mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Ing Beruf mit körperlicher Bewegung


Autor: Jens Jensen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi zusammen,

ich habe so das gefühl das es im Ing. Elektrotechnik Bereich nur die 
Möglichkeit gibt im Ausland auf Montage zu gehen oder in Deutschland zu 
95% im Büro zu hocken und eher planerisches und theoretisches zu 
machen...

Arbeitet jemand von Euch in einem Bereich in dem man trotz des 
akadekischen Titels noch mindestens 60% praxis hat und abends trotzdem 
bei der Familie sein kann?

Gruß,
J.

Autor: Artur R. (artur2000)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schau mal beim TÜV

Autor: Leo ... (-headtrick-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jens Jensen

Wenn du zu wenig Bewegung hast, gibts ja noch Fitnessstudios oder
Sportvereine zum Ausgleich.

Autor: Marx W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens Jensen schrieb:
> Arbeitet jemand von Euch in einem Bereich in dem man trotz des
>
> akadekischen Titels noch mindestens 60% praxis hat und abends trotzdem
>
> bei der Familie sein kann?

Instandhaltungsabteilung (Wartung und Instandhaltung von 
Industrieanlagen) in großen Industriebetrieben!

Autor: Manuel J. (manuel-j)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Berufsfeuerwehr - wobei ich gar nicht genau weiß inwieweit der "Höhere 
Dienst" sich noch bewegen muss/darf.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wenn du zu wenig Bewegung hast, gibts ja noch Fitnessstudios oder
> Sportvereine zum Ausgleich.

Dafür hat man als Ingenieur doch selten Zeit. Es sei denn, man ist in 
der glücklichen Lage, nur 8h pro Tag arbeiten zu müssen und nicht soviel 
Stress zu haben, dass man nach der Arbeit nur noch ins Bett fallen kann.

Autor: Marc2410 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau, die Frage wollt ich auch schon mal stellen, gute Frage!!

Ich hab bis jetzt auch nix gefunden in der Richtung - Dipl Ing und 
körperliche Arbeit..

Das wär ja ein tiptop Job wo man physisch und psychisch ausgelastet 
ist da fühlt man sich wirklich gefordert und hat einen wirklich 
erfüllten Job wo man den Feierabend genießen kann und man hat das Gefühl 
was erreicht zu haben.

Ich zB bin in einer Entwicklertätigkeit meist zu 90-95% im Büro. 
Wirklich physisch eigentlich nicht ausgelastet .. muss nebenbei 
Fitnessstudio gehen oder laufen oder teilw. Wii Balance Board etc. 
spielen um ausgelastet zu sein. Sonst werd ich noch kaputt. die ganze 
Zeit am PC und im Büro..

Im Studium war ich im Sommer immer auf Montage als Werkstudent. Das war 
ein super Ausgleich zum Studium und ich hab mich pudelwohl gefühlt!!

Auf Montage hab ich mich schon wieder aufs Studium gefreut und im 
Studium schon wieder auf die Montage!

Autor: hgkgzh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider braucht man dazu noch eine Berufsausbildung, vorzugsweise mit 
Meister.

Autor: klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Im Studium war ich im Sommer immer auf Montage als Werkstudent. Das war
> ein super Ausgleich zum Studium und ich hab mich pudelwohl gefühlt!!

Klasse!
Wie kommt man als Student an solche Jobs? Hast du ne handwerkliche 
Berufsausbildung? Daran scheiterte es bei mir immer.

Autor: Marc2410 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
klaus schrieb:
> Klasse!
> Wie kommt man als Student an solche Jobs? Hast du ne handwerkliche
> Berufsausbildung? Daran scheiterte es bei mir immer.

Naja bin allerdings Österreicher. Ging auf eine Uni die eine starke 
Kooperation mit der stahlverarbeitenden Industrie hat. Immer werden dort 
Dipl Ing abgeworben.

Die suchten halt Werkstudenten bzw Praktikanten /Helfer über den Sommer 
für Helferjobs in der Industrie. Da hab ich mich mal nach dem Abi 
beworben und bin prompt genommen worden für 1 Monat.

Dann hab ich mich bewährt hab mich immer wieder bewerben können jeden 
Sommer und bin fast immer genommen worden, weil sie mich schon kannten 
und ich gute Arbeit leistete.

Aber Achtung, die Arbeit ist nicht von schlechten Eltern bzw nicht für 
Weichlinge!

