mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Gehalt beim neuen Arbietgeber


Autor: Anonym (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe mal eine kurze Frage:
Ich wechsle demnächst wahrscheinlich den Arbeitgeber.
Ich bin Absolvent (Dipl.-Inf.(FH)) und MSc i.Sp. mit ca. 1.5a BE 
(hardwarenahe Softwareentwicklung und Hardwareentwicklung in 
verschiedenen Projekten). Habe vor dem Studium auch noch eine Ausbildung 
gemacht.
Die neue Stelle wäre im Bereich vhdl/FPGA Entwicklung wo ich noch nicht 
so viel Erfahrung habe (fortgeschrittene Grundkenntnisse) und 
Softwareentwicklung. Die Betriebsgröße ist ca. 100 in NDS.
Jetzt meine Frage: Was wären angemessene Vertragsbedingungen (also 
Urlaub, Gehalt, Urlaubs- Weihnachtsgeld etc.)?

Gruß und Dank

Autor: Michael S. (technicans)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Je weniger, desto besser, weil dein neuer Chef dir ja erst mal die
Einarbeitungszeit finanzieren muss bis du brauchbare Ergebnisse
lieferst.
Wenn du gleich zu hoch einsteigst, besteht die Gefahr das du vor
Ende der Probezeit scheiterst und dann den Job verlierst.
Wenn du in der geforderten Tätigkeit voll fit wärst sehe die Sache
wohl günstiger aus und du könntest so 5k über das Absolventenniveau,
also so um 40k p.A., das wären dann 45k, verlangen, aber so, ist das
ein gewagtes Spiel. Da würde ich lieber auf Nummer sicher gehen und
bleiben oder die Bedenken mit dem neuen Chef einvernehmlich klären.
Weißt du denn was der neuer Arbeitgeber für ein Equipment hat?
Leider lassen die sich auf Messen manchmal unbrauchbaren Müll
aufschwatzen der später nur schwer zu beherrschen ist
(selbst mit CAD erlebt). Dann hat das nämlich kaum Perspektive.
Entscheiden musst du selbst.

>Was wären angemessene Vertragsbedingungen (also
>Urlaub, Gehalt, Urlaubs- Weihnachtsgeld etc.)?
30Tage, 45k, 13ste Monatsgehalt je zur Hälfte.
Ist aber nur ein Beispiel ohne Gewähr. Industrie
zahlt besser als der Mittelstand oder ne Klitsche.

Ein bisschen können die folgenden Webseiten vielleicht helfen,
sind aber unverbindlich.
http://www.lohnspiegel.de/main/zusatzinformationen...

http://www.nettolohn.de/gehaltsvergleich.html

Autor: Simon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese beiden links sind für die Katz. Durchschnittswerte ohne 
Tätigkeitsangaben. Dann lieber das hier:

Beitrag "Gehalt für Ingenieure und Techniker 2011"

Autor: Simon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Irgendwas hat beim Einfügen des links nicht funktioniert:

ich tippe eine
... gehalt-fuer-ingenieure-und-techniker-2011

und es kommt das mit der C-Control!

?????????????????????

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.