mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Partitionsdatei weg


Autor: jokiett (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe folgendes Problem:
Auf einem Firmenrechner ist die Partitionsdatei flöten gegangen, so 
scheint es zumindest.
HDD ist auf keinen fall formatiert worden, habe die hdd nun in einem 
externen gehäuse und an einem anderen PC um sie auszulesen.
Folgende Fehlermeldung: Auf H:\ kann nicht zugegriffen werden. Die Datei 
oder das Verzeichnis ist beschädigt und nicht lesbar.
Wie kann ich die HDD retten?

MFG

Jokiett

Autor: Joachim B. (jojo84)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo, sowas hatte ich auch mal. Komplette Partitionstabelle im Eimer. 
Geholfen hat dieses Tool:

http://www.cgsecurity.org/wiki/TestDisk

viel Glück!

Autor: Skua (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vorher ein Image erstellen sollte Pflicht sein.

Autor: jokiett (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke werde das malö ausprobieren.
Habe gerade die 2. HDD aus dem rechner in das gehäuse gepackt da bei 
wohl das gleiche ist. Allerdings wird mir die platte nicht auf dem 
arbeitsplatz angezeigt, im Gerätemanager ist sie allerdings als usb 
platte verzeichnet.
Irgendwer treibt da ein übles Spiel an dem rechner.

Autor: Condi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder Sie ist verschlüsselt...

Autor: jokiett (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die platten sind von mir, also nicht verschlüsselt.
keine angst ich will keine daten klauen :-)
Will nur meine Daten wieder haben

Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
raid treiber tot?

Autor: jokiett (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also ich weiß ja nicht, ist es möglich, dass die Daten so zerstört sind, 
dass man sie nicht mehr retten kann?
Kriege keine befriedigenden Ergebnisse beim wiederherstellungsversuch.
Also wenn sich da einer mit seinem USB Stick nen scherz erlaubt hat, hat 
er es richtig gemacht. kotz

Autor: jokiett (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. schrieb:
> raid treiber tot?

will heißen?

Autor: Tilo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So etwas wie eine Partitionsdatei gibt es nicht, jedenfalls nicht bei 
mir unter C:\
1. Vollständiges Backup machen
2. Es gibt Tools, die können den Anfang eines Dateisystems erkennen uns 
so die Partitionstabelle wiederherstellen.

Auf keinen Fall mit Windows Boardmitteln ran, danach ist alles im Eimer!

Autor: jokiett (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
versuche es gerade mit testdisk aber das klappt nicht so wie ich es mir 
erhofft habe

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt keine "Partitionsdatei", nur eine Partitionstabelle. Die 
befindet sich im physikalisch ersten Sektor der Festplatte, dem MBR 
("master boot record").

Ein geeignetes Datenrettungsprogramm, mit dem man hier versuchen sollte, 
die auf der Platte gespeicherten Daten auf eine andere(!) zu kopieren, 
ist z.B. GetDataBack.

Sollte die Festplatte allerdings ein Einzellaufwerk aus einem 
RAID-Verbund sein (RAID-0 oder RAID-5), dann ist eine Wiederherstellung 
nur aufgrund dieser Festplatte ausgeschlossen.

Autor: Platinenschwenker .. (platinenschwenker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. Firefly schrieb:
> Es gibt keine "Partitionsdatei", nur eine Partitionstabelle. Die
> befindet sich im physikalisch ersten Sektor der Festplatte, dem MBR
> ("master boot record").
>
> Ein geeignetes Datenrettungsprogramm, mit dem man hier versuchen sollte,
> die auf der Platte gespeicherten Daten auf eine andere(!) zu kopieren,
> ist z.B. GetDataBack.

Oder sich erst mal einen Überblick verschaffen und den Sektor 0 der 
Festplatte anschauen?

Unter Windows kann beispielsweise Hex Workshop so etwas. (alte Version 4 
genügt). Menüpunkt Disk/Opendrive/Physikal Disks als ADMINISTRATOR 
ausführen.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Platinenschwenker .. schrieb:
> Oder sich erst mal einen Überblick verschaffen und den Sektor 0 der
> Festplatte anschauen?

Kann man machen, aber wer, der den Verlust einer "Partitionsdatei" 
meldet, mag mit den dann sichtbaren Informationen etwas anfangen?

Autor: Platinenschwenker .. (platinenschwenker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. Firefly schrieb:
> Platinenschwenker .. schrieb:
>> Oder sich erst mal einen Überblick verschaffen und den Sektor 0 der
>> Festplatte anschauen?
>
> Kann man machen, aber wer, der den Verlust einer "Partitionsdatei"
> meldet, mag mit den dann sichtbaren Informationen etwas anfangen?

Naja er könnte immerhin davon mal einen Screenshot machen, hier 
einstellen und dann hoffen das jemand (anderes als er selbst) vielleicht 
einen klugen Gedanken dazu hat.

Fällt mir ein, eigentlich müsste auch ein dd .. aus einer Linux Konsole 
her reichen.

Autor: Platinenschwenker .. (platinenschwenker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Übrigens für das oben genannte Testdisk gibt es hier eine gute Anleitung

http://www.essential-freebies.de/board/viewtopic.php?p=31605

Autor: Tobias Korrmann (kurzschluss81)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte das mal als ich meinem Rechner ein Bootpasswort vergeben 
hatte. Da hatte der auch die Festplatte mit geschützt. Als ich die 
Festplatte an einem Anderen Rechner auslesen wollte ging es nicht. Erst 
als ich die Platte wieder in den Original Rechner eingebaut und das 
Bootpasswort gelöscht hatte, hatte ich wieder Zugriff auf die Platte von 
aussen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.