mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schotky für 134kHz+ und 200Vpp


Autor: Ano Nym (oorim)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey

Ich bin auf der suche nach einer Schotky mit oben angegebenen 
Requirements. Da ich nur diese brauche wird das schätzungsweise von der 
Lieferung her schwierig (bei Farnell wären das vll 1€ für die Schotky 
und 8€ für den Versand)... vielleicht hat jemand eine daheim 
(Briefsendung)?

Wäre gut wenn die noch diese Woche bei mir wäre

Grüße

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
seit wann werden bei Schottkies Frequenzen (gelegentlich doch) und Upp 
angegeben?
Sag mal genauer, was Du überhaupt willst.

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achja - wenns um 200V Sperrspannung geht - OnSemi hat zumindest eine bis 
250V in Si-Ausführung. Musste aber mal selber gucken. Und die paar kHz 
macht die auch lässig mit.

Autor: Ano Nym (oorim)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Schottkys sind eigentlich alle schnell genug, geb ich dir recht.

Ansonsten meine ich URRM. Wobei der eigentlich nur was bei 
Gleichrichtern mit Schottky interessant ist, oder? Meine mich zu 
erinnern, dass das die periodische Spitzenspannung zwischen den beiden 
Eingängen war ... kann mich aber auch irren. Fällt mir grade ein, dann 
wärs wirklich egal und die die ich daheim hab tuts ;)
Edit: Also um das Signal zu umreisen: Das Signal hat 134kHz und 
größere/kleinere Anteile. Darüber hinaus ist die neg. Amplitude bei -85V 
und die pos. bei 100V. Die Diode wirkt als Einweggleichrichter (ggf eine 
zweite gegen Masse davor).

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
URRM ist wohl die permanent (oder wohl wiederholt) anliegende Spannung 
in Sperrrichtung im allgemeinen. Also nicht unbedingt nur bei reinen 
(Netz)Gleichrichterdioden. Trotzdem eher unüblich bei Schottkies. I.d.R. 
wird da wohl eher einfach nur die UR angegeben.
Wenn hinter der Schottky ein C ist, musste praktisch für mindestens 185V 
dimensionieren (also effektiv 200er Diode nehmen mindestens), weil das 
die max. Differenz ist, die die Diode bei voll aufgeladenen C sieht.

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schottky-Diode und 200Vpp ist recht selten. Bei rund 150V Sperrspannung 
ist bei Schottky langsam schluss. Nimm eine normale schnelle Diode.

Autor: Ano Nym (oorim)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens G. schrieb:
> URRM ist wohl die permanent (oder wohl wiederholt) anliegende Spannung
> in Sperrrichtung im allgemeinen. Also nicht unbedingt nur bei reinen
> (Netz)Gleichrichterdioden. Trotzdem eher unüblich bei Schottkies. I.d.R.
> wird da wohl eher einfach nur die UR angegeben.
> Wenn hinter der Schottky ein C ist, musste praktisch für mindestens 185V
> dimensionieren (also effektiv 200er Diode nehmen mindestens), weil das
> die max. Differenz ist, die die Diode bei voll aufgeladenen C sieht.

So hab ich mir das gedacht.

Was nehm ich da nun am besten?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Ano Nym (oorim)

>Was nehm ich da nun am besten?

einfach eine der tausend schnellen Siliziumdioden mit 400V oder mehr 
Sperrspannung. BGY23 ist ein davon, 1000V, 75ns.

MFG
Falk

Autor: Ano Nym (oorim)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke :) Eben wegen der schieren Menge frage ich ... dann werd ich die 
mal probieren, danke

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.