mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder 2m Band FM Sender


Autor: Ingo P. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich suche einem Schaltplan für ein 2m FM Sender um ein Audio Signal(PC) 
zu übertragen mit COM1 Tastung. Fequenzbereich 173,140MHz. Leistung 
<100mW
Sehr einfacher Aufbau, mit PLL/VCO o.ä

Kann mir jemand helfen?

Autor: Elkooo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interessanter Frequenzbereich! Willst du der Polente was mitteilen?

Autor: Ingo P. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nichts illegales ;-)

möchte ein Testsender Bauen

Autor: Ingo P    (superingo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
empfangsbereich 1m

Autor: Georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
für 1m reicht <1mW, also einfach der Oszillator :-)
Nehm doch einen BF245 und dann noch einen PLL Baustein.
Habe da mal was mit dem TSA5511 gemacht, ist aber eig. nicht dafür 
gedacht!

Gruß
Georg

Autor: Carsten Sch. (dg3ycs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ingo P. schrieb:
> Nichts illegales ;-)
> möchte ein Testsender Bauen

Slange du nicht sicher stellst das wirklich nur noch Leistungen in nW 
Bereich abgestrahlt werden ist es ILLEGAL! Und die Messmittel wirst du 
wohl nicht haben.

Natürlich - mit gesundem Verstand kann man auch zu dem Schluss kommen - 
sofern man nicht gerade neben einem DAU wohnt oder ein Gebäude mit 
Sirende und Digitalen Sirensteuerempfänger in 100m Umkreis stehe kann 
man mit einem einfachen Oszillator nicht viel kaputtmachen. (Wohnt man 
aber neben einen Dau könnte man die Alarmierungskette unterbrechen - 
viele Netze arbeiten -wie bis vor zig jahren die UKW Radiosender- nach 
dem Prinzip des "Ballempfangs". Daher hast du einen DAU in der Nähe 
hände weg von allem was nicht sicher unter einem µW abstrahlt!

Sofern es wirlich nur für den Kanal50 OB sein soll, dann dürfte ein 
Quaroszillator mit Varikap - oder besser mit über PIN Dioden 
geschalteten Bürdekapazitäten der besten weg sein. Denn ich nehme an du 
willst ja nicht nur eine Träger senden sondern diesen auch halbwegs 
brauchbar mit POCSAG modulieren! Dazu ist lange nicht alles was schwingt 
geeignet.

Alternatv kannst d auch einen geeigneten Empfänger (Scanner) nehmen und 
des ersten Misch-VCO als Sendeoszillator missbrauchen.
Sowohl zu den Einstufigen Oszillatorne wie auch zum Missbrauch der 
Scanner als Auslösesender (ich weigere mich das Testsender zu nennen) 
findest du einiges auf "Funkmeldesystem.de"

Es sollte aber auf jeden Fall klar sein: Alle diese fummelsender 
produzieren eine Menge "HF Dreck". Bei einstufigne Oszillatoren kann ich 
da noch verständniss für diese Spielrei aufbringen. Sobald aber mehr 
Stufen -also Leistung- ins Spiel kommt hört der Spass definitiv aus!

Gruß
Carsten

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.