mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik GAL 8-Bit / 16-Bit Umschaltung


Autor: "s". "s". (schweppes)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schönen guten Tag zusammen,

Ich habe ein Problem, und zwar muss ich eine Umschaltung realisieren 
zwischen 8-Bit-Ausgang und einem 16-Bit-Aus-und Eingang.
Das Signal kommt von einem Mikrocontroller und soll mit LED`s zur 
Anzeige gebracht werden.
Wie kann ich das am einfachsten realisieren, das mir mein GAL nicht um 
die Ohren fliegt wenn man aus versehen im 8-Bit-Modus mit 16-Bit 
Programm lade.

vielen dank für eure Hilfe

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du mußt nur Abschnitt 10 lesen; da steht die Lösung für Deine 
Hausaufgaben.

Autor: "s". "s". (schweppes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe deine Antwort zur Kenntnis genommen.

Es gibt leider keinen Abschnitt 10.

zweitens ist es keine Hausaufgabe.

ich suche Lösungsvorschläge wie man das ganze Kurzschluss sicher 
realisieren kann.

Autor: Bernd B. (Firma: BB) (berndb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jau so isses. !!!!!

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"s". "s". schrieb:
> ich suche Lösungsvorschläge wie man das ganze Kurzschluss sicher
> realisieren kann.
Das ist doch ein stinknormaler Multiplexer (<= das Schlüsselwort!!), 
was soll denn da wohin kurzgeschlossen werden können?
Was soll da vor einem Kurzschluss geschützt werden?

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"s". "s". schrieb:

> Wie kann ich das am einfachsten realisieren, das mir mein GAL nicht um
> die Ohren fliegt wenn man aus versehen im 8-Bit-Modus mit 16-Bit
> Programm lade.

Du weißt, was ein GAL ist?

Ein GAL ist ein IC.
Wenn man die Eingänge als Eingänge und die Ausgänge als Ausgänge 
benutzt, fliegt nichts um die Ohren.
Die Eingänge sind CMOS, d.h. alle müssen beschaltet werden, auch nicht 
benutzte.


Peter

Autor: "s". "s". (schweppes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Peter

genau das ist mein Problem, denn falls sich das Gerät im 8-Bit-Modus 
befindet und ich ein 16-Bit Programm lade (falls dieses aus versehen 
passiert) soll der GAL nicht zerstört werden.

Autor: HolgerT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich habe ein Problem, und zwar muss ich eine Umschaltung realisieren
zwischen 8-Bit-Ausgang und einem 16-Bit-Aus-und Eingang.

Wie wäre es, wenn Du in Deinem Plan erst mal alle Leitungen mit 
(E)ingang und (A)usgang bezeichnest? Das könnte Dich der Lösung 
näherbringen.

Ansonsten gilt das, was Peter schrieb: "Wenn man die Eingänge als 
Eingänge und die Ausgänge als Ausgänge benutzt, fliegt nichts um die 
Ohren."

Autor: "s". "s". (schweppes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke erst mal.

es kann aber leider vorkommen das aus versehen mal ein Ausgang als 
Eingang beschaltet wird.

das dies ein Modell für eine schule werden soll wo die Schüler sich dran 
versuchen dürfen es zu programmieren.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"s". "s". schrieb:
> es kann aber leider vorkommen das aus versehen mal ein Ausgang als
> Eingang beschaltet wird.
Das ist eine grundlegend andere Thematik und hat mit einem GAL an sich 
schon überhaupt rein gar nichts zu tun...  :-/

> das dies ein Modell für eine schule werden soll wo die Schüler sich dran
> versuchen dürfen es zu programmieren.
Mach erst mal eine Skizze von den fliessenden Strömen und den dabei 
auftretenden Spannungen.
Was ist die Last?
Welche Spannungen können maximal auftreten?

Autor: wie meinen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>das dies ein Modell für eine schule werden soll wo die Schüler sich dran
>versuchen dürfen es zu programmieren.

Autor: "s". "s". (schweppes)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier für weitere Hilfe

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zwar gibt es bei GALs wie dem 22V10 einige Anschlüsse,
die umschaltbar als Eingang oder Ausgang verwendet werden können,
aber umschaltbar bei der Programmierung, nicht umschaltbar
später im Betrieb.

"Wir haben uns für ein programmierbares Bauteil, einem GAL
entschieden." war halt die falsche Entscheidung, also
hätte man aus dem Projekt als Abschlussbericht gelernt:
Lieber vorher überlegen, dann mit Aufwand zeichnen und bauen.

Mit 3 CD4053 wäre es billiger und einfacher gegangen.

Nun heisst es: Alles noch mal neu zeichnen.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Zwar gibt es bei GALs wie dem 22V10 einige Anschlüsse,
> die umschaltbar als Eingang oder Ausgang verwendet werden können,
> aber umschaltbar bei der Programmierung, nicht umschaltbar
> später im Betrieb.

Nö, der OE beim 22V10 läßt sich auch in Betrieb umschalten.
Allerdings nur mit einer AND-Verknüpfung, keine AND/OR-Matrix.


Peter

Autor: "s". "s". (schweppes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich möchte das ganze aber ohne einen  Gal realisieren.
damit es auch später dann Idiotensicher wird.

ich versuche das ganze gerade mit einer Logik aufzubauen.

das ganze dann mit einem bidirektionalen Bus zu verknüpfen.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"s". "s". schrieb:
> ich möchte das ganze aber ohne einen  Gal realisieren.
> damit es auch später dann Idiotensicher wird.


Einfach in jeden Pin 470R in Reihe und Du kannst auch gefahrlos Ausgänge 
kurzschließen.

Außerdem sind GALs abgekündigt.
Nimm doch einfach nen MC und programmiere da die Logik rein.
Z.B. der ATmega8515 hat 35 IOs, die Du beliebig verschalten kannst.
Kein Mensch kann sehen, ob ne LED 10µs später leuchtet, weil ein MC 
alles nacheinander ausführt und nicht parallel, wie ein GAL.


Peter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.