mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Rollladenmotor N statt L umschalten


Autor: Karl (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen. Ich habe mir überlegt wie ich 
Rollladenmotoren einzeln mit möglichst wenig Ausgängen einer SPS (in 
meinem Falls Siemens Logo) steuern kann.

Da selten ein Rollladen hoch und zeitgleich der Andere runter gelassen 
wird, reicht ein Relais/Schütz welches die Richtung bestimmt und pro 
Rollladen ein Relais Ausgang welches den Motor einschaltet. Damit ich 
nicht pro Rollladen ein extra Relais benötige (da ich ja hoch und runter 
schalten muss) kam mir die Idee das ganze herum zu drehen: Ich schalte 
nur die Phase geh damit an den gemeinsamen Anschluss vom Motor und die 
zwei Rückleitungen werden zusammengeführt und gehen dann auf das Schütz 
welches die Richtung bestimmt (siehe Anhang).


Jetzt meine Frage: Gibt es durch die anderen Motoren Probleme wegen 
Querströmen oder ähnliches?

Danke schon mal.

Gruß Karl

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Karl (Gast)

>Rollladenmotoren einzeln mit möglichst wenig Ausgängen einer SPS (in
>meinem Falls Siemens Logo) steuern kann.

Mit je einem Relais mit zwei Wechslern und den zur Rollade gehördenen 
Endlagenschaltern.

>Da selten ein Rollladen hoch und zeitgleich der Andere runter gelassen
>wird, reicht ein Relais/Schütz welches die Richtung bestimmt und pro
>Rollladen ein Relais Ausgang welches den Motor einschaltet.

Glaub ich eher nicht.

> Damit ich
>nicht pro Rollladen ein extra Relais benötige (da ich ja hoch und runter
>schalten muss)

Doch.

> kam mir die Idee das ganze herum zu drehen: Ich schalte
>nur die Phase geh damit an den gemeinsamen Anschluss vom Motor und die
>zwei Rückleitungen werden zusammengeführt und gehen dann auf das Schütz
>welches die Richtung bestimmt (siehe Anhang).

Glaub ich noch weniger, dass man WECHSELSTROMmotoren duch Umpolen in der 
Drehrichtung ändern kann.

MFG
Falk

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Karl,

das geht leider nicht. Der Anschluss eines Motors, der in der jeweiligen 
Drehrichtung nicht angeschlossen ist, ist nicht potentialfrei. Er ist 
über die zweite Motorwicklung und einen Kondensator mit dem aktiven 
Anschluss verbunden. Wenn man sich die Spannung dort ansieht !! Achtung 
Netzspannung !! findet man dort mehr als 230V. Diese finden ihren Weg 
über andere Motore. Man kann nicht einmal 2 Motoren ohne Trennrelais 
parrallel betreiben, fährt einer auf den Endschalter, wird er von dem 
anderen rückwärts gespeist.

MfG Klaus

Autor: Harald Wilhelms (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl schrieb:
> Hallo,
>
> vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen. Ich habe mir überlegt wie ich
> Rollladenmotoren einzeln mit möglichst wenig Ausgängen einer SPS (in
> meinem Falls Siemens Logo) steuern kann.

Unabhängig wie Du das ansteuern willst: Du brauchst für jeden Motor
ein eigenes Umpolrelais. Das müssen allerdings nicht die Original-
"Rolladenrelais" sein, sondern man kann beliebige andere 230V-
Relais nehmen. Die gibts ab ca. 3 EUR bei verschiedenen Elektronik-
Händlern zu kaufen.
Gruss
Harald

Autor: Karl (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

okay ja das habe ich mir schon fast gedacht. Also müsste ich an jeden 
Ausgang zumindest ein zwei poliges Relais hängen (da die Logo Ausgänge 
nur einpolig sind) oder halt zwei Ausgänge pro Rollladen spendieren.

Danke nochmals.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich setze normalerweise ein Umschaltrelais und ein SolidStateRelais ein. 
Das Umschaltrelais bestimmt die Drehrichtung, mit dem SS-Relais schaltet 
ich den Motor ein. Das Umschaltrelais wird immer stromlos geschaltet. So 
2 Ampere sollten die Kontakte vertragen.

MfG Klaus

Autor: Kursor (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann Klaus nur beipflichten - Umschaltrelais + Solidstate. Hier noch 
eine Schaltung mit Sammelsteuerung, Handbetrieb und Automat. Kann man 
für eigene Zwecke abspecken. Sollten übrigends alle Solid state unter 
Last gleichzeitig abschalten und die Rollläden sind gleichmäßig um das 
Haus verstreut, so kommt es zu einem elektromagnetischen Impuls durch 
die Motorinduktivitäten. Hat bei mir in einer Busleitung eine 1A 
Sicherung ansprechen lassen (normalerweise fließen dort <20mA)!

Autor: lrlr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>elektromagnetischen Impuls durch
>die Motorinduktivitäten. Hat bei mir in einer Busleitung eine 1A
>Sicherung ansprechen lassen

per Induktion?

für mich (Laie) klingt das eher nach einem 
"selberbastelhausbus"-typischen "Kleinigkeit" die wohl übersehen wurde..

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.