mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 7 Segment LCD "Adapter"


Autor: Thomas Kiss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich habe irgendwo hier im Forum bereits die Andeutung gelesen ( 
finde den Thread nicht mehr ) daß jamend bereits an einem Adapter 
gearbeitet hat.

Im Detail: in vielen Projekten wird eine 16x2 LCD in 4 Bit Modus 
angesteuert.
Es wäre super Klasse, wenn man an den Anschlüssen , also LCD raus eine 
Adapterplatine aufstecken könnte mit 4 oder mehr 7 Segment anzeigen.

Hat jemand schon sowas wirklich gemacht ? Wenn nicht wo finde ich sowas 
?
Selber bauen ist noch eine Nummer zu gross für mich..

Autor: Frank L. (hermastersvoice)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so direkt wüsste ich da keine fertige Lösung aber wenns auch seriell 
sein darf, dann guck mal bei Watterott. Da gibts ein LED Modul mit 4 x 
7-Segment, seriell ansteuerbar.

bye

Frank

Autor: Mikes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir stellt sich die Sinnfrage einer solchen Adapterplatine!

Diese müsste einen Controller haben, welcher programmiert werden muss. 
Da könnte man gleich den das LCD ansteuernden µC um programmieren!

Autor: Thomas Kiss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank : Danke

Bitte um Erklärung, was bedeutet genau Seriell ???..ist die Ansteuerung 
4 Bit bei LCD auch seriell ist es das gleiche ?

Ja bei Watterott habe ich geschaut :

http://www.watterott.com/de/7-Segment-LED-Anzeige-...

Laut Menual, wäre die Ansteuerung über ISP ?...das ist aber nicht das 
gleiche wie ich eine LCD in 4 Bit Modus ansteuere ? Verständnisfrage..

Autor: LuXXuS 909 (aichn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas Kiss schrieb:
> was bedeutet genau Seriell ???..ist die Ansteuerung
> 4 Bit bei LCD auch seriell ist es das gleiche ?

"Seriell" heißt, die Daten kommen hintereinander auf einer Leitung. Das 
LCD, das du meinst, hat einen 8-Bit breiten "parallen" Bus, der sich 
auch mit 4 Bit betreiben lässt, was natürlich zwei Übertragungen 
nacheinander für einen Befehl mit sich bringt.

Autor: Ralph Berres (rberres)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist nicht der Old Papa für einen Frequenzzähler so ein Ding am stricken?

Schaue mal in dem  Thread "Re: Frequenzzähler 1Hz - 40MHz"

Ralph Berres

Autor: 436757 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mikes schrieb:
> Mir stellt sich die Sinnfrage einer solchen Adapterplatine!
>
> Diese müsste einen Controller haben, welcher programmiert werden muss.
> Da könnte man gleich den das LCD ansteuernden µC um programmieren!

Dito. Eine solche Platine müsste einen HD44780 (Standard LCD-Controller)
simulieren, die Daten statt auf ein Display ins RAM schreiben und 
7-Segment-Anzeigen ansteuern. Ist machbar, aber einigermaßen aufwendig 
und ziemlich sinnlos.

Einzig sinnvolle Anwendung die mir einfällt: Geräte bei denen der 
Quellcode nicht verfügbar bzw. nicht veränderbar (*) ist.

(*) Weil zu kompliziert, zu lang, "falsche" Programmiersprache etc.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum aber sollte man Displays mit lesbarer Textdarstellung durch 
hässliche und unlesbare 7-Segment-Displays ersetzen? Weil in 
James-Bond-Filmen immer noch so viele 7-Segment-Displays zu sehen sind?

Autor: Ralph Berres (rberres)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. Firefly schrieb:
> Warum aber sollte man Displays mit lesbarer Textdarstellung durch
>
> hässliche und unlesbare 7-Segment-Displays ersetzen? Weil in
>
> James-Bond-Filmen immer noch so viele 7-Segment-Displays zu sehen sind?

