mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVRISPmkII funktioniert nicht


Autor: Marc Höner (bauerpilot)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
im Rahmen der Rechnerumstellung habe ich mit den AVRISPmkII für AVR 
Studio4 zugelegt, um den alten Parallelport-Programmmer endlich in Rente 
zu schicken. Leider funktioniert er nicht so wie gewünscht, sondern 
bringt fast immer die Fehlermeldung wie im Anhang dargestellt.
Ich habe eigentlich eine Standardschaltung ATMega8 mit 8MHz (extern oder 
intern), 10KOhm an Reset gegen VCC und 100nF gegen GND.
Der Parallelport-Programmmer mit PonyProg arbeitet ohne Probleme.
Hat jemand eine Erklärung?

Autor: Mal schaun (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du versorgst deine Schaltung aber schon extern?

Autor: Andi ... (xaos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ISP frequenz mal runtergesetzt ?

Autor: spawn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da ich das auch schon X-mal hatte :D hier ien paar Fehlermöglichkeiten:

ISP Frequency in AVR Studio im reiter "Main" mal runterstellen. Standard 
ist meine ich 250kHz und dieser wert muss unter 1/4 des Taktes der MCU 
liegen. evtl. Prescaler aktiv? (falls überhaupt vorghanden beim 
ATmega8?) Einfach mal auf XX Hz stellen. naja steht da ja auch 
eigentlich in der Meldung xD

Evtl. irgendwelche fuses gesetzt -> anderne uC getestet ?

Schaltung ggf. neu aufbauen falls irgendwo ein Fehler drin ist, dein 
Pullup-R undder C sind ja i.O. -> kommt auch Spannung an VCC an ?

FW des Porgrammers up-to-date, meine mit irgendeiner FW-Version gabs mal 
Probleme. kann man über AVR-Studio updaten mein ich.

soviel was mir grad einfällt :)

Gruß,
spawn

Autor: spawn spawnsen (spawn83)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls der Programmer älter ist und bisher noch nicht funzte, kann auch 
das helfen, was ich hier gerade gepostet habe: 
Beitrag "AVRISPmkII funktioniert nicht"

Autor: Sebastian H. (sh______)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim ATMega ist Standardmäßig CKDIV8 gesetzt, das heißt er läuft nur mit 
1MHz. Also funktioniert der ISP nur mit max. 250kHz bis die Fuses 
entsprechend eingestellt sind.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da steht aber "well below 1/4" und nicht "Smaller or equal than".

Also würde ich sagen, dass man die nächst kleinere (sollte 125 KHz sein)
nehmen muss!

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
rot: Du mußt die VCC einschalten
gelb blinkend: ein Pin hat ne zu hohe Belastung
grün: Du darfst programmieren.


Peter

Autor: Marc Höner (bauerpilot)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Ihr,
vielen Dank für die vielen Tipps.
@Mal schaun:
Ich habe verschieden Schaltungen ausprobiert, ein extra Programmierboard 
und auch ein Steckboard. Als µC habe ich Attiny2313 und ATMega8 
ausprobiert.
Auf dem Stechbrett mit und ohne externem Quarz (Fuse bits angepasst)
@Andi D.:
Ja, ISP Frequenz weit runtergesetzt, kein Erfolg. Die µC werden mit 4MHz 
auf dem Programmierboard und sonst mit 8Mhz betrieben
@spawn:
Diverse µC getestet mit diversen Schaltungen. Firmware ist aktuell
@Sebastian H.:
Das Fusebit CKDIV8 finde ich beim ATMega8 nicht. Programmierfreq steht 
bei 125kHz.
@Matthias:
s.o. 125kHz sind gesetzt, tiefere Settings habe ich auch ohne Erfolg 
ausprobiert.
@Peter D.
Beide grünen LEDs sind an und 4,9V Target Volatge werden ausgelesen.

Der Parallelport-Programmer funktioniert mit PonyProg ohne 
Beanstandungen, als kann es eigentlich nicht an der Schaltung liegen.

Und nun?

Autor: Michael G. (let)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der avrispmkii mag keine kapazitiven Lasten. Er verfügt über
eine Überlastsicherung, die sehr schnell reagiert. Ich hatte so
einen Fall mal bei einer Schaltung mit so einer Piezo Scheibe an
einem der Programmierpins. Das ging partout nicht mit dem Atmel,
wobei es mit einem billig-AVR910 kein Problem gab.

Vielleicht ist es bereits der 100n Kondensator am Reset Pin. So
einen Kondensator verwende ich seit Jahren nicht mehr (zuletzt bei einem
PIC), daher kann ich nicht sagen wie der mkII darauf reagiert.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.