Gewerbeschein beantragen.

Autor: pcb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Zuckersirup
nein, zunächst müsstest du einen Zählrohrherstellungserlaubnisschein 
haben.
Und dann erst den Gewerbeschein.

Autor: Florian *.* (haribohunter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh, lese gerade es hat im zwoten AKW-Block Pfft gemacht.

Ich erhoehe den Preis meines Angebotes fuer ein Fert Zaehlrohr von
30 auf 35 Euro plus 1 Euro Versand. Einfach PM an mich. :)

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja Leute - jetzt ist die Zeit nun endgültig gekommen, die gekauften 
Röhren in eine funktionierende Schaltung umzuwandeln!

Autor: Florian *.* (haribohunter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab mal kurz nachgedacht. Mir fehlt das Interesse am Geigerzaehler.
Ausserdem macht es keinen Spass ein kapitalistisches Arschloch zu sein.
Ich kann diese Typen nich leiden.

Der erste der hier schreibt,
bekommt mein Fertrohr zum Einkaufspreis: 13Euro plus 1Euro Versand.

Gruss,

Autor: Thermit (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na meinetwegen. :) Hier

Autor: Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An alle, die noch ein Zählrohr kaufen möchten (für 13,- Euro)

Hier gibts genau dieses Zählrohr zu einem ähnlichen Preis; ich hab mir 
gerade eines gekauft:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=...

http://cgi.ebay.de/Russian-Geiger-Counter-SBM-20-S...

Autor: Fer T. (fer_t)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja 18€ ist nicht gerade so billig... (Versand von ca. 5 €).
MfG,
Fer

PS: Ich werde einen Moderator bitte dieses Thema zu sperren, da aus 
meiner Sicht keine Für den Sinn dieses Threads relevanten Posts mehr 
kommen, für technische Fragen/ Ideen und eigene Lösungen, bitte den 
Thread von Klaus nutzen! Danke.

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für weitere Einkaufsquellen sollte der Thread geöffnet bleiben. Deine 
Sache hat sich ja erledigt. Wenn du kein Interesse mehr hast, lies 
einfach nicht mehr mit.
Threads gehören niemand.

Autor: Zuckersirup (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie alt sind die SBM-20 Zählrohre eigentlich?


Man sollte hier nämlich wissen, das Zählrohre mit der Zeit altern und 
nach etwa 10 Jahren für ernsthafte Zwecke eigentlich nicht mehr 
brauchbar sind.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer sich näher für das Thema interessiert findet hier 
(http://www.titanic-magazin.de/newsticker.html) einen 
Online-Geigerzähler. Einfach einmal ausprobieren.

Autor: Zuckersirup (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes schrieb:
> Ein Zählrohr hat alleringd üblicherweise einen relativ niedrigen Druck,
> so inder Größenordnung von 50 mBar. Bei normalem Luftdruck wird das
> vermutlich nicht funktionieren.

50 mBar kann man leicht mit nem Wasserhahn und einer Wasserstrahlpumpe 
mit Rückschlagventil herstellen. Damit sind 15 mBar erreichbar.


Für das Zählrohr kann man als Gas Butan verwenden, welches überall recht 
leicht erhältlich ist. Die Strahlenmessgeräte der BW wurden ebenfalls 
mit Butan gespült.


Da Butan brennbar ist, sollte man als Vakuumpumpe aber wirklich besser 
eine Wasserstrahlpumpte einsetzen, da eine Unterdruckpumpe oder ein 
Staubsauger unter umständen in der Pumpe zu einer Explosion führen 
könnte.

Eine Person hat z.B. mal deswegen einen Darwinaward gewonnen, weil sie 
mit dem Staubsauger Fliegen einsaugte und diese dann anschließend mit 
Gas töten wollte. Dazu machte sie nämlich ihren Gasherd an und saugte 
mit dem Staubsauger das Gas ein und das führte dann zur Explosion.


Deswegen:
Wenn man Butan oder andere brennbare Gase als Gas für das 
Selbstbauzählrohr verwendet, sollte man keine elektrische Pumpe 
einsetzen!