Vielleicht weil sie unter erschwerten Bedingungen doch besser ablesbar 
sind als LCD Anzeigen?
Z.B. weil LED Anzeigen aktiv leuchten , oft einen höheren Kontrast haben 
und zudem auch oft noch größer sind als LCD Anzeigen.

Ralph Berres

Autor: Old Papa (old-papa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Thomas,

ja, ich hatte mal sowas gestrickt. Das ist aber kein aktiver Adapter, 
also er kann nicht die Befehle, die eigentlich für ein LCD-Controller 
gedacht sind, in LED-Signale umsetzen. Der Adapter kann an einen 
"LCD-Konnektor", also die meist 14polige Leiste angestöpselt werden, die 
Programmierung des µC muss dann aber geändert werden.
Der war halt für fertige Platinen gedacht, auf denen z.B. ein 2x16-LCD 
durch LED ersetzt werden soll.

Und wie schon Ralph schrieb, LCD sind nicht schlecht, doch z.B. an 
meinen Werkzeugmaschinen kann ich bei einer LED-Anzeige "aus den 
Augenwinkeln" sofort und unmittelbar mit flüchtigem Blick einen Wert 
ablesen. Bei LCD-Gedöhns muss man genau hinschielen, bei unbeleuchteten 
dann fast unmöglich. Dazu noch die extreme Blickwinkelabhängigkeit, da 
sind die guten alten Siebensegmente um Welten besser.
Und ja, auch wenns ums Design geht, gefallen mir die LEDs viel besser. 
Das ist dann sowieso immer einerm Zeitgeist unterworfen. Vor vielen 
Jahren habe ich ganze Kartons voll Nixi-Röhren gegen ein paar 
neumodischer Siebensegment-LEDs getauscht. Heute würden die Nixies ein 
Vermögen bringen :-( So ist das nun mal.... (Ein paar Nixies habe ich 
aber noch ;-))

Old-Papa

Autor: Frank K. (fchk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. Firefly schrieb:
> Warum aber sollte man Displays mit lesbarer Textdarstellung durch
> hässliche und unlesbare 7-Segment-Displays ersetzen? Weil in
> James-Bond-Filmen immer noch so viele 7-Segment-Displays zu sehen sind?

Stromverbrauch. So ein statisches 4-stelliges 7-Segment-Glas ist extrem 
genügsam, eben weil es statisch ist. Da nimmt man dann auch die vielen 
Pins am Controller in Kauf.

fchk

Autor: Thomas Kiss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Ralf
Ganz genau...

Ich glaube, jeder weiss hier, daß die Ansteuerung eines LCD leichter ist 
als Multiplexen von LCD

Bsp :

Locate 1,1
LCD Wert

Autor: Thomas Kiss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Old -papa

Bin auch noch ein Nixie fan....

Hast noch welche "übrig"...brauchst evtl etwas, in 2 Wochen fahre 
richtung Osten wo Röhren billig sind ( Russland-Ukraina ) hast noch 
74141 ?...brauchst etwas ???

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ralph Berres schrieb:
> Z.B. weil LED Anzeigen aktiv leuchten , oft einen höheren Kontrast haben
> und zudem auch oft noch größer sind als LCD Anzeigen.

Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Die Anzahl der Segmente, aus 
denen Zeichen zusammengesetzt werden, hat nichts mit der Anzeigetechnik 
zu tun.

Frank K. schrieb:
> Stromverbrauch. So ein statisches 4-stelliges 7-Segment-Glas ist extrem
> genügsam, eben weil es statisch ist.

Statisch ist es zwar nicht, da es wie jedes LC-Display mit 
Wechselspannungen angesteuert werden muss (sonst zersetzt sich der 
Flüssigkristall), aber genügsam sind die Dinger in der Tat.

Das wäre also ein mögliches Argument, das für ein controllerloses 
Display spricht. Allein, bei der hier geforderten Aufgabe sehe ich 
diesen Vorzug als kaum realisierbar, da ja eben doch ein eigener 
Controller für das Display erforderlich ist, der obendrein einen HD44780 
emulieren soll.

