mikrocontroller.net

Forum: Markt Printrafos 400V Primär gesucht


Autor: Hartmut Knop (verso)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Suche diverse Printrafos für 400 V Primärspannung:
400V SeK.2x 18V 0,125A (4,5VA)
400V Sek.1x 9V 0,5A  (4,5VA)
400V Sek. 1x 14V-15V  064A  (9VA)

vielleicht hat jemand was rumliegen zum anbieten...
m.f.G.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Hartmut Knop (verso)

>Suche diverse Printrafos für 400 V Primärspannung:

Ist sehr unüblich. Ist wahrscheinlich einfacher, zwei 230V Trafos 
primätseitig wie sekundärseitig in Reihe zu schalten.
Dabei einfach eine Sekundärspannung wählen, die um Faktor 400/(2*230)/2 
kleiner ist, als 0,43.

>400V SeK.2x 18V 0,125A (4,5VA)

2x 230V/9V

>400V Sek.1x 9V 0,5A  (4,5VA)

2x 230V/4V

>400V Sek. 1x 14V-15V  064A  (9VA)

2x 230/7V

MFG
Falk

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hartmut Knop schrieb:
> Suche diverse Printrafos für 400 V Primärspannung:
> 400V SeK.2x 18V 0,125A (4,5VA)
> 400V Sek.1x 9V 0,5A  (4,5VA)
> 400V Sek. 1x 14V-15V  064A  (9VA)
>
> vielleicht hat jemand was rumliegen zum anbieten...
> m.f.G.

480V/28V 20VA für Printmontage kann ich Dir anbieten.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner schrieb:
> @Hartmut Knop (verso)
>
>>Suche diverse Printrafos für 400 V Primärspannung:
>
> Ist sehr unüblich. Ist wahrscheinlich einfacher, zwei 230V Trafos
> primätseitig wie sekundärseitig in Reihe zu schalten.

Wenn schon so eine Krücke gewählt wird, dann: Primärseitig in Reihe, 
sekundärseitig PARALLEL

DENN sekundär Reihenschaltung ist da absolut gefährlich.

Autor: Hartmut Knop (verso)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke den Gedanken hatte ich auch ,aber wenn möglich will ich halt so 
wenig Trafos nehmen wie´s geht.Ist eine Thyristor Motorsteuerung wo die 
Elektronik halt aus dem Drehstrom versorgt wird.Versuche gerade normale 
230V zu finden...
Ansonsten natürlich Primär in Reihe und sekundär habe ich bei 2 
Trafos(je 1x18V) ja  2x18V  ....
@Andrew: danke fürs Angebot , nützt mir aber nichts da ich wirklich 4 
Spannungen brauche.

Autor: Jüntha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist denn an Transformatoren für 400 Volt unüblich?

Hier: http://www.ktb.de/257.htm

kann man sich solche bestellen.

Jüntha

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jüntha (Gast)

>Was ist denn an Transformatoren für 400 Volt unüblich?

Kann man nicht bei Reichelt kaufen ;-)

@  Andrew Taylor (marsufant)

>DENN sekundär Reihenschaltung ist da absolut gefährlich.

Warum?

MfG
Falk

Autor: Hartmut Knop (verso)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@jüntha:habe mal dort angefragt...
@falk: 380V bzw. jetzt 400V Typen gibts im Industriebereich häufig.
besser hätte ich noch die Antwort "gibts nicht bei Conrad" gefunden....

Autor: Oliver Heinrichs (Firma: OliverHeinrichs.de) (dobson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner schrieb:
>>DENN sekundär Reihenschaltung ist da absolut gefährlich.
>
> Warum?

Das hätte ich bestimmt in der Lehre mitgelernt, wir hatten da nämlich 
nen echten Profi für Maschinen und Trafos.

Wüsste ich also auch ganz gerne, wie du die Behauptung belegen willst...

Autor: Arno H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Solange in beiden Wicklungen der exakt gleiche Strom fliesst und der 
Mittelabgriff tabu ist, gehts.
Schließ doch mal bei Reihenschaltung eine Wicklung kurz.

Arno

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arno H. schrieb:
> und der
> Mittelabgriff tabu ist,

Das wird der Punkt sein, denn der Andrew übersehen hat. Er ist sicher 
von einer +/- Geschichte mit Mittelanschluss an Masse ausgegangen.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nö, den Punkt habe ich nicht übersehen. Auch die übrigen nicht.

Aber ich habe gesehen das es 2 getrennte Trafo-Kerne sind, und exakt DAS 
ist hier der Knackpunkt. Insofern kannst Du nicht zu allen Zeiten davon 
ausgehen das durch beide Kerne stets der gleiche Strom fließt.

Eben darum: Mindestens eine Seite muß in Parallelschaltung  gefahren 
sein.
Da die Primärseite in Reihe zwingend vorgegeben war, bleibe ich dabei: 
Sekundär parallel für so ein Konstrukt.

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andrew Taylor schrieb:
> Insofern kannst Du nicht zu allen Zeiten davon
> ausgehen das durch beide Kerne stets der gleiche Strom fließt.

----|
    |  |-----------------
    TR1
    |  |-------|
    |          |
    |  |-------|
    TR2
    |  |----------------
----|

Aus welchem Grund sollten sich die Ströme unterscheiden?

Autor: Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Da die Primärseite in Reihe zwingend vorgegeben war, bleibe ich dabei:
> Sekundär parallel für so ein Konstrukt.

Reihenschaltung auf der Primär- und Sekundärseite geht im Prinzip ohne 
Probleme, wenn es zwei gleiche Trafos sind. Da zwei Trafos aber nie 
exakt gleich sind, wird sich die Spannung möglicherweise nicht ganz 
symmetrisch aufteilen.

Man sollte also nicht zwei Trafos für 200V bei 400V in Reihenschaltung 
betreiben; bei Trafos mit 230V Primärspannung sollte es bei baugleichen 
Trafos kein Problem geben, da hat man noch etwas Reserve für eine 
asymetrische Spannungsaufteilung.

Wenn man die Trafos sekundär parallel schaltet, erzwingt man bei beiden 
Trafos die gleiche Spannung (auch primär). Dafür kann hier der Strom in 
den beiden Trafos unterschiedlich sein, was auch ein Problem sein kann, 
wenn man z.B. beide Trafos über eine gemeinsame Sicherung absichert.

Autor: Nachtaktiver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann nehme dir eine Phase und schalte deinen Printtrafo gegen den 
Neutralleiter - Dann hast du doch auch deine 230V.
Du musst ja nicht gleich deinen Printrafo zwischen 2 Außenleitern 
beschalten.

Autor: Sebastian M. (compressed)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hätte eventuell noch 3Stk
440Vpri /2x12Vsek je 1,5VA

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.