mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Steckverbindung 30A


Autor: michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

gibt es professionelle Steckverbindungen für Ströme bis 30 A DC?


mfg

michael

: Verschoben durch Admin
Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Musste mal im Modellbau gucken - die operieren mit wenig Spannung, aber 
viel Strom.

Autor: michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, ich werde mich dort mal umsehen

Autor: klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anderson connector von Anderson Power Products oder einen clone davon

Autor: Jürgen L. (jogi71)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für wo/was suchst Du die Steckverbinder?
- IP 65/68 am Gehäuse draußen
- "fliegend" in der Leitung im geschützten Bereich
- Board-to-Wire?

Davon abhängig kann man Dir dann helfen.

Für robuste Steckverbinder im Außenbereich schau Dir mal die Produkte 
der Firma Harting an - gibts auch ausgewählt bei Reichelt und co.

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau Dir mal die Speak-On Stecker an.

Autor: Andreas M. (elektronenbremser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal bei Harting Industriesteckverbinder, die könnten was haben

Autor: michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich suche eine Steckverbindung für meinen KW Tranceiver.
Das Gerät wird öfter mal mit in den OV genommen und die orginal 
Steckverbindung ist wohl nichr für dauerhaftes rein und raus konzipiert 
worden. Nun würde ich gerne das Kabel 20cm hinter dem TRX kappen und 
eine solide Steckverbindung herstellen.

mfg

michael

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Speak-on wird in der professionellen Audio-Technik verwendet.
Das ist für sehr viele Steckzyklen ausgelegt, da die großen Boxen 
andauernd auf und abgebaut werden, also sehr bewährt.
Für genaues -> Datenblatt

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
KW Transceiver? Das hört sich nach Funk an. Da brauchst du natürlich 
eine Antennen-Steckverbindung mit definierter Impedanz!

Autor: madler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Simon K. schrieb:
> KW Transceiver? Das hört sich nach Funk an. Da brauchst du natürlich
> eine Antennen-Steckverbindung mit definierter Impedanz!

Ich denke er meint für die Stromversorgung

Autor: madler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das einzige worauf Du noch achten musst, ob Du die Verbindung unter Last 
trennen willst - das können nämlich zB die Speak-on nicht. Ansonsten 
wären die aber für Deine Zwecke ideal denke ich.

Autor: snowfly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch 2 Vorschläge:

MPX Stecker
Goldkontaktstecker

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
madler schrieb:
> Ich denke er meint für die Stromversorgung
Hoffentlich...  :-o

Ich würde mal nach Hochstrom D-SUB suchen...
Da gibts dann sowas wie beim Conrad
732925 bzw 732845 im 732806 und 732819

Autor: Jan S. (jan_s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
michael schrieb:
> Ich suche eine Steckverbindung für meinen KW Tranceiver.
> Das Gerät wird öfter mal mit in den OV genommen und die orginal
> Steckverbindung ist wohl nichr für dauerhaftes rein und raus konzipiert
> worden. Nun würde ich gerne das Kabel 20cm hinter dem TRX kappen und
> eine solide Steckverbindung herstellen.

Ich verwende dafür(in meinem Fall UKW) MPX Hochstromstecker
Guck mal bei www.lipoly.de.
Artikelnummer: St-6polBuHSRtd
und
Artikelnummer: St-6polHSStGn

Sehr robust, verpolsicher, kontaktsicher, und bislang recht häufig 
steckbar.

73
DC1JAN

Autor: Jürgen L. (jogi71)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
madler schrieb:
> Das einzige worauf Du noch achten musst, ob Du die Verbindung unter Last
> trennen willst

Das kann kein Steckverbinder. Unter Last trennen ist prinzipiell schon 
problematisch, bei DC völlig ausgeschlossen. Der Lichtbogen bleibt 
einfach stehen und brennt. Deswegen haben DC-Schütze eine Blasspule bzw. 
Blasmagnet bzw. eine Funkenlöschkammer.

Autor: madler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja da hast Du prinzipiell recht, soweit ich weiss heissen solche Sachen 
im VDE-Deutsch dann nämlich SteckVORRICHTUNG.
Sicherlich ist das generell auch von der zu unterbrechenden Spannung und 
dem Strom abhängig inwiefern da dann ein Lichtbogen entsteht...

ZB hier wird konkret auf die "breaking capacity" hingewiesen 
(fieserweise ohne AC oder DC anzugeben, aber ich denke mal sie meinen 
AC):
http://de.farnell.com/amphenol/c016-20f003-100-10/...

Autor: Modellbau (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sehr empfehlenswerte Stecker aus dem Modellbau (wird oft für starke 
Brushless Motoren verwendet)
http://www.mttec.de/XT150-rot-Buchse-u-Stecker

Autor: Harald Wilhelms (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar Miller schrieb:

> Ich würde mal nach Hochstrom D-SUB suchen...

Man könnte auch normale D-Substecker nehmen, wenn man alle 25 Stifte
parallel schaltet. Ein Trennen unter Last sollte man dann aber
vermeiden.
Gruss
Harald

Autor: Mathias O. (m-obi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nach 3 Jahren sollte er eigentlich was gefunden haben und wenn ist es 
jetzt wahrscheinlich zu spät.

Autor: U. B. (pasewalker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Inzwischen könnte er ja ein bisschen was angespart haben;

professioneller bzw. noch teurer geht nicht:   ;-)

http://www.steinerpylenational.com/amphenol-pyle-n...

Die dicksten Kontakte bei dieser Steckerserie sind für AWG 0 (53 mm²) 
Querschnitt vorgesehen und "können" 245 A ...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.