mikrocontroller.net

Forum: Markt Multimeter für µA bis A


Autor: Daniel W. (firecrow)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heute musste ich beim Kunden einen Ölfeuerungsautomaten durchmessen. 
Laut Telefonsupport musste dieser bei 65 und bei 150 µA liegen.

Mein 25 Euro Multimeter von Pollin hat da seinen Geist aufgegeben.

Jetzt wollte ich in ein anständiges Multimeter investieren.

Laut Internet wird das 
http://www.fluke.com/fluke/dede/Digitale-Handmulti... 
Fluke 116 für den Heizungsbereich empfohlen.

Nachteil, geht nur bis 600 µA.

Was ich allgemein Messen möchte:

Heizungsbereich wie oben beschrieben. Fängt wohl meistens ab 50µA an.
LED Bereich. mA / A

Und sonstiges... was so anfällt im Haushalt.

Dann hab ich noch das 
http://de.benning.de/de/corporate/produkte-dienstl... 
Benning MM7und das 
http://de.benning.de/de/corporate/produkte-dienstl... 
MM 11 gesehen welche auch im Budgetbereich liegen.

nachträglich würde das 
http://de.benning.de/de/corporate/produkte-dienstl... 
Benning MM 7-1 auch in Frage kommen. Auch wenn es erst bei 10 µA 
anfängt. Sollte aber auch nicht das Problem sein. unter 50 µA musste ich 
bis jetzt nichts messen.

Welches Multimeter ist von den oben genannten am Sinnvollsten? Ggf. noch 
eine anderes Alternative?

Daniel

Autor: Frank K. (fchk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.alternatezone.com/electronics/ucurrent/...

Falls jemand hier eine Bezugsquelle auf unserer Seite des Äquators hat, 
nur her damit.

fchk

Autor: Alex H. (hoal) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel W. schrieb:
> Laut Internet wird das
> http://www.fluke.com/fluke/dede/Digitale-Handmulti...
> Fluke 116 für den Heizungsbereich empfohlen.
>
> Nachteil, geht nur bis 600 µA.

In diesem Messmodus ist der Maximalstrom 600µA.
Die Auflösung beträgt dabei 0,1µA bei einer Genauigkeit von 1%.

Autor: Martin Thomas (mthomas) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel W. schrieb:
>...
> Heizungsbereich wie oben beschrieben. Fängt wohl meistens ab 50µA an.
>...

Nicht unbedingt. Zum Beispiel Maximalstrom ohne Flamme bei L&G/Siemens 
LMO14 ist lt. Datenblatt 5,5µA. O.k., meist interessiert der Strom mit 
Flamme. Bei Detektoren QRB an LMOx4 mind. 45µA bei QRC mind. 70µA lt. 
Datenblatt. Manchmal ist auch der Ionisationsstrom an Gasgeräten zu 
messen. Mindeststrom mit Flamme z.B. bei Satronic/Honeywell TF812 
"2-3µA" bei einigen Wandgeräten auch mind. 1,5uA. Am anderen Ende des 
Messbereichs: bei TF801 ist der minimale erf. Strom durch die 
Flammüberwachung mit Flamme lt. Datenblatt 2,4mA. "max. possible 
current" über 600µA findet man in Datenblättern modernerer Steuergeräte.

Ist keine Empfehlung für die Neuanschaffung aber mglw. nützlich bei der 
Auswahl des Werkzeugkasten-Multimeters.

Autor: tt2t (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe dieses Teil, bin sehr zufrieden:

http://www.pollin.de/shop/dt/MjA3OTYxOTk-/Messtech...

Hat Temperetaurmessung, Strom: kleinster Bereich 20µA

Autor: tt2t (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> http://www.alternatezone.com/electronics/ucurrent/...

> Falls jemand hier eine Bezugsquelle auf unserer Seite des Äquators hat,
> nur her damit.


Sehr schönes Teil, kann man gut selber bauen.

Autor: Daniel W. (firecrow)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann werd ich mir das Messgerät mal genauer anschauen. Sollte ja meinen 
Ansprüchen genügen... 
http://de.benning.de/de/corporate/produkte-dienstl...

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.