Arbeiten mit dem Vorschlaghammer, große schwere Dinge wuchten, im Öltank 
(im Inneren!) mit Wasserdruckstrahlern die Ölwände abduschen, Arbeit am 
Hochofen bei ~1400 ° Grad Celsius (Umgebungstemp. ~gefühlte 70 Grad und 
mehr).. dafür feuerfeste Unterwäsche, Isoliermantel und 
Schutzhelm/Schild. Schlacke vom Förderband runterkehren die vom Hochofen 
kommt. Elektrokabel verlegen in den tiefsten Wartungsgängen.. Riesige 
Walzen montieren helfen (einer fährt den Kran mit der tonnenschweren 
Walze) die anderen montieren die großen Schraubenmuttern des Lagers an..

Kontrollgänge bei der Anlage mit Funk, war witzig. Gab auch lockere 
Zeiten wie zB einen Film ansehen wenn ich mal in der Werkstatt war, in 
der Nachtschicht, wos schon egal war.

Trotzdem eine super, astreine Zeit, guter Verdienst.

Heute arbeite ich in der Informationstechnik in der Schweiz.

Autor: Zwölflieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Tiere den aufrechten Gang üben.
Kehrt die Straße.

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wie kommt man als Student an solche Jobs? Hast du ne handwerkliche
> Berufsausbildung? Daran scheiterte es bei mir immer.

Berufsausbildung ist normalerweise Vorraussetzung fuer Montage weil die 
Firmen dich sonst nicht aufs Gelaende lassen da es ja auch gefaehrlich 
sein kann.

> Aber Achtung, die Arbeit ist nicht von schlechten Eltern bzw nicht für
> Weichlinge!

Ja, jeden Tag 4-5000Kalorien einwerfen und trotzdem dabei abnehmen. :-)

> Auf Montage hab ich mich schon wieder aufs Studium gefreut und im
> Studium schon wieder auf die Montage!

Kann ich nur bestaetigen. Oh..und es kommt auch spaeter gut bei 
irgendwelchen Bewerbungen an.

Olaf

Autor: Marc2410 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Olaf schrieb:
> Kann ich nur bestaetigen. Oh..und es kommt auch spaeter gut bei
> irgendwelchen Bewerbungen an.
>
> Olaf

In der Tat! Das war ein riesen Pluspunkt für mich!

Autor: leidernichtbauing (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann geh in den Bau-, Vermessungs- oder Umweltbereich. Da besteht ein 
wichtiger Teil deiner Arbeit, mit den Leuten vor Ort zu schauen. Gerade 
bei kleineren Ingenieurbüros kommt man so fast täglich heraus. Weiterer 
Vorteil: Du bist bereits als einfacher Ingenieur der Boss und gibst den 
Leuten draussen Anweisungen, während du als E-Ing selbst als erfahrener 
Entwickler noch zuunterst auf der Nahrungskette stehst.

Autor: heinrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Weiterer
> Vorteil: Du bist bereits als einfacher Ingenieur der Boss

Als Vorteil würde ich das nicht gerade sehen, aber das muss jeder für 
sich selber entscheiden.

Autor: Alexander D. (alexander_d)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens Jensen schrieb:

> ich habe so das gefühl das es im Ing. Elektrotechnik Bereich nur die
> Möglichkeit gibt im Ausland auf Montage zu gehen oder in Deutschland zu
> 95% im Büro zu hocken und eher planerisches und theoretisches zu
> machen...

dann verbinde doch die sportliche Betätigung und den Weg zur Arbeit 
miteinander. Ich bin mehrere Jahre jeden Tag 40km mit dem Fahrrad 
gefahren.
Oder du fährst mit dem ÖPNV und musst 2x umsteigen mit kurzen 
Umstiegszeiten. Die dauernde Verspätung der S-Bahn hat meine Fähigkeit 
zu kurzen Sprints stark verbessert :-)

> Arbeitet jemand von Euch in einem Bereich in dem man trotz des
> akadekischen Titels noch mindestens 60% praxis hat und abends trotzdem
> bei der Familie sein kann?

ich arbeite seit über 7 Jahren in meinem Büro zu Hause. Da hat man mehr 
als genung Familienanschluss und Praxis. Da mein Arbeitsweg keine 10m 
beträgt, hole ich mir meine Bewegung, indem ich Fahrten zu Kunden mit 
dem Fahrrad erledige.