Autor: Zuckersirup (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
15.03.2011 22:28 Uhr
Geigerzähler in Deutschland ausverkauft

Atomstrahlenmessgeräte sind in Deutschland derzeit im Handel und bei den Herstellern nicht erhältlich. Das berichtet die "Financial Times Deutschland". Die Vorbestellungen lägen bereits "im Hunderterbereich". 
http://www.tagesschau.de/nachrichtenticker/


Nur wozu? Bis nach Deutschland werden die radioaktiven Partikel aus 
Japan nicht gelangen.

Autor: hp-freund (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ebay 110661802616

es geht voran!

Autor: Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> 50 mBar kann man leicht mit nem Wasserhahn und einer Wasserstrahlpumpe
> mit Rückschlagventil herstellen. Damit sind 15 mBar erreichbar.

Das Problem wird eher sein, das Zählrohr so dicht zu bekommen, dass die 
50 mBar auch längere Zeit erhalten bleiben.

Autor: Fer T. (fer_t)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für Ergebnisse braucht man edelgase.... wie Kr....
Und wie gesagt man bekommt es nur schwer dicht ...

Autor: hp-freund (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: hp-freund (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehe ich das richtig das es Glimmerscheiben in jeder Mikrowelle gibt?

Autor: Geigerzählerfrage (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fer T. schrieb:
> Für Ergebnisse braucht man edelgase.... wie Kr....
> Und wie gesagt man bekommt es nur schwer dicht ...

Wenn das stimmen würde, dann wären alle Bundeswehrstrahlenmessgeräte 
unbrauchbar.

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zuckersirup schrieb:
>
15.03.2011 22:28 Uhr
> Geigerzähler in Deutschland ausverkauft
> 
> Atomstrahlenmessgeräte sind in Deutschland derzeit im Handel und bei den
> Herstellern nicht erhältlich. Das berichtet die "Financial Times
> Deutschland". Die Vorbestellungen lägen bereits "im Hunderterbereich".
> 
> http://www.tagesschau.de/nachrichtenticker/
>
>
> Nur wozu? Bis nach Deutschland werden die radioaktiven Partikel aus
> Japan nicht gelangen.

Nicht unbedingt gefährlich, ja. Aber meßbar problemlos!

Das momentane Schema ist genau das gleiche wie nach Tschernobyl: Erst 
vergeht wertvolle Zeit mit Ratlosigkeit und dem Versuch alles unter den 
Tisch zu kehren. Dann ist alles zu spät und der Sachzwang diktiert dann 
wirkliche Hilflosigkeit. Mit jedem Tag wurden die Meldungen krasser.
Wer will denn komplett verstrahlt werden bei Hilfeleistungen? Die UDSSR 
hatte dieses Problem dann durch den Einsatz von 600KMenschen 'gelöst'. 
Aus der Ferne betrachtet, mit den dürftigen belastbaren Meldungen in den 
Medien, würde ich sagen, wir haben gerade ein exakt zweites Tschernobyl. 
Die Russen waren nur etwas schlauer und bauten nicht eine Millionenstadt 
in nächster Nähe.
Erdbeben, Tsunami, hm. War das nicht alles im Risikomanagement absehbar? 
Unglaubliches Versagen! Die Verantwortlichen sollten ihre Schwerter 
auspacken und wie echte Männer den Weg des Samurai beschreiten. Wäre 
lustig, wenn es nicht so unglaublich traurig wäre.



> Sehe ich das richtig das es Glimmerscheiben in jeder Mikrowelle gibt?

Ich glaube 'Glimmer' ist das genausowenig wie in neueren 
Glimmerkondensatoren oder Glimmerisolationsscheiben für Kühlkörper. Das 
ist ein Ersatzstoff, denn Glimmer ist schwer abzubauen und zu 
verarbeiten. Könnte mir aber vorstellen, das es ein ähnlich verwendbarer 
Stoff ist. Mal probieren!


Eventuell strahlt das Butan bereits selber.

Autor: Fer T. (fer_t)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie gesagt, ich kenne mittlerweile viele Röhrentypen (GM), und 90% 
bestanden aus Ar oder Kr. (z.B. das hier Ar).
Ach ja häufig wird Mylar statt Glimmer bei Anwendungen wie Fenster in 
Röhren (GM)...

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Probierts mit einer Rettungsdecke.

