mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Warum Streukapazität klein halten?


Autor: Marktschreier (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum soll man die Streukapazität von Spulen klein halten?
Hat das Einfluß auf die Spulengüte?
Oder ist nur, das man durch die erhöhte Streukapazität Schwingkreise 
nicht mehr auf hohe Frequenzen abstimmen kann?

Autor: Randy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Oder ist nur, das man durch die erhöhte Streukapazität Schwingkreise
> nicht mehr auf hohe Frequenzen abstimmen kann?

Wenn du schon als Beispiel eine Spule zum Mittelwellen-Empfang im Bild 
hast: genau das. Mit einer hohen Streukapazität hast du eine niedrige 
Serienresonanzfrequenz die die höchste nutzbare Frequenz darstellt.

Randy

Autor: U. B. (pasewalker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Streukapazität bestimmt die Parallelresonanz der realen Spule,
also die höchste Frequenz OHNE äußere C's.

Autor: Randy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Mit einer hohen Streukapazität hast du eine niedrige
> Serienresonanzfrequenz

Parallelresonanz, versteht sich...

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Streukapazität
...ist der falsche Ausdruck, man spricht hier von parasitäre Kapazität.

Es gibt eine Streuinduktivität für gekoppelte Spulen/Übertrager

Autor: Bernhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Hat das Einfluß auf die Spulengüte?

Ja, denn mit steigender Windungszahl steigt die Güte, denn die 
Induktivität steigt schneller mit der Windungszahl (quadratisch) als der 
Verlust durch Leiterwiderstand (linear). Je kleiner die parasitäre 
Kapazität, desto mehr Windungen kannst du realisieren ohne die 
Selbstresonanz zu erreichen.

Autor: Marktschreier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernhard schrieb:
> Ja, denn mit steigender Windungszahl steigt die Güte, denn die
> Induktivität steigt schneller mit der Windungszahl (quadratisch) als der
> Verlust durch Leiterwiderstand (linear). Je kleiner die parasitäre
> Kapazität, desto mehr Windungen kannst du realisieren ohne die
> Selbstresonanz zu erreichen.

Klingt einleuchtend. Thx  :-)

Autor: Wolfgang M. (womai)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine ganz anschauliche Begruendung ist auch, wenn Du Dir vorstellst, 
dass bei ausreichend hohen Frequenzen die Streukapazitaet (i.e. 
Kapazitaet zwischen den einzelnen Windungen der Spule) die Spule 
teilweise kurzschliesst und diese damit immer weniger wie eine ideale 
Induktivitaet aussieht.

Autor: Eddy Current (chrisi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die parasitären Kapazitäten zwischen einzelnen Windungen der Spule 
führen nicht nur zu einem Absenken der maximalen Resonanzfrequenz. Das 
wäre ja möglichweise noch hinnehmbar. Vielmehr verschalten die 
parasitären Kapazitäten die Spule zu einem komplexen L/C-Netzwerk, 
welches schlussendlich zu einer Verminderung der Güte des 
Schwingkreises führt. Und genau das ist es worum es auch bei der 
gezeigten Spule geht: Hohe Güte des Schwingkreises für maximale 
Trennschärfe und Empfindlichkeit des Empfängers. Wenn ich das richtig 
erkenne, wird für die Spule sogar HF-Litze benutzt.

Autor: Ralph Berres (rberres)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es einen gelingt die Streukapazität zu minimieren und gleichzeitig 
die Verluste zu minimieren, wird die Durchlasskurve des Schwingkreises 
so spitz wie Nachbars Lumpi.


Ralph Berres

Autor: Bernhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Vielmehr verschalten die parasitären Kapazitäten die Spule zu einem komplexen 
>L/C-Netzwerk

Stimmt, der Verlustwiderstand wird durch die LC-Verschaltung quasi 
hochtransformiert und verringert die Güte.

>Und genau das ist es worum es auch bei der
>gezeigten Spule geht

Ich denke es geht um Beides.

Autor: Dimitri Penner (dima)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
meine Ringkernspule ist enorm am schwingen was sie aber nicht tun 
sollte. Von daher meine Frage, wie kann ich die Streukapazitäten 
verringern bzw. wie krieg ich es hin dass sie überhaupt nicht mehr 
schwingt?

Autor: B e r n d W. (smiley46)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Ralph Berres
>so spitz wie Nachbars Lumpi.
Der Lumpi? Herr Müller Lüdenscheidt behauptet, Lumpi sitzt gerade 
hinterm Sofa, bei Hempels. Ach, wäre doch Lumpi doch ein Mops, oder zwei 
..

@Eddy Current
Eine Kapazität wäre nicht unbedingt schlecht für die Güte, oder?

@Dimitri Penner
Du pendelst. Nimm die Spule wieder runter und leg sie auf den Tisch. Das 
pendeln sollte dann sofort aufhören. Triff Deine Entscheidungen 
rational, nicht durch dieses Pendeln. Dann versteht vielleicht auch 
jemand die Frage.

Proximityeffekt
Eine Windung erzeugt bei zu geringem Abstand einen Wirbelstrom in der 
Nachbarwindung, falls ich das richtig verstanden habe.

Autor: Wolfgang Horn (Firma: AknF) (wolfgang_horn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, Dimitri,

> meine Ringkernspule ist enorm am schwingen was sie aber nicht tun
> sollte.
Denk präzise. Die Spule allein kann gar nicht schwingen, kann gar nicht 
in Eigenresonanz geraten. Nur ein ganzer Oszillator kann das.
Er tut das auch, wenn die Rückkopplungsbedingungen gegeben sind.

Dazu aber müsstest Du Dir den ganzen Oszillator anschauen.

Ciao
Wolfgang Horn

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.