mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Suche Zweidraht Messspitze für Vierdraht Widerstandsmessung


Autor: Widerstandmesser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte gerne Widerstände von Leitungen in einer Platine messen. Das 
heisst ich möchte sehr kleine Widerstände messen. Dazu steht mir ein 
Keithley 2001 Messgerät zu Verfügung.

Jetzt suche ich Messspitzen, mit denen ich die Vierdrahtmessung bis ganz 
nach vorne an den Spitzen führen kann. Mit meinen normalen 
Laborbananenkabel bleibt immer die Messspitze als Fehler im 
Messergebnis.

Kennt jemand solche Messpitzen und kann mir einen Hinweis darauf geben.

Natürlich könnte ich mir sowas selber bauen, aber ich hoffe es gibt 
solche Spitzen in guter Qualität für einen akzeptablen Preis. 
Letztendlich unterscheiden sich die Spitzen ja nicht sehr stark von 
normalen Messspitzen mal von der zusätzlichen Leitung und Steckkontakt 
abgesehen.

vielen Dank für jeden Hinweis

Autor: Hans Mayer (hansilein)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Übergangswiderstand von der Spitze zur Leiterbahn ist sicher größer 
als der Widerstand der Spitze selbst, deshalb scheint es sowas nicht zu 
geben.

http://pvcell.wikispaces.com/Vierpunktmethode

Vielelicht kannst du den Prüfstrom mit Klemmen draufgeben und dann mit 
den Spitzen die Spannung messen?

Autor: gk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei ELV gibt es ein Vierleiter-Ri-Messkabel Artikel-Nr.: 68-577-72, eine 
Abbildung dazu findet sich in der (Bau-)Anleitung zum ALC8500.
gk

Autor: Widerstandmesser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gk schrieb:
> Bei ELV gibt es ein Vierleiter-Ri-Messkabel Artikel-Nr.: 68-577-72, eine
> Abbildung dazu findet sich in der (Bau-)Anleitung zum ALC8500.

Das ist ziemlich genau das was ich gesucht habe.
Vielen Dank schon mal für diesen Tip.

Jetzt bin ich mir nur nicht sicher, ob die beiden Spitzen eng genug 
beieinander liegen. Ich möchte mit den Spitzen z.B. auf Pads von 0402 
Bauteilen aufsetzen. Das könnte etwas zu fein sein. Aber das kann ich 
vielleicht durch verbingen der Spitzen lösen.

Ich habe auch einmal von Messspitze gehört, die coaxial aufgebaut sind. 
Das heist die eine Leitung liegt innerhalb der anderen und direkt an der 
Spitze laufen beide zusammen. Leider konnte ich die aber nicht mehr 
finden. Aber vielleicht weiss das auch jemand. Ich glaube diese Spitzen 
werden zum Testen von Wafern eingesetzt.

Vielleicht ist der Aufbau von ELV aber auch besser. Wenn ich das richtig 
verstehe, wird durch das zweifache Aufsetzen der Messspitze auch der 
Übergangswiderstand von Messspitze zu Platine kompensiert. Oder irre ich 
mich da?

Autor: Widerstandmesser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Widerstandmesser schrieb:
> Jetzt bin ich mir nur nicht sicher, ob die beiden Spitzen eng genug
> beieinander liegen.

Mit dem Suchbegriff "Kelvin-Klemme" finden sich dann doch noch einige 
andere solcher Klemmen.

Eine in Pinzettenform ist z.B. der SMD Tastkopf für Peak Tech © 2155
http://www.lctechnik.de/contents/de/d113.html

Oder von Hameg habe ich auch einen Messadapter gefunden
http://business.lieske-elektronik.de/artikel_Hameg...

Die kosten aber auch gleichmal das 10 fache der Messklemme von ELV.
Vielleicht gibt es die aber auch noch irgendwo etwas kostengünstiger und 
trotzdem klein und präzise.

Autor: gk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Messklemme von ELV ist natürlich ziemlich rustikal. Es gibt die 
Kontakte auch einzeln, z.B. bei Schukat unter dem Begriff PTR 
Federkontakt.
gk

Autor: Gerd_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
von Fluke gibts da was:
http://www.fluke.com/Fluke/dede/Zubeh%C3%B6r/Indus...

Gruß Gerd

Autor: Günter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt bei Feinmetall.de Federkontaktstifte die Koaxial ausgeführt 
sind.
Katalog Federkontaktstifte ist im Downloadbereich zu finden, ab Seite 
133 Kelvinstifte.
Viele Grüße
Günter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.