mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Vermutung Leckstrom an Notebookgehäuse


Autor: JVogel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe ein Notebook mit einem Gehäuse aus Metall, mir ist schon ein 
Paar mal passiert das ich an eine Kante gekommen bin und mir einen 
kleinen Schlag geholt habe. Ich schließe statische Aufladung meiner 
Seits aus. Wie kann ich feststellen, ob das Gehäuse einen Leckstrom 
führt?

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Led zwischen Notebookgehäuse und Heizung hängen.

Led leuchtet: Lechtstrom, Led leuchtet nicht: alles klar.

Vorwiderstand nicht vergessen!

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist bei Geräten ohne Schukostecker normal.

Seit der CE-Einführung müssen im Netzteil so starke Entstörkondensatoren 
sein, daß es schon kribbelt.


Peter

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach wie schrecklich, du bist tot !

Ableitströme um 0.5mA sind bei schutzisolierten Geräten
(Schutzklasse II, also 2-adriges Netzkabel ohne Schutzleiter)
normal, man fühlt sie vor allem wenn man mit dem Handrücken
leicht über an Masse liegende Teile (Steckerrahmen) streicht.

Mach dir nicht in die Hose.

Autor: JVogel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach ich ja nicht aber da ich jeden Tag mit dem Ding arbeite, nervt es 
schon wenn ich mit z.b. meinem Elenbogen den Rahmen berühre und es 
kribbelt.

Autor: Hans Mayer (hansilein)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Multimeter?
Das kommt meisst von den Entstörkondensatoren im Netzteil, die Spannung 
ist hoch, der Strom winzig.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  JVogel (Gast)

>Mach ich ja nicht aber da ich jeden Tag mit dem Ding arbeite, nervt es
>schon wenn ich mit z.b. meinem Elenbogen den Rahmen berühre und es
>kribbelt.

Du brauchst ein neues, gute Netzteil, Das NICHT ominöse 
Entstörkondensatoren auf die Masse am Ausgang legt, dort liegt dann ca. 
die halbe Netzspannung an. Such dir eins mit Schukostecker, dort sollte 
das Problem nicht auftauchen.

MFG
Falk

Autor: André H. (andrekr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst auch einfach das Gehäuse erden.

Autor: HWK Meister (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
JVogel schrieb:
> Ich schließe statische Aufladung meiner
> Seits aus.

Statische Aufladung können auch durch den Luftstrom, der Kühlung des 
NB´s, entstehen (bewegte Luft -> Reibung (Bsp. statische Aufladung am 
Auto)). Diese kann, wie schon weiter oben erwähnt, bei schutzisolierten 
Geräten ohne PE Leiter nicht abfließen.

MfG

Autor: Etrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die richtige Empfehlung ist die:

Bei einem Elektriker Berührstrom messen lassen (kann man mit Halbwissen 
nicht selbst machen).

Zulässig: Dann musst Du mit leben

Unzulässig hoch: Reklamieren/Umtauschen

Gruß

Achim

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Etrick (Gast)

>Bei einem Elektriker Berührstrom messen lassen (kann man mit Halbwissen
>nicht selbst machen).

Stimmt.

>Zulässig: Dann musst Du mit leben

Nö. Muss er keine Sekunde. Gehäuse erden oder gescheites Netztteil 
kaufen.

MFG
Falk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.