mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Was hält de Menschliche Körper aus?


Autor: Bruno (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich möchte wissen was der Menschliche Körper an STrom aushält.

Ich glaube er hält sehr viel Spannung aus wenn die Stromstärke gering 
ist, ist das richtig?

Würde ein Mensch eine direkte Ladung aus dem Weidezaungerät überleben.
Auch wenn sie direkt durch den Kopf geht?

Ich meine wen man + und - berührt?

: Verschoben durch User
Autor: Bruno (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie bekommt man eine hohe Ladung Spannung durch den Körper, ohne das man 
drauf geht?

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Er hält mehr Spannung aus als schlechte Rechtschreibung, und im Winter 
ist es kälter als draußen.

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bruno schrieb:
> Wie bekommt man eine hohe Ladung Spannung durch den Körper, ohne das man
> drauf geht?

Indem man ein paar Knopfzellen einschweißt und schluckt; am nächsten Tag 
ist die Spannung wieder draußen.

Gehen die Fragen noch dämlicher?

Autor: Bruno (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du bisst der Held, weil du ein Tippfehler gesehen hast. Ich meine 
natürlich wenn! Kriegst`n Orden von mir! Bist der Beste.

Autor: Michael K-punkt (charles_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bruno schrieb:
> Wie bekommt man eine hohe Ladung Spannung durch den Körper, ohne das man
> drauf geht?

AC/DC hören - das hilft bis 50 Hz. Für den Rest gibts was von 
Ratiopharm.

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bruno schrieb:
> Du bisst der Held, weil du ein Tippfehler gesehen hast.

Wenn es denn nur einer wäre :-)

> Kriegst`n Orden von mir!

Danke, nicht dringend.

Autor: Michael K-punkt (charles_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus Wachtler schrieb:
> Bruno schrieb:
>> Du bisst der Held, weil du ein Tippfehler gesehen hast.
>
> Wenn es denn nur einer wäre :-)
>
>> Kriegst`n Orden von mir!
>
> Danke, nicht dringend.

Besser nen Tippfehler machen als richtig schreiben und vergessen den 
Duden als Quelle zu ziteren => Plagiat! => Rücknahme des 
Hauptschulabschlusses

Autor: Thomas S. (thomas_s74)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bruno schrieb:
> Ich glaube er hält sehr viel Spannung aus wenn die Stromstärke gering
>
> ist, ist das richtig?

NEIN, ist es nicht... Wenn du 100KV bei 1 mA hast und direkt dagegen 
kommst fällt die Spannung auf wenige Volt ab. Könntest auch 1 Terravolt 
abbekomen-hauptsache der Strom hält sich in Grenzen.

Bruno schrieb:
> Wie bekommt man eine hohe Ladung Spannung durch den Körper, ohne das man
>
> drauf geht?

Hochfrequenzwechselstrom, das Zauberwort nennt sich "Skineffekt".

Autor: Michael S. (technicans)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
50mA werden im allgemeinen für den Menschen als
tötlich angenommen. Spannungshöhe ist egal.
Daher haben die meisten Fehlerstromschutz-
schalter nur 30mA Auslösestrom.
Weidezaungeräte sind so dimensioniert das
für Mensch und Tier keine Lebensgefahr besteht.
Ist nur schmerzhaft, für beide Hornochsen.

Autor: P. M. (o-o)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Strom, Spannung und Leistung hängen nun mal direkt zusammen, also ist 
diese ewige Aussage "viel Spannung bei wenig Strom macht nix" mindestens 
heikel, wenn nicht kompletter Blödsinn.

Beispiele:

- Wenn ich an eine Hochspannungsquelle gerate, dann mag vielleicht wenig 
Strom fliessen. Trotzdem kann die aufgenommene Leistung zu schweren 
Verbrennungen führen.

- Es ist schwierig bis unmöglich, den fliessenden Strom vorherzusagen. 
Mag sein dass bei einige 100 Volt unter günstigen (trockene Haut, kleine 
Kontaktfläche) Bedingungen nur ein ungefährlicher Strom fliesst. Unter 
kleinen Änderungen kann es aber schnell in den tödlichen Bereich 
gehen...

- Einwirkungszeit und Pfad des Stroms durch den Körper sind viel 
wichtiger als der tatsächliche Strom.

Autor: Michael K-punkt (charles_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas S. schrieb:
> Bruno schrieb:
>> Ich glaube er hält sehr viel Spannung aus wenn die Stromstärke gering
>>
>> ist, ist das richtig?
>
> NEIN, ist es nicht... Wenn du 100KV bei 1 mA hast und direkt dagegen
> kommst fällt die Spannung auf wenige Volt ab. Könntest auch 1 Terravolt
> abbekomen-hauptsache der Strom hält sich in Grenzen.

hier wird nun aber eine Menge vermengt...

> Bruno schrieb:
>> Wie bekommt man eine hohe Ladung Spannung durch den Körper, ohne das man
>>
>> drauf geht?

> Hochfrequenzwechselstrom, das Zauberwort nennt sich "Skineffekt".


...auch hier: es gibt keine hohe Ladung Spannung

...und die Sache mit dem Skineffekt würde ich auch anders sehen. Die 
trockene Haut dürfte nämlich deutlich schlechter leiten als unser 
Inneres.

Autor: Sven F. (doncarlos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für solche sinnlosen und noch dazu stümperhaften Fragen sollte man hier 
vllt. mal Eintritt oder Trafficgebühren verlangen.

Oder sollte ich mal Bruno fragen, mit welcher Geschwindigkeit ein 
Aufprall auf ein fahrendes Fahzeug von einem Menschen noch überlebbar 
ist?

Erklär einfach mal den Sinn deiner Frage, oder überlege mal etwas, ob du 
nicht vllt. doch schon zu viel Strom genascht hast!

Jeder vernüftige Mensch sieht sich vor Stromschlägen vor, und du 
brauchst das wohl dringend?

Und wieso könnnen hier unangemeldete User Themen verfassen?

Autor: Icke ®. (49636b65)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
P. M. schrieb:

> - Wenn ich an eine Hochspannungsquelle gerate, dann mag vielleicht wenig
> Strom fliessen. Trotzdem kann die aufgenommene Leistung zu schweren
> Verbrennungen führen.

Nö. Die Leistung, die der menschliche Körper abkriegt, berechnet sich 
aus dem Strom und dem Spannungsabfall am Körper. Wenn du eine 
Hochspannungsquelle anfaßt und nur sehr wenig Strom fließt, dann hat die 
Quelle einen hohen Innenwiderstand, an dem der größte Teil der Spannung 
abfällt. Berührst du eine Hochspannungsquelle mit geringem 
Innenwiderstand, dann wirst du gegrillt.

Autor: Wilhelm F. (ferkes-willem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Hundep*nis, hält am Weidezaun mit Weidezaungerät jedenfalls nichts 
aus. Die Viecher sind aber auch kaum lernfähig, erinnern sich aber noch 
2 Tage daran, und passen auf, was sie markieren... ;-)

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.