Autor: Zuckersirup (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hp-freund schrieb:
> Sehe ich das richtig das es Glimmerscheiben in jeder Mikrowelle gibt?

Das würde ich auch gerne wissen.

Aber man kann als Sichtfenster auch Mylar verwenden.
Das ist nichts anderes als sehr reißfeste PET Folie und die findet man 
überall als Verpackungsmaterial. Z.B. auch bei Lebensmitteln, 
Kaffeedosen & Co.

Autor: Zuckersirup (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich stelle gerade fest.
in der Bucht gibt es Glimmerscheiben für Mikrowellen, aber ich 
befürchte, daß die für ein Zählrohr viel zu dick sind.


Mit reißfester PET Folie dürfte man hier also mehr Glück haben.

Autor: Rick Nitsche (googl1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,
hat schon jemand die russischen Geigerröhren selbst be"geigert"?
Habe gestern Abend auch noch 3 zum normalen Preis bekommen und 
festgestellt, dass sie direkt aus der Ukraine(!) verschickt werden, 
werde sie als erstes zur Schule/Uni fahren.

Autor: bernie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fer T. schrieb:
> Für Ergebnisse braucht man edelgase.... wie Kr....
> Und wie gesagt man bekommt es nur schwer dicht ...

man kann ja argon aus dem baumarkt benutzen (schutzgas zum schweißen).

mit aquariensilikon (kein witz!) aus der zoohandlung bekommt man so 
ziemlich alles dicht!

Autor: Fer T. (fer_t)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da ich immer noch Nachrichten bekomme, an alle:
DIE BESTELLUNG IST ABGESCHLOSSEN!!
Danke.

Autor: Zuckersirup (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bernie schrieb:
> Fer T. schrieb:
>> Für Ergebnisse braucht man edelgase.... wie Kr....
>> Und wie gesagt man bekommt es nur schwer dicht ...
>
> man kann ja argon aus dem baumarkt benutzen (schutzgas zum schweißen).
>

2-3 Glühlampen tun es auch, die enthalten nämlich selbst Argon.

Nur von Energiesparlampen sollte man die Finger lassen, die enthalten 
Quecksilber!

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rick Nitsche schrieb:
> hi,
> hat schon jemand die russischen Geigerröhren selbst be"geigert"?
> Habe gestern Abend auch noch 3 zum normalen Preis bekommen und
> festgestellt, dass sie direkt aus der Ukraine(!) verschickt werden,
> werde sie als erstes zur Schule/Uni fahren.

kein sorge, der hersteller testet die kurz draussen auf funktion ...
mag also sein das die dadurch schon "von sich" etwas radioaktiv sind.
Da hilft nur eins, gucken wann der verkäufer sich beim ebay registriert 
hat, länger als 2 jahre dann sind die ok (sonst würde er schon tot sein)
, weniger als 2 jahre dann ist die zu erwartene "eigen-dosis" unbekannt 
(also finger weg) ^^

Autor: Carsten Sch. (dg3ycs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Fer T. schrieb:
> Da ich immer noch Nachrichten bekomme, an alle:
> DIE BESTELLUNG IST ABGESCHLOSSEN!!
> Danke.

Evtl. währe es Sinnvoll wenn ein Mod diesen Beitrag als erstes in deinen 
ersten Beitrag einfügt und auch die Emailaddy durch diesen Hinweis 
ersetzt.

Gruß
Carsten

Autor: Dein Abo ist dein Problem (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fer T. schrieb:
> Da ich immer noch Nachrichten bekomme, an alle:
> DIE BESTELLUNG IST ABGESCHLOSSEN!!
> Danke.

Das weiß inzwischen jeder, aber wenn du keine E-Mail Benachrichtigung 
für jedes Posting in diesem Thread haben willst, dann wäre es ja mal 
sinnvoll, wenn du dein Threadabo abbestellst, anstatt hier 
rumzuschreien.

Autor: Fer T. (fer_t)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ging nicht um das Abo (ich weiß wie man das Beendet) sonder um 
E-Mails und PNs die ich noch bekomme.
Also kein Stress...

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Will mir so ein Teil zulegen und hätte eine Frage. Wie habt ihr das Teil
befestigst ? Batterieklemmen  oder Sicherungsklemmen oder eine andere 
Lösung ? Wie schwer ist das teil denn ?

