mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Dämpfungsglied über Nennleistung betreiben


Autor: janek (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe zwei Dämpfungsglieder ähnlich zu diesem hier rumliegen, einmal 
10dB und einmal 20dB:
Ebay-Artikel Nr. 350302775241

Nennleistung 2W, Peak Power 10W. Wie ist diese Peak Power zeitlich 
definiert?
Ich würde gerne 10W draufgeben (im Kurzwellenbereich), für jeweils 2 - 3 
Minuten. Überleben derartige Dämpfungsglieder so etwas unbeschadet?

Gruß,
janek

Autor: John Drake (drake)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein.

Üblicherweise gelten die Peak-Werte bei HF-Abschwächern für 
Pulsbelastungen mit Pulslängen von 5µs...

Autor: Uwe S. (de0508)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Janek,

warum baust du Dir keine Dämpfungsglieder selbst ?

Schau mal im QRPForum, wie wir das so machen.

Hier das fertige "50R Dummy mit -20dB Auskopplung":

- http://www.qrpforum.de/index.php?page=Thread&postI...

Hier noch ein anderes Konzept:
ein -40dB HF-Auskoppler, Induktiv und Resistiv:

- http://www.qrpforum.de/index.php?page=Thread&postI...

Dafür wird es bald eine Platine bei der QRPProject geben.


-10dB sind auch sehe einfach in Kleinstleistung auf zu bauen.

.

Autor: janek (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für eure Antworten!

@Uwe: Das hört sich interessant an, kommt auf jeden Fall auf meine 
Liste!
Kurzfristig muss ich mir aber noch etwas anderes einfallen lassen.

Autor: Herbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du es schafft das Dingens wirkungsvoll und kuzschlussfrei zu kühlen 
geht das schon,aber bei dem Aufwand kann man gleich gescheit von vorne 
beginnen.
Mein Dummyload zb.ist ölgefüllt und die innereien dürften höchstens für 
die halbe Leistung ausgelegt sein.

Autor: Ralph Berres (rberres)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
janek schrieb:
> Ich würde gerne 10W draufgeben (im Kurzwellenbereich), für jeweils 2 - 3
>
> Minuten. Überleben derartige Dämpfungsglieder so etwas unbeschadet?

Bitte lasse es sein. Es wäre wirklich zu schade für diese schönen Teile.

Diese Dämpfungsglieder sind nicht als Leistungdämpfungsglieder gedacht. 
Es sind Präzisionsdämpfungsglieder für hochwertige Messungen im hohen 
Gigaherzbereich..

Für Leistungen abzuschwächen gibt es andere Teile. z.B. bei Procom.

Ralph Berres

Autor: Finsbury (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ralph Berres schrieb:

> Bitte lasse es sein. Es wäre wirklich zu schade für diese schönen Teile.

Kann ich nur bekräftigen. Für deinen Anwendungsbereich (Kurzwelle?) kann 
man das ja fast noch auf Lochraster aufbauen ;)
Der schon erwähnte Selbstbau ist da noch recht unkompliziert und kostet 
keine $60 für ein neues Präzi.

Autor: HEWLETT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kauf dir das Büchlein HF-Messungen Teil 1 von Hans Nussbaum, da kannst 
du dir fast alle Messmittel für wenig Geld selber bauen.

Autor: HEWLETT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry die Dämpfungsglieder sind in Teil 2 beschrieben.

Autor: janek (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur kurz als Rückmeldung: die beiden guten Stücke leben noch, ich habe 
mir auf die Schnelle ein 20dB / 5W Average Power-Teil ausleihen können.

Langfristig werde ich mir wohl selber etwas zusammenlöten, im 
Kurzwellenbereich machen die Induktivitäten der Bauteilanschlüsse ja wie 
angesprochen noch nicht so große Probleme, wenn kurz oder evtl. sogar 
per SMD aufgebaut. Danke auch für den Tip mit dem Buch!

Autor: Ralph Berres (rberres)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
janek schrieb:
> Nur kurz als Rückmeldung: die beiden guten Stücke leben noch,

Da bin ich aber beruhigt.

Ralph Berres

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.