mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik geschwindigkeitsregelung


Autor: Schüler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wir müssen eine geschwindigkeitsmessung und regelung an einer 
modelleisenbahn durchführen .

geschwindigkeitsregelung:
vorgabe hierbei ist , das vor den kurven die geschwindigkeit verinnert 
werden soll (betriebsspannung 12V ) und nach der Kurve wieder  die volle 
geschwindigkeit hat .

außerdem soll dies mit der lichtschranke CNY70 und den pic 16F84a 
realisiert werden .

über eine programmlösung würden wir uns sehr freuen.

Autor: Joachim B. (jojo84)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was soll man dazu sagen?!?

Autor: Morin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> über eine programmlösung würden wir uns sehr freuen.

Das glaube ich gerne :)

Autor: Trollalarm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich schenke dir gern eine bestückte Platine mit dem Controller, die 
Software und auch noch eine Dokumentation. Wenn du nichts dagegen hast, 
würde ich auch gern noch deine Abschlußarbeiten an deiner Schule für 
dich schreiben.
Du kannst in der zwischenzeit ja wenigstens Pizza holen...

Oder soll ich die lieber gleich selbst mitbringen...

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo sollen die Lichtschranken montiert werden?
Wie erkennst du den Beginn und das Ende der Kurve?

> über eine programmlösung würden wir uns sehr freuen.

bitte sehr:

Geschwindigkeitsmessung:
Sobald Lichtschranke_1 unterbrochen wird, starte einen Zähler
Sobald Lichtschranke_2 unterbrochen wird, stoppe einen Zähler
errrechne aus dem Zählerwert, der vestrichenen Zeit und dem bekannten 
Abstand zwischen den beiden Lichtschranken die erfasste Geschwindigkeit
Gib die Geschwindigkeit irgendwo aus

Geschwindigkeitsregelung:
Sobald Lichtschranke_1 unterbrochen wird, reduziere die Geschwindigkeit
Sobald Lichtschranke_2 unterbrochen wird, erhöhe die Gescwindigkeit

Autor: Lehrer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wird echt immer dreister hier... u-n-g-l-a-u-b-l-i-c-h!

Null Eigeninitiative... ich kann gar nicht soviel fressen wie ich grad 
kotzen möchte!

Autor: Joachim B. (jojo84)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Wegstaben Verbuchsler

du bist ja gnädig :) . So weit wäre ich nicht gegangen... ;)

Bei solchen Threads wäre ich ja imemr dafür, daß es von einem Mod mit 
entsprechendem Kommentar direkt geschlossen wird. Aber dann rufen wieder 
alle "Willkür, Zensur!"...


Ich geh den Jungs und Mädels mal grad den A***h nachtragen. Vielleicht 
bring ich auf einem Weg die Pizza mit...

Autor: Maik Fox (sabuty) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schüler schrieb:
> über eine programmlösung würden wir uns sehr freuen.

Ich biete:
Lösung, pro Gramm 10€.

Ich schätze, dass die Lösung ca. 130 Gramm haben wird. Wahrscheinlich 
ist die proGrammLösung damit zu teuer.

Leichter wird es eventuell (ca. 90 Gramm), wenn man die Kurven einfach 
über den Lenkradeinschlag in der Lokomotive (wie beim ESP vom Auto) 
erfasst. Man kann ja einfach ein Poti an das Lok-Lenkrad hängen.

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> du bist ja gnädig :) . So weit wäre ich nicht gegangen... ;)

naja, bei "uns" tut sich bei der Benennung der relevanten Informationen 
[Modelleisenbahn, 12V, Lichtschranke, PIC-uC] gleich ein gedankliches 
Grundmodell auf, was gemeint sein könnte und was gemacht werden 
müßte, sowie wie das gemacht werden könnte.

Dem armen Schüler ist das jedoch nicht gegeben (geschlafen, unvertraut, 
...)

