mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LTspice: VCC von digitalen ICs ein/ausschalten


Autor: LTspicer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte in LTspice eine Schaltung simulieren, bei der die 
VCC-Versorgung von Invertern und Buffer über einen Transistor im 
laufenden Betrieb abgeschalten wird. Da es ja in LTspice keine 
Power-Blocks wie in Schaltplänen gibt, habe ich keine Anhnung, wie ich 
ein Abschalten der Versorgungsspannung an den IC's simulieren soll.
Bin für jeden Vorschlag dankbar.

Autor: Helmut S. (helmuts)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem ist doch eher, dass dass die Modelle für die Buffer und 
Inverter überhaupt nicht dafür taugen, wenn man die außerhalb der 
normalen Versorgungsspannung betreibt.
Was für Modelle hast du?

Autor: kurz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
time Funktion

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Helmut S. schrieb:
> Das Problem ist doch eher
Das würde ich auch sagen:
Du kannst ganz problemlos in LT-Spice einem BC547 einen Strom von 10A 
zumuten. Der wird nicht anfangen zu rauchen...

Solche Grenzbereiche (wie z.B. auch die Temperatur) werden von den 
Modellen nur in den allerseltensten Fällen abgebildet...  :-/

kurz schrieb:
> time Funktion
time ist keine Funktion, sondern eine Variable, in der die aktuelle 
Simulationszeit abgebildet wird...


LTspicer schrieb:
> habe ich keine Anhnung, wie ich
> ein Abschalten der Versorgungsspannung an den IC's simulieren soll.
Nimm eine normale Spannungsquelle, klick auf Advanced und erzeuge dir 
eine gepulste Quelle...

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar Miller schrieb:
> LTspicer schrieb:
>> habe ich keine Anhnung, wie ich
>> ein Abschalten der Versorgungsspannung an den IC's simulieren soll.
> Nimm eine normale Spannungsquelle, klick auf Advanced und erzeuge dir
> eine gepulste Quelle...
Nimm lieber einen Schalter (SW). Eine gepulste Quelle, die auf 0V 
schaltet, ist nicht dasselbe wie ein geöffneter Schalter!

Die digitalen Elemente in LTSpice, die ich kenne (aus 
\lib\sym\digital\), sind ja keine Nachbildung von realen ICs, sondern 
lediglich Verhaltensmodelle. Die haben dort gar keine 
Versorgungsspannung.

Man könnte höchstens versuchen, ähnlich wie bei Operationsverstärkern, 
das Innenleben eines z.B. 7400 in einem subckt nachzubilden - falls du 
an die Details des Innenlebens und der verwendeten Transistoren usw. 
kommst.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HildeK schrieb:
> Eine gepulste Quelle, die auf 0V
> schaltet, ist nicht dasselbe wie ein geöffneter Schalter!
Ich meinte, er wolle/solle damit den erwähnten Transistor ansteuern...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.