Gruß,
Alexander

Autor: Nofi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin schrieb:
>> Wenn du zu wenig Bewegung hast, gibts ja noch Fitnessstudios oder
>> Sportvereine zum Ausgleich.
>
> Dafür hat man als Ingenieur doch selten Zeit. Es sei denn, man ist in
> der glücklichen Lage, nur 8h pro Tag arbeiten zu müssen und nicht soviel
> Stress zu haben, dass man nach der Arbeit nur noch ins Bett fallen kann.


in deinem Arbeitsvertrag steht drin wieviel du arbeiten musst und 
wieviel du dafür verdienst, diesem stimmst du ja mit unterschrift zu. an 
diesen Vertrag sollte man sich auch halten......so einfach ist das.

Autor: Busfahrer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Automotive: Funktionsentwicklung & Versuch...
Viel "Rennerei" zwischen Büro, Labor, Werkstatt, Versuchsträger 
(Fahrzeug).

Autor: hacker-tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, ich bin zwar Informatiker kein Ingenieur, aber dafür regelmäßig auch 
auf Montage. Und in der Freizeit Mountainbiker. Also es geht.
Arbeite selbst bei nem kleinen Unternehmen.

Von daher vielleicht mal eher bei kleinen Unternehmen umschauen.

gruß

tobi

Autor: lach (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> in deinem Arbeitsvertrag steht drin wieviel du arbeiten musst und
> wieviel du dafür verdienst, diesem stimmst du ja mit unterschrift zu. an
> diesen Vertrag sollte man sich auch halten......so einfach ist das.

Guter Witz. Mit dieser Einstellung wirst du fast überall rausgemobbt. Es 
gibt wohl kaum Arbeitsverträge, wo über 65h Arbeitszeit pro Woche drin 
stehen. Trotzdem ist das bei Ingenieuren kein ungewöhnliches 
Arbeitspensum. Weiterbildungen in der Freizeit sind da noch nichtmal in 
den 65h eingerechnet.

Autor: Ehem. Mitarbeiter TNT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jens Jensen^,
das ist wohl war, die meistens Firmen haben keine Muckibude. Eine der 
wenigen ist die Firma TNT Express Worldwide. Die hat sehr viel wert auf 
Gesundheit ihrer Mitarbeiteter gelegt. Da wurden sogar Tag der Offenen 
Tür, interne Trainingsakademie, internationale Meetings, Eröffnung von 
Hubs, LKW, Flugzeuge und interne Untersuchungen zum Arbeitsschutz 
gemacht. Wenn eine Frau z.B. Schwanger wurde wurde der Bildschirm sofort 
ausgetauscht.  Laseroperationen wurden bezahlt für Mitarbeiter die 
schlecht sehen konnten. Es wurden nicht nur Raucherkabinen, Früchte 
sondern auch Sport und Freizeit sowie Weiterbildung einmal pro Woche 
gemacht. Interne Lehrer für Deutsch, Niederländisch, Englisch und weiter 
Kurse wie Computron, Tao, Lotus Notes gemacht. War ein super Laden 
damals. Dann kam das Outsourcing und die Nationalen und es ging den Bach 
runter.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Ehem. Mitarbeiter TNT (Gast)

>gemacht. Wenn eine Frau z.B. Schwanger wurde wurde der Bildschirm sofort
>ausgetauscht.

???
Was soll das denn?

Autor: Marc2410 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner schrieb:
> @  Ehem. Mitarbeiter TNT (Gast)
>
>>gemacht. Wenn eine Frau z.B. Schwanger wurde wurde der Bildschirm sofort
>>ausgetauscht.
>
> ???
> Was soll das denn?

Ich denke da an eine Schutzfolie für den LCD/TFT Monitor aufgrund eines 
jederzeit möglichen Eisprungs.

Autor: Maik Fox (sabuty) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner schrieb:
> @  Ehem. Mitarbeiter TNT (Gast)
>
>>gemacht. Wenn eine Frau z.B. Schwanger wurde wurde der Bildschirm sofort
>>ausgetauscht.
>
> ???
> Was soll das denn?

Da er von "damals" redet, gehe ich von der vor-TFT-Ära aus. Und die CRTs 
hatten damals die netten TCO-Klassifizierungen. Vllt hat eine Schwangere 
dann einen TCO'99 CRT bekommen, damit das Kind keine Strahlenschäden 
bekommt, oder was auch immer.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.