Autor: Gerd F. (gerd_f)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas Kiss schrieb:
> Old -papa
>
> Bin auch noch ein Nixie fan....
>
> Hast noch welche "übrig"...brauchst evtl etwas, in 2 Wochen fahre
> richtung Osten wo Röhren billig sind ( Russland-Ukraina ) hast noch
> 74141 ?...brauchst etwas ???

Wollte mit schon lange mal ne Uhr bauen :D :D :D
(Anhang)

Autor: Thomas Kiss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus hat es richtig formuliert ein 7 Segment LCD HD44780 Emulator
mal gucken was Google sagt...

http://elektronik-kompendium.de/public/arnerossius...

Ergebnis mager...

Autor: Thomas Kiss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerd :

HAMME !!!!

Gehäuse woher?..Neid !!! Serienproduktion starten LoL

Autor: Ralph Berres (rberres)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. Firefly schrieb:
> Ralph Berres schrieb:
>
>> Z.B. weil LED Anzeigen aktiv leuchten , oft einen höheren Kontrast haben
>
>> und zudem auch oft noch größer sind als LCD Anzeigen.
>
>
>
> Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Die Anzahl der Segmente, aus
>
> denen Zeichen zusammengesetzt werden, hat nichts mit der Anzeigetechnik
>
> zu tun.

Ich finde das hat schon was damit zu tun.

Du hattest geschrieben

Rufus Τ. Firefly schrieb:
> Warum aber sollte man Displays mit lesbarer Textdarstellung durch
>
> hässliche und unlesbare 7-Segment-Displays ersetzen? Weil in
>
> James-Bond-Filmen immer noch so viele 7-Segment-Displays zu sehen sind?

Was nützt einen die ( schönere ) Wiedergabe auf einen LCD Display, wenn 
man sie auf Grund ungünstigere Randbedingungen nicht erkennen kann?

LCD Anzeigen kann man doch nur vernünftig erkennen, wenn man nah genug ( 
weil sie meist relativ klein sind ) und direkt davor sitzt. ( Wenn man 
schräg darauf blickt wird es schon problematisch ).

Auserdem gibt es ja noch die selten benutzte Punktmatrix als LED und 
auch 12 Segmentanzeigen als LED.

Ralph Berres

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ralph Berres schrieb:
>> Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Die Anzahl der Segmente, aus
>> denen Zeichen zusammengesetzt werden, hat nichts mit der Anzeigetechnik
>> zu tun.
>
> Ich finde das hat schon was damit zu tun.

Nein. LED oder LCD schreibt nicht die Anzahl der Punkte/Segmente vor, 
aus denen Zeichen bestehen - ab einer gewissen Anzahl wird es bei LED 
umständlich, aber das ist auch schon der Unterschied.

Mit einer 7-Segment-Darstellung (ob nun auf LED, LCD oder meinetwegen 
mit Glühfäden oder mechanisch abgedeckten Segmenten) lässt sich wenig 
mehr darstellen als Ziffern, Text ist praktisch unlesbar.

Mit einer Punktmatrixanzeige (ob nun mit LED, LCD oder aus hunderten von 
Glühbirnchen oder mechanisch umgedrehten Plättchen) lassen sich 
Buchstaben, Ziffern und beliebige andere Zeichen erheblich besser lesbar 
darstellen.

Die inhärenten Nachteile jeder Anzeigetechnik (LED, LCD, Glühfaden oder 
mechanischen Lösungen) sind weitestgehend unabhängig von der Art der 
Darstellung (wenige grobe Segmente oder viele Punkte).

Autor: Ralph Berres (rberres)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sind wir uns darin einig das die Anordnung der Segmente, ( also 
7segment, Matrix oder 12Segment ) massgebend für die Lesbarkeit von 
Buchstaben und Zahlen sind , und Punktmatrix  Grafik ermöglicht,

aber die Technik ( LED oder LCD ) massgebend ist für die Erkennbarkeit 
unter erschwerten Bedingungen ( schräger Blickwinkel , in der Regel 
kleine Schrifthöhe bei nicht grafikfähige LCD geringerer Kontrast usw ) 
?

