mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik differentielles Signal in TTL Signal wandeln


Autor: diffTTL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hat jemand eine Idee wie ich ein differenzielles Signal in den ATMEGA 
bekomme? Ich möchte eigentlich auf Tranceiver und Operationsverstärker 
verzichten.

Bei dem diff. Signal handelt es ich um ein CAN ähnliches Signal.

Gruß

Autor: Qwertz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die ATMegas haben differentielle Eingänge am AD-Wandler.

Ansonsten wäre es hilfreich wenn Du genaue und ausführliche Angaben zu 
dem Signal machst.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Die ATMegas haben differentielle Eingänge am AD-Wandler.

Am Analog-Komperator auch.

MfG Spess

Autor: Qwertz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry. Zu flüchtig getippt. Meinte den Analog-Comparator und nicht den 
AD-Wandler. Wenn ich mich recht entsinne haben die AD-Wandler, wie z.B. 
beim ATMega 48/88/168, keine differentiellen Eingänge.

Autor: citb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erste Frage: Was ist das fuer ein Signal?
Zweite Frage: Wie ist die Information in diesem Signal enthalten?

citb

Autor: diffTTL (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hier die Signalpegel...

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@diffTTL (Gast)

>hier die Signalpegel...

Schön, dort geth es aum CAN. Und auch wenn es nicht direkt CAN ist, was 
glaubst du warum man die passenden Tranceiver erfunden hat? Nur um Gled 
zu machen? Eher nicht. Denn so ein CAN/RS485/Whatever Receiver hat 
Schutzfunktionen, erhöhten Gleichtakteingangsbereich und andere Dinge, 
die ein normaler CMOS-Eingang nicht hat.

MfG
Falk

Autor: Daniel V. (danvet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
diffTTL schrieb:
> Hallo,
>
> hier die Signalpegel...

Du hast bis jetzt noch keine Spezifikationen angegeben...deswegen kann 
man dir schlecht helfen.

Eine Idee wäre z.B. zwei AD-Wandler zu nehmen. Blaues Signal auf ADC0 
und rotes Signal auf ADC1, ständig Wandeln und die Differenzen bilden.

Dann hast du dein Differenzielles Signal im ATMEGA. Ob's was taugt weiß 
ich nicht, da ich deine Specs nicht kenne...

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
diffTTL schrieb:
> Ich möchte eigentlich auf Tranceiver und Operationsverstärker
> verzichten.
Differenzielle Signale werden gern dort verwendet, wo EMV 
beeinflussungen nicht ausgeschlossen werden können. Und mit so einem 
Signal willst du direkt an den uC-Pin? Wenn dir die Ströfestigkeit egal 
ist, dann reicht es aus, nur 1 der 2 Leitungen auszuwerten, denn da 
steckt ja schon die ganze Nutzinformation drin...

Und wenn du jetzt die Beschaltung selber mit widerständen usw. aufbauen 
willst, dann bist du mit einem fertigen Transceiver auf jeden Fall 
schneller und vermutlich sogar billiger am Ziel.

Autor: diffTTL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich wollte den Receive-Pfad diskret aufbauen da ich nur diesen Teil 
brauche. Bei fertigen Tranceivern ist (wie der Name schon sagt) 
Transmitter und Receiver integriert.

Gibt es da nicht eine "Quick and Dirty Lösung" die aber funktioniert?

Gruß

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, die Lösung die funktioniert ist ein CAN Treiber.
Mensch, das ist ein 8 poliges IC, wenn du die
SMD Ausführung nimmst, nimmt die weniger Platz
weg als diskret aufgebaut.

Ralf

Autor: diffTTL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

:-) ok ich hab euch verstanden. Ich wollte eben meinen sportlichen 
Ergeiz bemühen und etwas dazulernen...

Gruß

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.