Autor: Kaeufer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Rohr ist so gross und wiegt soviel wie ein Metallkugelschreiber.
Heisskleber ist Dein Freund beim Befestigen.

:)

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder einfach mit Kabelbindern auf Board zurren.

klaus

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habe sehr gute Erfahrungen mit den Halterungen für die 
Feinsicherungen gemacht. Das passt perfekt und hält ziemlich gut. 
Trotzem sind noch zwei Kabelbinder zur Sicherheit um das Rohr. Aber für 
den reinen Kontakt eignen sich diese Klemmen fantastisch.

Autor: Sensenei Hei (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf E-Bay gibt es eine ganze Menge auch an anderen russischen 
Zählrohren, außer dem SBM-20.

Leider sind die Daten zu diesen anderen Rohren recht spärlich.
Hat hier jemand einen guten Überblick oder weiß jemand, welche Zählrohre 
von denen besser sind als das SBM-20.


Oder ganz allgemein gefragt, worauf kommt es bei einem Zählrohr genau 
an?
Gut die Empfindlichkeit, aber wodurch wird die bewerkstelligt, was führt 
zu einer guten Empfindlichkeit?
Ist es z.b. die Größe, die Spannung, der Durchmesser usw.?


Worauf sollte man da achten?

Autor: Florian *.* (haribohunter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei den russischen Zaehlrohren darauf achten, das die nicht selbst 
strahlen.

Da koennte Muell aus dem Tschernobyl-Unfall recycelt werden.

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nochmal eher fachspezifisch: Was ist dran daran das Thorium mit den 
üblichen Meßgeräten nicht nachgewiesen werden kann? Das wurde so 
zumindest im TV behauptet. Aber das widerspricht doch dann den 
Thorium-Strümpfen aus Gaslampen. Hm.

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thorium ist eine Alpha Strahlenquelle. Die ist nicht mit einem 
Gamma/(Hard-)Beta Sensor messbar. Von daher stimmt die Aussage.

Autor: Jumani (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abdul K. schrieb:
> Nochmal eher fachspezifisch: Was ist dran daran das Thorium mit den
> üblichen Meßgeräten nicht nachgewiesen werden kann? Das wurde so
> zumindest im TV behauptet. Aber das widerspricht doch dann den
> Thorium-Strümpfen aus Gaslampen. Hm.

Du brauchst ein Zählrohr mit Fenster, daß für Alphastrahlung empfindlich 
ist.

Autor: Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim Zerfall von Thorium-232 entsteht Radon-228, das ein Beta-Strahler 
ist. Wenn man also das Gas um einen Glühstrumpf herum auffängt und dort 
ein Zählrohr reihält, kann man diese Strahlung auch nachweisen.

Beim Zerfall von Radon entstehen noch viele andere radioaktive Elemente, 
s. Thorium-Reihe:

http://de.wikipedia.org/wiki/Thorium-Reihe

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke.

Autor: hp-freund (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal abgesehen vom Preis.

http://de.rs-online.com/web/search/searchBrowseAct...

Was haltet ihr davon?

Autor: Florian *.* (haribohunter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abgesehen vom Preis... was willst Du damit?

Autor: hp-freund (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nix.
Nur von der technischen Ausstattung zum Vergleich:

-Röhre LND712
-Gamma Rays, X Rays, Alpha Rays and Beta Rays
-Messrichtung vorn/seitlich
-Art der Anzeige, grobe LED-Skala mit Gefahrenbereich

Also wirklich nur rein technisch gesehen im Vergleich zu anderen 
Bauarten....

Autor: Rudolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat noch jemand ein Zählerrohr rumliegen das er nicht benötigt. Ich 
Wohne im schönen Mühlviertel und daneben liegt Temelin, ich weiss wenn 
was ist bin ich sicher der erste den es erwischt aber ich würde auch 
gerne kleine dinge mitbekommen ;)

lg

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Wer weiß wo ich 2-3 Stk SBM 20 Zählrohre bekomme?

Benötige diese dringend für meine Diplomarbeit!!!!!

Hat vl. noch wer welche herumliegen????

Bitte um Antwort.

