mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Baudrate LCD-Display


Autor: JensForinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin moin,

ich hab mir bei Pollin folgendes LCD-Display gekauft : 
http://www.pollin.de/shop/downloads/D120584B.PDF


nu frag ich mich welche Baudrate ich bei UART einstellen muss? Da steht 
nirgendswo was.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche Baudrate bitteschön? Das Ding wird parallel angesteuert und ist 
HD44780-kompatibel.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Welche Baudrate bitteschön? Das Ding wird parallel angesteuert und ist
>HD44780-kompatibel.

Quatsch, steht doch drauf: LCD-12232
                                 ^^^

MfG Spess

Autor: JensForinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sprich über den TXD kann ich da nix rüberschieben ?

Autor: JensForinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also doch ...

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
JensForinger schrieb:
> nu frag ich mich welche Baudrate ich bei UART einstellen muss? Da steht
> nirgendswo was.

Stimmt, die Unterlagen sind mehr als dürftig.
Mit UART ist da nix, das Ding muß an einen MC ran mit nem 8Bit-Datenbus.
Der MC muß dann schön Pixel für Pixel selber zeichnen, da ist kein ASCII 
Zeichensatz drin.
Und für den Kontrast die -5V nicht vergessen!

Als Anfängerprojekt nicht geeignet.


Peter

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>also doch ...

Nein. Das ist ein Grafikdiplay. Aber Parallel und nicht Seriell. Ich 
tippe mal auf einen SED1520 oder kompatiblen Controller.

MfG Spess

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  JensForinger (Gast)

>sprich über den TXD kann ich da nix rüberschieben ?

Nein. Dieser Takt wird für irgendwas Komisches benötigt. Lass die Finger 
von der Kram und kauf dir ein normales LCD.

MFG
Falk

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und hier zum Programmieren das Datenblatt:

http://www.lcd-module.de/eng/pdf/zubehoer/sed1520.pdf


Peter

Autor: JensForinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
3 € in den Wind geschossen :-/

Alles klar. Danke.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>3 € in den Wind geschossen :-/

Wieso? Den Takt kannst du z.B. auch mit deinem Controller erzeugen.

MfG Spess

Autor: Captain Subtext (captainsubtext)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Geld ist nicht in den Wind geschossen, sondern langfristig angelegt. 
;-)

Autor: JensForinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibts dafür nen Tutorial oder ne anfängerfreundliche Beschreibung?

Bisher hab ich nur das mit dem TXD gemacht. War dann aber wohl ein 
anderes Display was wir da in der Schule hatten.

Autor: JensForinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gefunden.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.