mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Alternativen: das nehme ich jetzt


Autor: Littletechnican (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachdem in den letzten zwei Jahren von Busch Jäger das Powernet KNX 
System auf dem Markt gekommen ist, bei dem die Übertragung auch über die 
Stromleitung funktioniert, habe ich damit begonnen in meiner Wohnung 
Stückweise UP Einsätze durch Powernet UP Einsätze zu ersetzen (zunächst 
die elektrische Rolläden Schalter und ein paar schlecht erreichbare 
Stehlampen Einschalter). Da hat man alle Möglichkeiten des EIB / KNX und 
kann auch Stück für Stück umrüsten. Im UP Verteiler musste dazu nur 8 
1/2 TAE einmalig verwendet werden.
Für die Anzeige des aktuellen Leistungsverbrauchs habe ich mir im 
Unterputzverteiler ein Leistungsmessgerät von BERG eingebaut (noch mal 6 
TAE) Somit ist der Verteiler jetzt voll und ich habe eh kein Platz mehr 
für Digitalstrom.
Für mich kommt Digitalstrom jetzt zu spät... Good bye Digitalstrom...!
Good bye Forum...

Autor: lrlr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
muss man das mit ETS programmieren (so wie das echte knx ?)

ca. 200€ für EINEN Jalousie-Aktor ist halt auch nicht geschenkt..

taster bräuchte man dann wohl auch noch ein paar?

Autor: G. L. (glt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Littletechnican schrieb:
> Nachdem in den letzten zwei Jahren von Busch Jäger das Powernet KNX
> System auf dem Markt gekommen ist

Davor im Koma, Tiefschlaf oder auf dem Mond gelebt? Powernet von BJ gibt 
es schon einige Jahre

lrlr schrieb:
> muss man das mit ETS programmieren (so wie das echte knx ?)

Derzeit gibt es noch PowerProject - da aufgekündigt wird zukünftig eher 
die ETS eingesetzt

> taster bräuchte man dann wohl auch noch ein paar?
Bei Powernet kommen oft UP-Aktoren zum Einsatz auf denen die Taster 
direkt aufgesteckt werden (anders als bei "echtem" KNX)

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Bei Powernet kommen oft UP-Aktoren zum Einsatz auf denen die Taster
> direkt aufgesteckt werden (anders als bei "echtem" KNX)

Wobei ich auch "echte" KNX UP Aktoren habe wo direkt Taster aufgesteckt 
werden können.

Aber da Busch Jaeger mittlerweile der einzige Hersteller davon ist, 
würde ich nur wenn unbedingt notwendig Powernet einsetzen, falls doch 
mal ein Kabel vergessen wurde.
Es gab auch schon viele Probleme mit Powernetz in Bezug auf verloren 
Telegramme und dergleichen. Falls du noch viele automatisch generierte 
Telegramme (zyklisch) auf der Leitung hast, kanns vorkommen das nixmehr 
funktioniert...

Autor: Christian Kreuzer (christian_rx7) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Ich setze seit vielen Jahren KNX im profesionellen Bereich ein.
Powernet ist uralt und stirbt in den nächsten Jahren hoffenltich aus.
Ich habe bisher einmal eine alten Anlage auf B&J Powernet umgerüstet und 
muß sagen, dass es so ziehmlich das shlimmste ist, was einem passieren 
kann. Immer wieder verhohrene Telegramme, langsame Übertragung (KNX TP 
ist schon nicht schnell, aber bei Powernet schlafen einem echt die Füße 
ein), Geräte die nichts können und massenweise Probleme mit 
Funktionsstörungen (Kunde hatte einen DVD-Player, der soviel Müll am 
Netz erzeugte, dass nichts mehr ging).
B&J Geräte sind so schon nicht die zuferlässigsten, aber bei B&J (Pfusch 
und Jäger) und Powernet wünsche ich dir viel Spaß.

Christian

Autor: nichtgast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lass die finger von KNX-PL.
neben Gira Homeserver das schlimmste was im bereich home-automation 
existiert...

Autor: Christian Kreuzer (christian_rx7) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also den Homeserver finde ich nicht so schlecht, ausgenommen man muß ihn 
updaten oder will einen Fehler im Logikeditor finden.

Christian

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.