MfG

Mike

Autor: Piscina (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: marcus6100 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike schrieb:

> Wer weiß wo ich 2-3 Stk SBM 20 Zählrohre bekomme?
>
> Benötige diese dringend für meine Diplomarbeit!!!!!

Zur Zeit als Sofortkauf http://cgi.ebay.de/280709907864

Ich bin nicht der Verkäufer, und kennen diesen auch nicht.

Was wird denn das für ein Diplomarbeit Thema?

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja bei ebay habe ich es auch gefunden. Leider ist das aus Russland bzw. 
Ukraine.

Eine Überweisung nach Russland oder Ukraine mit dem verbundenen Versand 
ist sehr Risikoreich.

Daher meine Frage ob es in Österreich bzw. Deutschland auch greifbar 
ist.


Das Thema ist Messung radioaktiver Stoffe vom RC Heli mit 
Videoübertragung.

MfG

Mike

Autor: Fer T. (fer_t)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sonst guck hier:
Ebay-Artikel Nr. 250816414618
Der ist 100%...
Oder hier:
Ebay-Artikel Nr. 270776765699
Aus dem USA

Aber wenn ich so gucke ist der Preis seit Fukushima extrem gestiegen... 
über 10€...

Autor: Tobias Frost (coldtobi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fer T. schrieb:
> Aber man sollte schon 400V statt 300V anlegen, sonst stimmen die Werte
> nicht, also das 10 Impulse pro Minute, 0,1µSv/h sind.

Kleiner Hinweis:
CPM != Äquivalentdosis
Ein Count ist ein detektierter Zerfall
Eine Dosis wird nur daraus, wenn man weiß was gerade zerfallen ist.

Autor: Ebayanbieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: thomas ziegler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.ebay.de/itm/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&i...
neu! 2 für mich, dh ich brauch noch weitere 8 interessenten zum 
bestellen!
thomas ( http://biopilze.de/wir.htm )

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun, du irritierst etwas in doppelter hinsicht.

1. Biopilze und Geigerzähler vertragen sich nicht
2. dein link verweist auf 20 Zählrohre wovon du 2 stck. nehmen willst
... gleichzeitig suchst du aber noch 8 Interessenten.

Frage:

1. Sind Biopilze giftig,berauschend oder gar Mathematikverhindernd ?
2. Wer nimmt die restlichen 10 Stck.


Wichtige Frage:
Wie stellst du dir das vor ?

Gruss Klaus

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ohhhhh.. verzeihung!
ich habe falsch gelesen ? es sind nur 10 pcs. im Angebot.
Es sind 10 stck. SBM 20 und nicht 20 Stck. SBM 10.


Gruss Klaus

Autor: thomas ziegler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ...Wie stellst du dir das vor ?...
ua gemeinsam sparen!

hintergrund:
idee des aufbaus eines netzes privater 
gamma-ortsdosisleistungsmessstellen
siehe zb 
http://user.baden-online.de/~pjanssen/radioaktivit...
-daran gefällt mir der einfache aufbau, werd ICH mit xo ( 
http://laptop.org/about/hardware ) -braucht unter 5watt- realisieren 
(andere zb mit eeepcs oder beagleboard, raspberry etc) u per wlan online

zum gmz:
nutzung des ri am rs232 als digitaler dateneingang, würd ich realisieren 
mit rs232-to-usb-adapter (ab china für ca 5 euronen), ideal 
spannungsquelle für gmz u impulswandler vom usb-port (eigentlich ja 
besser vom rs232 , jedoch fraglich)
die hardware-einheit: gmz-usb ist ein modul, die softwareseite (in c u 
linux) das zweite, so wärs universell...

Autor: DerDa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur ne frage, wie willst du die Dosisleistung berechnen, wie viele schon 
geschrieben haben, misst man mit dem Rohr nur CPS und kann daran nicht 
erkennen wie viel es strahlt, nur ob zu viel, weil für genaue 
Berechnungen braucht man die Info was strahlt, die angegebenen 
Rechnungen für Umrechnung in Sv sind nur ungefähre Werte... Auf der 
Basis von Ra...e Paste ersetzt. Läuft wieder 1a.

