mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Was für Chips werden für Soundmodule verwendet?


Autor: Bejahn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

es gibt ja zahlreiche Soundmodule für den Modellbaubereich, z.T. mit 
zusätzlicher Lichtsteuerung.

Mich würde mal interessieren, welche Chips auf solchen Soundmodulen 
verbaut sind.

Kann jemand mehr dazu sagen?

Viele Grüße!

Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ASIC

Autor: bronko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Serie heißt/hieß ISD (zb ISD2560). Heute ist glaube ich von der 
Firma Winbond übernommen.

Gruß

Autor: Gerd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Muss nicht sein. Für die einfachen Töne kann es auch mal ein 
Mikrokontroller mit PCM-Ausgabe sein.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vor langer Zeit hatte ein ehemaliger Kollege mal ein Entwicklungskit für 
so etwas in der Firma. Von Holtek, Taiwan. In der Entwicklung arbeitete 
man mit Flash/EEPROM an einem vielpoligen ASIC (Mikro mit int. DAC?), 
wenn's gefiel, konnte man dann den Flashinhalt in einen 
massengefertigten Customchip einarbeiten lassen - in Gehäusegrößen bis 
runter zu TO-92.

Autor: Bejahn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Philipp schrieb:
> ASIC

ASIC im Sinne von "Anwendungsspezifische Integrierte Schaltung"?

http://de.wikipedia.org/wiki/Anwendungsspezifische...



Sebastian schrieb:
> In der Entwicklung arbeitete
> man mit Flash/EEPROM an einem vielpoligen ASIC (Mikro mit int. DAC?),
> wenn's gefiel, konnte man dann den Flashinhalt in einen
> massengefertigten Customchip einarbeiten lassen

Die werden also nach der Entwicklung mit den Daten direkt vom Hersteller 
beschrieben oder wie?

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, gewissermaßen einlayoutet. Die Binärdatei wird halt in eine 
ROM-Maske umgerechnet und in das vorbereitete, ansonsten fertige 
Chiplayout eingefügt. Ich bin über diese Techniken nicht so auf dem 
Laufenden, möglicherweise genügt bereits die Änderung einer 
Metallisierungslage in der Chipherstellung, um die gewünschte 
ROM-Struktur zu realisieren.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.