mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Tongenerator funktioniert nicht / IC wird heiß


Autor: Michael Schatz (Firma: Adolfinum) (derschatz)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend zusammen,

ich bin ein wenig am Verzweifeln, da ich meine Facharbeit in Physik über 
"Elektronische Klangerzeugung am Synthesizer" schreibe und passend dazu 
ein Synthesizer-ähnliches Gerät zusammenbasteln wollte, die sog. Atari 
Punk Console. Ich bin also absoluter Laie in dem Gebiet, und hatte etwas 
Unterstützung von meinem Dad, der ein wenig Ehrfahrung in seiner Jugend 
damit gemacht hat.

So haben wir also nach dem angehangenen Schaltplan ein Gerät gebastelt. 
Das ist uns ganz gut gelungen. Es sieht alles sehr sauber aus und es ist 
alles, wie im Schaltplan beschrieben, aufgebaut (hab ich mehrmals 
nachgeprüft, mit verschiedenen Widerstands-/ Spannungsmessungen). 
Trotzalledem kommt kein Ton zustande und der IC wird sehr heiß (ich weiß 
nich ob das normal ist).

Leider rennt mir die Zeit davon, ich habe noch etwas mehr als eine Woche 
Zeit und müsste noch Messungen mit dem fertigen Gerät durchführen, 
deshalb eilt es, und ich wäre für schnelle Hilfe äußerst dankbar! :)

Liebe Grüße, Michael

: Verschoben durch Admin
Autor: sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche Betriebsspannung hast Du angelegt ? AC DC ?
Evtl Polarität vertauscht ? (VCC und VSS=GND)
Ich denke das IC ist hin wenn es heiß wird...
Der Schaltplan ist ja nicht gerade übersichtlich...

Autor: Joachim K. (minifloat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte mal einen 555er, der war hin und ist sehr heiß geworden.
Da 555+555=556, gehe ich bei dir vom selben Problem aus.

Dir ist hoffentlich klar, dass durch ungünstige Einstellungen der 500kΩ 
Potis der IC überlastet und u.U. zerstört werden kann.
mfg mf

Autor: Michael Schatz (Firma: Adolfinum) (derschatz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das System wird mit einer ganz normalen 9V Batterie betrieben, also DC.
IC wurde bereits auch ausgewechselt, ohne Veränderung.
Und dass Polaritäten vertauscht worden sind, denk ich auch nicht, ich 
hab mich echt lange mit dem Schaltplan beschäftigt und bin alles 
mehrmals durchgegangen.

Autor: Michael Schatz (Firma: Adolfinum) (derschatz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab grad die Potis so eingestellt, dass die Spannung an den Kontakten 
möglichst gering ist, und einen neuen IC eingesetzt. Leider keine 
Veränderung.

Autor: Hans Mayer (hansilein)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann mach mal Fotos vom Aufbau

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stell mal deine Potis so, daß R4 und R5 den höchsten Widerstand haben, 
und nicht kurzgeschlossen sind, das mögen die NE556 nicht.

Zudem denke ich daß C1 und C2 vom Wert her vertauscht sind, man bei 
Speaker nicht wirklich einen Lautsprcher anschliessen sollte und das 
Gerät als Facharbeit über Sythesizer unzureichend ist.

Autor: Skua C:\> (skua)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du da einen Speaker dran?

Autor: sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Evtl sind die externen Anschlüsse falsch beschaltet (CDS1/2, Speaker, 
Audio) ?
Evtl die C's vertauscht 10nF 100nF ?

Autor: Michael Schatz (Firma: Adolfinum) (derschatz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Speaker ist dran und Fotos folgen.

Es soll ja auch kein Synthesizer sein, das würde für eine Facharbeit in 
der 12 viel zu weit führen.

Autor: Michael Schatz (Firma: Adolfinum) (derschatz)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier nun also ein Übersichtsfoto, eins von oben, eins von unten und, da 
das ganze ja recht unübersichtlich und klein ist, nochmal eine sehr 
improvisierte Zeichnung von mir, die das Verstehen hoffentlich 
erleichtert.
Danke schonmal für die vielen Antworten!

Autor: Skua C:\> (skua)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael Schatz schrieb:
> Speaker ist dran

Könnte zu niederohmig sein, schalte mal 100 Ohm in Reihe.

Autor: Skua C:\> (skua)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dreh mal die Spannungsversorgung um die ist falsch herum.

Autor: Michael Schatz (Firma: Adolfinum) (derschatz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
VIELEN DANK für die schnelle Hilfe!

War ja klar, dass das so ein banaler Fehler sein musste!
Also Das Umtauschen von + und - Pol der Batterie hat geholfen. :D

Dankesehr!

Autor: sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab ich doch gestern schon vorgeschlagen...
>Evtl Polarität vertauscht ? (VCC und VSS=GND)

Autor: Michael Schatz (Firma: Adolfinum) (derschatz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja das stimmt, doch ich war mir sicher ich hätte das richtig gemacht. 
Nun ja, da hab ich mich wohl geirrt. ;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.