Selbst eine "Abstraktion" der Form ....
Geschwindigkeit ~=
Km / Stunde ~=
cm / Millisekunde
und dann gar noch "xxx Zähler-Impulse bei "krummer" Taktung <> 
Millisekunde,
... ist für manch einen Schüler nicht intuitiv nachempfindbar

Da knapst dann manch einer noch rum an Fragestellungen z.B: "Wie bekomme 
ich denn die aktuelle Uhrzeit eingelesen", und bekommt dann einen tollen 
AHA-Effekt, wenn er feststellt, daß man keine Uhrzeit einliest, sondern 
sich die verstrichene Zeit selbst ermittelt.

Daher halte ich es für durchaus sinnvoll, gewisse "Anschub-Hilfe" zu 
geben.

Autor: weinbauer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
man nehme Lichtschranke + Kuve + Lokomotive + µC (inclusive Programm) = 
Aufgabe gelöst.

Achtung, die Kurve ist wichtig, auf der Gerade geht das natürlich nicht.

Autor: (nicht "Gast") (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Aber dann rufen wieder alle "Willkür, Zensur!"...

Ich nicht.

doch Gast

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Für mich hört sich die ursprüngliche Aufgabenstellung eher nach
Geschwindigkeits-Steuerung als nach Regelung an.
Regelung wäre eigentlich nur sinnvoll wenn man die maximal erlaubte 
Fliehkraft kennt und den Zug so schnell wie möglich um die Ecke bringen 
möchte, oder seh ich dass jetzt falsch.

Meiner Meinung nach braucht man hier keine Zeitmessungen, sondern bloß 
per PWM die Betriebsspannung zwischen 2 Werten hin und herschalten

fg

chris

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich sehe das auch so, für die Geschwindigkeitsreduktion in der Kurve 
braucht man keine Regelung, sondern eine Steuerung (ob das dem Schüler 
auch so bekannt oder bewusst ist?)

Wenn ein Teil der Aufgabenstellung eine Geschwindigkeitsmessung (auf dem 
graden Streckenanbschnitt?) ist, dann braucht man natürlich auch die 
Zeitmessung.


Das sind ja genau die "abstrakten" Gedanken, an die der Schüler sich 
JETZT in der Diskussion beteiligen sollte (--> HALLO SCHÜLER, WO BIST 
DU????)

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Menschen die lesen können sind deutlich im Vorteil...
sorry, hab ich übersehen(bin noch so in Ekstase durch unser 2.WM-Gold)

Autor: Daniel Jäger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weniger Produktiv:

Mach Klebestreifen vor die Kurven, die den Zug ausbremsen, oder einfach 
eine Steigung in die Bahn einbauen, und behaupte, der uC ist im Zug 
integriert. Merkt schon keiner. xD

Eher Produktiv:

Klingt eigentlich nach ner lustigen Aufgabe - wo muss man sowas machen?
Und wieso gehst du da hin, wo man sowas machen muss, wenn du gar nicht 
Lust und Motivation hast, sowas selbst zu machen?

Ich würde mich sehr freuen, wenn ich auf so eine Schule hätte gehen 
können, und so coole Aufgaben von meinen Lehrern bekommen hätte.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schüler schrieb:
> über eine programmlösung würden wir uns sehr freuen.

Die Lösung:
Miß die Zeit und erhöhe die Spannung wenn der Zug zu langsam war.
Lies auch http://de.wikipedia.org/wiki/Beschleunigungssensor

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schüler ist wahrscheinlich nicht mehr online
Der hat um 13:28Uhr =2min vor Schulschluss das letzte mal gepostet
d.h. er wird sich jetzt ein gemütliches Wochenende machen und am Montag 
die fertige Lösung hier aus dem Forum kopieren.
Möcht auch wieder in die Schule gehen ;-)

Autor: Daniel Jäger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris schrieb:
> Schüler ist wahrscheinlich nicht mehr online
> Der hat um 13:28Uhr =2min vor Schulschluss das letzte mal gepostet
> d.h. er wird sich jetzt ein gemütliches Wochenende machen und am Montag
> die fertige Lösung hier aus dem Forum kopieren.
> Möcht auch wieder in die Schule gehen ;-)

Also wir hatten nur bis 13:05 Uhr Schule. :D

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir hatten Freitag meistens bis 17:00Uhr
In der ersten Klasse(HTL) auch noch Samstags bis Mittag

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.