mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATTiny /Reset


Autor: Paulo Rock (paulo-rock)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo zusammen,
sollte der /Reset Pin eines Tinys 24 bei programieren auf GND bis die 
programierung durchgeführt wird??

Both the Flash and EEPROM memory arrays can be programmed using the 
serial SPI bus while RESET is pulled to GND.
wenn ja:
ich habe einen hubtaster der schaltet auf low nur wenn ich draufklicke 
aber ich möchte es, dass er auf low bleibt und auf high beim nächsten 
klick
ich danke euch für eure hilfe

Autor: Rene K. (draconix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1.) Warum sollte er auf low bleiben mit einem Taster?! Du weißt schon, 
solange du nicht RSTDSBL gesetzt hast, bleibt dies einzig und alleine 
ein Resetpin.

2.) Beim Programmieren wird der RST Pin von dem Programmer auf Low 
gezogen, ja - und sollte auch alleine von ihm unter Kontrolle gehalten 
werden. Der Tiny besitzt einen internen Pull-Up - sodas du direkt ohne 
externe Beschaltung an den Programmer kannst, ohne seperaten Pull-Up 
Wiederstand.

3.) Solltest du, warum auch immer, immernoch die Idee mit dem Taster und 
den zwei Pegeln haben, so empfiehlt sich ein Flip-Flop. Aber Achtung!!! 
Die Programmierer sollte hinter dem Flip-Flop mit RST Pin des µC 
verbunden werden.

Autor: Oliver Ju. (skriptkiddy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Normalerweise kümmert sich der Programmer um den Pegel der RST-Leitung.

Autor: Oliver Heinrichs (Firma: OliverHeinrichs.de) (dobson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann nimm halt statt des Hubtasters einen Schalter. Der bleibt dann auch 
auf GND hängen, bis du ihn erneut betätigst...
Was spricht dagegen, den Taster während der Programmierung gedrückt zu 
halten?
Und was ist das überhaupt für ne komische Schaltung?

Autor: Rene K. (draconix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver Heinrichs schrieb:
> Was spricht dagegen, den Taster während der Programmierung gedrückt zu
> halten?

Das der Programmer meist zwischen Schritten den RST wechseln muß Fuse -> 
Verfiy -> Flash -> Verify -> EEPROM -> Verify

Oder bleibt der RST Pin während dieser gesamten Zeit auf Low?!

Autor: Paulo Rock (paulo-rock)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
erstmal vielen dank für die Antworte,

RESET pin muss auf low blobein sobald ich programieren will und auf high 
wenn ich debbugen will.

@Rene K
soll ich RSTDSBL einsetzen, wenn programieren will und löchen wenn ich 
debagen will??

@Oliver Heinrichs
ich habe nur einen hubtaster :-( und warum ist meine Schaltung kumisch 
ist :-)??
im Anhang ist meine schaltung

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>RESET pin muss auf low blobein sobald ich programieren will und auf high
>wenn ich debbugen will.

Lass das Resetpin einfach in Ruhe.

MfG Spess

Autor: Rene K. (draconix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paulo Rock schrieb:
> erstmal vielen dank für die Antworte,
>
> RESET pin muss auf low blobein sobald ich programieren will und auf high
> wenn ich debbugen will.
>
> @Rene K
> soll ich RSTDSBL einsetzen, wenn programieren will und löchen wenn ich
> debagen will??
>
> @Oliver Heinrichs
> ich habe nur einen hubtaster :-( und warum ist meine Schaltung kumisch
> ist :-)??
> im Anhang ist meine schaltung

Einfach alles so lassen, der Programmer und Debugger kümmern sich 
eigenständig um den Pegel des Reset-Pins.

Autor: Tüll (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paulo Rock schrieb:
> soll ich RSTDSBL einsetzen, wenn programieren will und löchen wenn ich
> debagen will??

NEIN

Wenn ichs gerade richtig im Kopf habe kannst du danach nicht mehr normal 
programmieren - nur noch über hochvolt Programmierung.

Mir scheint du hast seltsame Vorstellungen vom Reset. Du musst da 
eigentlich garnichts machen. Der Programmer wird ja mit einer Leitung an 
Reset angeschlossen und übernimmt die Steuerung so wie es notwendig ist.

Was du machen kannst (aber nicht musst) ist einen Taster an Reset zu 
hängen (nach GND) umd den uC im Betrieb zurückzusetzen und das laufende 
Programm neu zu starten.

Autor: Paulo Rock (paulo-rock)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Einfach alles so lassen, der Programmer und Debugger kümmern sich
> eigenständig um den Pegel des Reset-Pins.
Dh. die schaltung ist ok??

Autor: Paulo Rock (paulo-rock)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Mir scheint du hast seltsame Vorstellungen vom Reset. Du musst da
> eigentlich garnichts machen. Der Programmer wird ja mit einer Leitung an
> Reset angeschlossen und übernimmt die Steuerung so wie es notwendig ist.

Bei fuses soll mann nicht umstellen oder??

Autor: Rene K. (draconix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paulo Rock schrieb:
> Dh. die schaltung ist ok??

Ja, im Grunde schon.

Paulo Rock schrieb:
> Bei fuses soll mann nicht umstellen oder??

Zumindest nicht den RSTDSBL - Dann stellst du Reset als Ausgangspin und 
der µC kann NICHT mehr via ISP programmiert werden!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.