mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Unterschiedliche Pinbelegungen beim ATMega 168?


Autor: Björn C. (Firma: privat) (blackmore)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe den Schaltplan des Bildes OCC_circuit_new.jpg...

Nun wollte ich diese Schaltung nachbauen, allerdings mit einem 
TQFP32-Atmega...

beim nachverfolgen der Leiterbahnen viel mir auf, das die Pin-Nummern 
und Bezeichnungen nicht zusammenpassen...

Gab es beim ATMega168 wirklich unterschiedliche Belegungen??? Oder wo 
mache ich einen Denkfehler???


Gruß Björn

Autor: Old Papa (old-papa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Björn,

nicht nur beim ATmega168, auch der Atmega8 hat Unterschiede zwischen der 
DIP- und der TQFP-Version. Ein TQFP32 hat halt 4 Pins mehr!
Das Datenblatt sollte Auskunft geben.

Gruß
Old-Papa

Autor: g457 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Gab es beim ATMega168 wirklich unterschiedliche Belegungen???

s!gab!gibt!g

Ja. Nennt sich Gehäuseform. Das eine ist PDIP28, das andere MLF28, und 
das noch andere TQFP sowie MLF32 (die letzten beiden sollten topologisch 
identisch sein..). Details stehen wie immer im Datenplatt.

Autor: Björn C. (Firma: privat) (blackmore)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim Datenblatt bin ich gerade, dauert nur etwas...

Ich aber schlecht, wenn man sich mit dem DIL-Teil eine Schaltung 
aufbaut, und dann die Original Platine auf TQFP umbauen will....

Autor: Chris L. (kingkernel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die Funktionen der Pins sind gleich, nur hat die SMD-Version manschmal 
sogar mehr I/O-Pins und sie sind anderst belegt

http://www.atmel.com/dyn/resources/prod_documents/...

Autor: Björn C. (Firma: privat) (blackmore)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian L. schrieb:
> die Funktionen der Pins sind gleich, nur hat die SMD-Version manschmal

Wenn ich aber beim DIL-Gehäuse meinen Quarz anschliessen will (Pin 9&10, 
nutze ich vollkommen andere Pins als beim TQFP-Gehäuse (Pin 7&8)...

schon irgendwie doof...

Autor: Chris L. (kingkernel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, ich hab mich etwas doof ausgedrückt. der avr kann das selbe, die 
jeweiligen funktionen liegen aber auf anderen pins.

Autor: Yalu X. (yalu) (Moderator)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Björn C. schrieb:
> Wenn ich aber beim DIL-Gehäuse meinen Quarz anschliessen will (Pin 9&10,
> nutze ich vollkommen andere Pins als beim TQFP-Gehäuse (Pin 7&8)...

Lass dich durch die Pinnummern nicht beirren. Die Reihenfolge der Pins
ist bei allen vier Gehäuseformen gleich. Um dies zu verdeutlichen, habe
ich den oberen und unteren Rand des QFP32 in der Mitte aufgetrennt und
die beiden Häften jeqwils nach oben bzw. unten geklappt. Die Pinanord-
nung unterscheidet sich vom PDIP-Gehäuse jetzt nur noch in den vier
zusätzlich eingefügten Pins (rosa hinterlegt).

Autor: Björn C. (Firma: privat) (blackmore)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sieht doch schon gleich besser aus...

Muss ich wohl die Pins auf dem Original ignorieren...

Aber: sehe ich das Richtig??? Der QFP hat zwei ADC-Wandler mehr als wie 
die DIL Variante???

Da fallen mir doch gleich noch mehr Anwendungsfälle ein - und das, 
obwohl in nur Platz sparen wollte... grins... cool...

Autor: Joachim K. (minifloat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Björn C. schrieb:
> Der QFP hat zwei ADC-Wandler mehr als wie
> die DIL Variante???

Nein. Der Brocken Silizium da drin hat bei beiden gleich viele. Nur sind 
die bei PDIP nicht auf Pins raus gebondet. 8) Ein Grund zum freuen ist 
es trotzdem, da jetzt ADCs zur Verfügung stehen, die dir keine 
GPIO-fähigen Pins erzwungenermaßen blockieren. mf

Autor: Chris L. (kingkernel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der AVR hat nur einen AD-Wandler. Der Pin den der AVR Wandelt, kann über 
einen Multiplexer ausgewählt werden. Und da hast du halt 2 Kanäle mehr.

Autor: Björn C. (Firma: privat) (blackmore)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian L. schrieb:
> Der AVR hat nur einen AD-Wandler. Der Pin den der AVR Wandelt, kann über
> einen Multiplexer ausgewählt werden. Und da hast du halt 2 Kanäle mehr.

grmml...

also doch zwei mehr...

Guck mal auf die Uhr - da bin ich weder aufnahmefähig noch interessieren 
mich solche "Kleinigkeiten" nicht mehr...

Aber danke für die Info - ich dachte, der hat wirklich zwei echte 
Wandler mehr, aber das der eh nur einen hat, und nur switcht, wusste ich 
nicht...

gäääääääähn

Mein Bett ruft...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.