Mofi

Autor: thomas ziegler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich betrachte das PRIVATE netz als ergänzung UND kontrolle des 
öffentlichen ( http://odlinfo.bfs.de )

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
thomas ziegler schrieb:
> ich betrachte das PRIVATE netz als ergänzung UND kontrolle des
> öffentlichen ( http://odlinfo.bfs.de )

LOL

Autor: thomas ziegler (biopilz) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wir sind hier nahe fessenheim, den beiden ältesten der franz. reaktoren 
u die windrichtung ist zumeist ZU UNS!

den franzosen traue ich NOCH weniger als den deutschen offiziellen- zb 
hat die wolke aus tscherobyl frankreich offiziell gar nicht erreicht, dh 
an der deutsch-französischen grenze gestoppt...

-u die japaner hatten -bei allem unglück- das grosse glück dass der wind 
die ersten tage -wo der meiste dreck (=jod, cs, pu, u, actinide...) 
rausflog richtung ozean blies -DAS WIRD HIER NICHT MÖGLICH SEIN-

es bleibt also: rette sich wer kann! nur dazu brauchts ECHTZEITinfo - u 
da traue ICH den franzosen GAR NICHT

Autor: thomas ziegler (biopilz) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die offizielle franz seite: http://sws.irsn.fr/sws/mesure/index

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
thomas ziegler schrieb:
> ...

Nimm bitte entweder weniger oder mehr von dem Zeug, das du sonst so 
einnimmst.

Autor: Hans Brandl (Firma: ohne) (dc4mg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
thomas ziegler schrieb:

> es bleibt also: rette sich wer kann! nur dazu brauchts ECHTZEITinfo - u
> da traue ICH den franzosen GAR NICHT

ECHTZEIT KOMPETENZ wäre noch viel wichtiger , vor allem wenn man wie 
hier schon aus der versuchten Wahl der "Messmittel" diese ECHTZEITinfo 
bestenfalls als einseitige Propaganda bezeichnen muss.

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
thomas ziegler schrieb:
> den franzosen traue ich NOCH weniger als den deutschen offiziellen- zb
> hat die wolke aus tscherobyl frankreich offiziell gar nicht erreicht, dh
> an der deutsch-französischen grenze gestoppt...

Was willst du denn? Du kannst ja nicht einmal richtig schreiben?

Autor: Testfall (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach du Heilige Karotte.
Ein Beamter, der Ökospinner ist.
Ein Nuklear-Paranoiker, der gerne (öko-) Pilze isst.
Und hier Großschreibung verweigert und seine Webseite mit Links 
pflastert.

Mit Verlaub, so ein Bastel-Warnnetz ist Unsinn.
Da macht dann mal einer Quark und alle schieben Panik, weil sie darauf 
warten, dass die "Wolke" ankommt.

Autor: thomas ziegler (biopilz) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ...so ein Bastel-Warnnetz ist Unsinn...
so so, dann schau(ts) jetzt mal nach japan u wie die das NACH der wolke 
sehen...?! -dort baut sich -übrigens so wie in d nach tschernobyl vom 
umweltinstitut münchen / mütter gegen atomkraft- ein netz an messstellen 
auf... -iss halt nur "etwas" spät, eben bestenfalls schadensbegrenzung!

ich will früher bescheid wissen...! für konstruktives: 
thomas@biopilze.de


ps: good stuff gibts von arnie gundersen: 
http://www.fairewinds.com/updates

Autor: DerDa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann solltest du aber wenigstens Messinstrumente nehmen, die dir 
wenigstens anzeigen wie viel es strahlt, anstatt nur ob es strahlt...
Z.B. http://www.ebay.de/itm/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&i...

Autor: thomas ziegler (biopilz) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> ...dann schau(ts) jetzt mal nach japan u wie die das NACH der wolke
sehen...: 
http://www.energiewendeheilbronn.de/blog/2011/08/2...

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
BIOPILZE ?

ich weiss zwar das es Offtopic ist, aber könntest du das erklären ?

k.

Autor: Offer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht nur das seine Webseite einem Augenkrebs vermittelt, nein, dort 
fordert er das wir alle Salatöl tanken! Super kein Öl mehr fördern, aber 
alle Landwirtschaftsflächen roden zum Raps Anbau... Mehr Hunger in der 
dritten Welt wir kommen...
Oh Herr lass Gras wachsen. Der Schafe werden immer mehr...

Autor: thomas ziegler (biopilz) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.