mikrocontroller.net

Forum: Markt Konstruktion Bohrplotter


Autor: Michael B. (mbauer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
wir suchen einen Konstrukteur für einen Bohrplotter der in Platten mit 
520mm x 110mm x 1,5mm max. 64 Löcher in 1 min bohrt. Unterschiedliche 
Bohrmuster.
Interesse?
Michael Bauer

: Verschoben durch Moderator
Autor: M. W. (hobbyloet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mori Seiki kann das, glaube mir. :)

Autor: 123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
für den Gewerblichen nutzen?
mit welchen Cad-system?

Autor: Michael B. (mbauer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja gewerblich, mehrere hundert Stück. adaptierte SW erforderlich. 36 
verschiedene Bohrmuster-Arrays in unterscheidlicher Anordnung.

Autor: 123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin

64 Löcher in 60s ? wie soll das ghenen? mit einer cnc maschine wird das 
schwer zu realisieren sein.
Welches material? Kartong oder V2A?
Was für ein Bordurchmesser?

Handelsübliche Portalfräsmaschine geeignet?
Laser schneidanalge?
Wasserstral schneidanlage?
Stanzanlage mit wechselbaren werkzeugen?
Oder doch lieber eine Sondermaschine mit 64 Borern / Fräsern.

War die frage so gestalltet das du einen Konstrukteur / Firma suchst, 
die dir so eine maschine baut?

Oder jemand, der dir sowas liefern kann. ( blech / platte mit der 
angegebenen anzahl an löchern )

Autor: Walter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
klingt nach einem Auftrag für Hobbybastler ...

Autor: Michael B. (mbauer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
64 Löcher in 60s ? wie soll das ghenen? mit einer cnc maschine wird das
schwer zu realisieren sein. -> kurzer Hub (2mm), geringer Lochabstand 
(10 - 20mm)
Welches material? Kartong oder V2A? -> Kunststoff mittelhart (ASA)
Was für ein Bordurchmesser? -> 1,5mm

Handelsübliche Portalfräsmaschine geeignet? ->??
Laser schneidanalge? -> nein
Wasserstral schneidanlage? -> nein
Stanzanlage mit wechselbaren werkzeugen?->
Oder doch lieber eine Sondermaschine mit 64 Borern / Fräsern.-> zu teuer

War die frage so gestalltet das du einen Konstrukteur / Firma suchst,
die dir so eine maschine baut? -> ja

Oder jemand, der dir sowas liefern kann. ( blech / platte mit der
angegebenen anzahl an löchern )-> nein

Autor: Michael B. (mbauer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sicher nicht

Autor: Michael S. (technicans)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael B. schrieb:
> Hallo,
> wir suchen einen Konstrukteur für einen Bohrplotter der in Platten mit
> 520mm x 110mm x 1,5mm max. 64 Löcher in 1 min bohrt. Unterschiedliche
> Bohrmuster.
> Interesse?
> Michael Bauer

Wer ist denn bitte "Wir"? Mal bitte etwas ausführlicher vorstellen.

Ist diese Thread an Freiberufler oder Stellensucher gerichtet?
(Letztgenannte wären eher über die Forum-Stellenbörse angesprochen).

Wenn ich das richtig verstanden habe soll der Konstrukteur
eine CNC-Bohrvorrichtung konstruieren, der die Aufgabe erfüllt.
Und wer soll die bauen?

Wenn die Problemstellung so umfangreich ist, wie ich vermute, wäre
ein Lastenheft zwingend und unverzichtbar auch wegen der
Erfüllungshaftung.

Je nach dem, wie viel Abstand zwischen den Löchern ist, kann man ein 
Schrittmotor- oder ein Servomotorsystem konstruieren die alle ihre
Vor- und Nachteile haben.

Auf der Grundlage noch zu klärender Randbedingungen dürften vielleicht
einige Mitleser Interesse haben.

Man kann Details auch über PN austauschen.

Bei Antwort bitte die Zitat-Funktion benutzen.

Gruß

Autor: 123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok da kommt langsam licht ins dunke.

war nicht ganz so böse gemeint wie es von mie geschrieben war.

was das ganze in meinen augen kompliziert und daher nichg gerade günstig 
macht.

die 60s zeitvorgabe für 64 löcher. auch bei kurzhub bedeutet das doch 
ganz enorme verfahrgeschwindigkeiten, die in enormen beschleunigungs und 
verzögerungs resultieren, sollte nur eine borspindel zum einsatz kommen. 
=> eine runbuste / masive konstruktion, kräftige motoren.

In kunstoff schnell präzise löcher boren, ist für mich ein wiederspruch. 
Ich hab kunstoff noch so in errinerung, es schmiert bei hohen 
drehzahlen, Borer verstopfen, borer  Fräser wird ins material gezogen  
das material aus der spannvorichtung.

Die spannvorichtung. du willst ja keine sachlöcher sondern vermutlich 
durchgangslöcher. der borer muss durchtauchen. => freisparungen an den 
stellen wo der borer durchtaucht , ggf gradbildung / oder ein holz oder 
ähnliches material das die gradbildung verhindert und das durchtauchen 
ermöglicht.

was mich an den 60s zeitvorgabe etwas irritiert ist die angabe von 
mehreren hundert stück. bei der vorgabe zeit wären die ja in ein oder 2 
tagen erschlagen. selbst mit einspannen, ausspannen und reinigen.

Sicher der bediner soll keine ewigkeiten warten (kostet ja schlieslich 
geld, und soll für sein geld auch leistung bringen) ggf gibts hierfür 
aber alternativen.

vertigung im nutzen: n stück auf einal, und alle paar minuten schaut 
jemand vorbei und tauscht den nutzen aus. in der zwischenzeit kann er 
was anderes tun.

Automatischer materialvorschub: es muss immer nur kontrolliert werden, 
das genug platten im magazin liegen/ der ausgabeschacht nicht voll ist. 
ansonsten braucht die maschine keinen / kaum betreung. ggf sogar mit 
warnleuchte wenn kein material mehr da ist.

es gibt sicher lösungen für die probleme die ich in meinem kopf sehe. 
ggf ist das auch alles gar kein problem. auch mit der zeitvorgabe ggf 
gibt es grunde wieso diese in meinen augen so extrem angesetzt sind. 
diese müssen aber hier nicht diskutiert werden.

gruss

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.