Wenn ja dann bemängel ich in erster Linie den 2ten Punkt.

In z.B. einen Netzteil oder einen Voltmeter ist mir eine LED Anzeige die 
man unter erschwerten Umständen ablesen kann wesentlich lieber als eine 
noch so fein auflösende und Zeichen schön darstellende LCD Anzeige, die 
ich kaum noch erkennen kann.

Ralph Berres

Autor: 436757 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab das Gefühl hier werden 2 verschiedene Sachen 
durcheinandergeworfen.

Geht es um 7-Segment-LCDs wie man sie in Multimetern findet [1] oder 
7-Segment-Anzeigen die auf LED-Technik beruhen [2] ?

[1] 
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/b/b5...
[2] 
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/c/c5...

Autor: Thomas Kiss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Apropo LCD, fällt mir noch etwas ein und ich weiss Ihr Experten könnt es 
beantworten...( Wollte keinen neuen Thread aufmachen )

Besteht die Möglichkeit bei einem LCD z.B. 16x2 einzelne "pünktchen" 
anzusprechen ? Wenn ich eine sehr feine Balkenanzeige realisieren will, 
also nicht nur 16 Blöcke nebeneinander ?

Autor: Thomas Kiss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Urprünglich dachte ich an 7 Segment LED Anzeigen ( Kingbright und Co )

Autor: Ralph Berres (rberres)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
436757 schrieb:
> Geht es um 7-Segment-LCDs wie man sie in Multimetern findet [1] oder
>
> 7-Segment-Anzeigen die auf LED-Technik beruhen [2] ?

Und genau hier ziehe ich LED Anzeigen eindeutig vor. ( Ist aber meine 
persöhnliche Meinung ).

Ralph Berres

Autor: Thomas Kiss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich meinte Punkt 2 vom Autor 436757 (Gast)

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Thomas Kiss (thomaskiss)

>Besteht die Möglichkeit bei einem LCD z.B. 16x2 einzelne "pünktchen"
>anzusprechen ?

Über die acht selbst definierbaren Zeichen.

> Wenn ich eine sehr feine Balkenanzeige realisieren will,
> also nicht nur 16 Blöcke nebeneinander ?

Siehe Erweiterte LCD-Ansteuerung

MfG
Falk

Autor: Old Papa (old-papa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas Kiss schrieb:
> Old -papa
>
> Bin auch noch ein Nixie fan....
>
> Hast noch welche "übrig"...brauchst evtl etwas, in 2 Wochen fahre
> richtung Osten wo Röhren billig sind ( Russland-Ukraina ) hast noch
> 74141 ?...brauchst etwas ???

Nö, habe keine übrig und brauche derzeit auch nix. Eine Nixie-Uhr kommt 
noch irgendwann, dafür habe ich alles da, das wars dann aber auch.

Trotzdem Dankle..

Gruß
Old-Papa

Autor: Thomas Kiss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Old-Papa:

Bei mir soll auch noch eine Nixie Uhr kommen...))))

Falk : Erweiterte LCD Ansteuerung hier im Forum brachte mir nix..ich 
kenne C nicht...Muss mal googlen...Stichwort reicht mir schon..Danke !!

Antwort ist einfacher !! als "erweiterte LCD Ansteuerung"

In Bascom gibt es ein Tool LCD Designer...ganz easy...
Funzt schon, perfekt !!

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Thomas Kiss (thomaskiss)

>Falk : Erweiterte LCD Ansteuerung hier im Forum brachte mir nix..ich
>kenne C nicht...Muss mal googlen...Stichwort reicht mir schon..Danke !!

Schade, denn dort ist ein sehr schönes Demo mit Balkenanzeigen drin.

MfG
Falk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.