mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Einfache mikrocontroller steuerung


Autor: Mathias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo leute!

Habe ein neues Projekt vor welches mit in das neue gebiet 
mikrocontroller schicken wird.


Zur Aufgabe:

Ich möchte 5 Taster (schließer) über usb an den Rechner anschließen.
Die 5 Taster sollen unabhängig voneinander angesprochen werden und dann 
bestimmte hotkeys ausführen.


Beispiel:

Drücke ich taster 1, soll der Hotkey Strg+Alt+Entf gesendet werden.



Nun frage ich mich ob ich dieses Projekt überhaupt durchziehen kann?
Wo kann ich mich informieren?
Benötige ich dazu Visual Basic?
Gibt es eventuell ähnliche Projekte?


Vielen dank für eure mithilfe!


Lieben gruß
mathias

Autor: snowfly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht anz was du willst, aber wahrscheinlich einfacher zu realisieren:
µC als PS2 Tastatur an den Rechner hängen und die gewünschten Tasten 
senden.

Die Anderen beiden Wege:
-USB HID
-USB-COM und auf dem Rechner ein Programm laufen zu lassen sind doch ein 
anzes Stück aufwendiger

Autor: Mathias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Das bringt mich leider noch kein stück weiter :-/

Fakt ist, ich möchte keine tastatur o.Ä umbauen, ich will mich ja in die 
welt des mikrokontrollers einarbeiten.


Vielleicht jemand anders, der mir mit meinem Projekt helfen kann?
Vor allem infos wie die sache funktioniert wären hilfreich!


vielen dank
mathias

Autor: heinzhorst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mathias schrieb:
> Fakt ist, ich möchte keine tastatur o.Ä umbauen, ich will mich ja in die
>
> welt des mikrokontrollers einarbeiten.

Von Umbauen war auch nie die Rede. Man kann PS/2-Signale auch mit einem 
Mikrocontroller erzeugen. Oder den Mikrocontroller an den USB-Port 
(HID).

Autor: Grübler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kauf dir das hier und arbeite es durch

http://www.amazon.de/Franzis-Buch-Software-Verlag-...

Lernpaket: "Experimente mit USB" vom Franzis - Verlag

Autor: snowfly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mathias schrieb:
> Vielleicht jemand anders, der mir mit meinem Projekt helfen kann?

Nachdem du meine Tips nicht willst bin ich mal ruhig ;)

Ich fürchte nur es wird sich keiner finden der dir hier dein eigenes 
Tutorial schreibt..

Autor: Frank Buss (foobar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Viel Tutorial braucht's da nicht, da viele USB-Libraries ein 
Keyboard-Demo enthalten, z.B. die LUFA-Library:

http://www.fourwalledcubicle.com/files/LUFA/Doc/09...

Passenden Microcontroller, USB-Buchse anschließen und Programmiergerät 
kaufen (kann aber meist auch über USB programmiert werden, oder besser 
vielleicht mit einem kleinen Eval-Kit anfangen), Demo-Projekt um eine 
Abfrage des GPIOs mit den externen Tasten und der Generierung der 
USB-Keycodes ergänzen, fertig.

Autor: programmierer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
snowfly schrieb:
> µC als PS2 Tastatur an den Rechner hängen und die gewünschten Tasten
> senden.

Scheint mir der praktikabelste Vorschlag zu sein. Wenn du ein MC wie den 
AT90USB162 verwendest, kannst du dich gleich um den Software-Stack 
kümmern (auch den gibt's praktisch fixfertig). Scancodes für 
ctrl-alt-del sind dann mit g00gle auch keine Hexerei mehr.

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mathias schrieb:
> Fakt ist, ich möchte keine tastatur o.Ä umbauen, ich will mich ja in die
>
> welt des mikrokontrollers einarbeiten.

Und dann willst du mal eben deinen PC damit bedienen? Und irgendwer sagt 
dir, wie es geht? Und dann bist du eingearbeitet?.

>Einfache mikrocontroller steuerung

Das, was du da vorhast, ist keine EINFACHE Steuerung.
Das ist schon so anspruchsvoll, daß ein Anfänger damit restlos 
überfordert ist.

Wenn dir daran gelegen ist, dich in die Mikrocontrollerwelt 
einzuarbeiten, fängst du ganz klein, Schritt für Schritt, damit an. 
Zuerst sorgst du dafür, daß deine Taster vernünftig funktionieren. Dazu 
hängst du 5 LEDs an deine Ports. Einmal drücken an, nochmal drücken aus. 
Damit wirst du erstmal genug zu kämpfen haben.
Dann nimmst du den USART in Betrieb und sendest zum PC über RS232 ein 
paar Zeichen. Und natürlich auch in die andere Richtung.
Da kann man dann wieder die LEDs ansteuern.
Wenn die Datenübertragung vernünftig läuft kannst du das ganze über USB 
machen. Z.B. mit einem virtuellen USB-to-serial.

Dann kommt das PC-Programm, daß die gewünschten Funktionen ausführen 
soll. Wenn das fertig ist, machst du daraus einen Service usw. usw....

Oder du lädst dir irgendwelchen Scheiß, den du nicht verstehst, aus dem 
Internet herunter, kriegst das nicht zum Laufen und vergißt das Ganze.

mfg.

Autor: uitrg789 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Thomas Eckmann:

vollstes Verständnis.


Die Leute überschätzen sich bezüglich Mikrocontroller
-Programmierung meistens sehr stark.

Da ist der Wunsch häufig viel größer und das Hintergrundwissen
viel zu gering.

Autor: Chris M. (shortie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.obdev.at/products/vusb/hidkeys.html

Viel Spass damit - nur verstehen mußt du es selber können

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.