mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Review Layout


Autor: Arne K. (arne_k)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich habe es endlich geschafft meinen VGA-Composite-Umschalter in ein 
Layout zu bringen. Die Schaltung besteht im wesentlichen aus passiven 
Umschaltern, die entweder die SYNC-Signale eines VGA Signals von einem 
Rechner an den Bildschirm schalten, oder ein Composite-Video 
durchschleifen. Ich möchte damit erreichen, dass der Bildschirm auf 
"Knopfdruck" stets nur eine der beiden Signalquellen "sieht" und 
automatisch anzeigt, ohne dass man das umständliche Bildschirmmenü 
benutzen muss.

Der Eingang wird über ein als T-Flippflop beschaltetes D-Flipflop 
gewählt. Der Taster soll auf den Molex-Pinhead gesteckt werden.

Ich bitte um eine Bewertung des Layouts und gern auch der Schaltung, da 
dies mein erstes zu ätzendes Layout ist.

Beste Grüße und vielen Dank im Voraus.

Autor: Elena (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. Du solltest konsequent auf eine durchgehende Massefläche unter den 
Videosignalen achten. Deswegen ist die 5V-Geschichte zwischen HSYNC und 
VSYNC nicht so gut.

2. Sind die Leiterbahnen der Videosignale schön in Microstriptechnik 
geroutet, also Wellenwiderstandsanpassung? Denke daran, daß auch die 
Verbindungen zu den Kabeln wellenwiderstandsangepaßt sein sollten.

3. Die Platine könnte ein paar mehr Vias vertragen, um die beiden 
Masseflächen besser miteinander zu verbinden.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> 1. Du solltest konsequent auf eine durchgehende Massefläche unter den
> Videosignalen achten. Deswegen ist die 5V-Geschichte zwischen HSYNC und
> VSYNC nicht so gut.

Ja, die sollten nicht die Massefläche so zerschneiden. Lieber 2 VIAs pro 
Leitung mehr, und sie auf der Oberseite routen. Löcher können ja in 
einer Massefläche sein, aber keine Schlitze.

> 2. Sind die Leiterbahnen der Videosignale schön in Microstriptechnik
> geroutet, also Wellenwiderstandsanpassung? Denke daran, daß auch die
> Verbindungen zu den Kabeln wellenwiderstandsangepaßt sein sollten.

Eher egal bei so niedrigen Frequenzen und Leitungen die nicht mal 1/10 
der Wellenlänge lang sind.

> 3. Die Platine könnte ein paar mehr Vias vertragen, um die beiden
> Masseflächen besser miteinander zu verbinden.

Man könnte sogar überlegen die obere Massefläche ganz wegzulassen.

Autor: Arne K. (arne_k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles klar, die Spannungsversorgung könnte ich tatsächlich etwas anders 
lösen. Allerdings habe ich darüber nachgedacht, die Leitungen auf der 
Unterseite einfach mit Drahtbrücken auszuführen, sodass die untere 
Massefläche ganz unberührt bleibt. Ich weiß nicht, wie ich Eagle das 
beibringe..

Mit den VIAs bin ich sparsam geblieben, weil ich die 
Durchkontaktierungen per Hand ausführe. Auch hier werde ich nochmal in 
mich gehen.

Danke!

Autor: Elena (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Alles klar, die Spannungsversorgung könnte ich tatsächlich etwas anders
>lösen.

Mach die doch einfach zwischen die HYSNC/VSYNC-Leitungen und dem 
PAL-Stecker.

>Mit den VIAs bin ich sparsam geblieben, weil ich die
>Durchkontaktierungen per Hand ausführe. Auch hier werde ich nochmal in
>mich gehen.

3...4 an strategisch wichtigen Stellen reichen ja schon. GND1, GND2, 
GND5 und GND6 machen da eher weniger Sinn.

>Allerdings habe ich darüber nachgedacht, die Leitungen auf der
>Unterseite einfach mit Drahtbrücken auszuführen, sodass die untere
>Massefläche ganz unberührt bleibt.

??

Wie ist denn die Bandbreite deiner Signale? Tatsächlich PAL-typisch oder 
doch ein wenig schneller?

Autor: Arne K. (arne_k)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Elena schrieb:
> Mach die doch einfach zwischen die HYSNC/VSYNC-Leitungen und dem
> PAL-Stecker.
Gemacht! ;-)

> 3...4 an strategisch wichtigen Stellen reichen ja schon. GND1, GND2,
> GND5 und GND6 machen da eher weniger Sinn.
Ja, dann wird es auch gleich noch etwas kleiner.

> Wie ist denn die Bandbreite deiner Signale? Tatsächlich PAL-typisch oder
> doch ein wenig schneller?
Also das Cmposite-Video ist tatsächlich nur PAL, die HSYNC/VSYNC vom VGA 
habe ich mit max. 100MHz angesetzt. Die Schalter sollten das schaffen 
(Bandbreite wird mit jeweils 200MHz angegeben), aber Striplines und 
Impedanzanpassung bekomme ich mit Hausmitteln wohl eher nicht hin. Die 
eigentlichen Videosignale (Red, Blue, Green) möchte ich zwischen den 
25-poligen DSUB-Steckern direkt verbinden und nicht über die Platine 
routen, ebenso wie alle übrigen VGA-Leitungen. Ich hoffe dass das dann 
hinhaut.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.