mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PCF8583: Welche Genauigkeit kann ìch erwarten?


Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein PCF8583-Baustein mit 10 ppm Quarz läuft seit 2 Monaten und geht 
jetzt ca. 310 Sekunden vor, Erwartet habe ich rund +/- 50 Sekunden.

Erwarte ich zu viel oder ist die Ungenauigkeit im Rahmen?

Die Uhr wird einmal am Tag ausgelesen und die Zeit und das Datum in 
einen Microcontroller übernommen.

Autor: Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist in der Tat ein deutlicher Gang. Hast du mal, wie im Datenblatt 
unter 11.1.2 "Quarz frequency adjustment - Methode 2 OSCI trimmer" 
angegeben, die Quarzfrequenz abgeglichen?

Gruß
Rainer

Autor: otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aus dem Datenblatt des PCF8583:
CI input capacitance: 7 pF

Quarz mit 7pF Lastkapazität verwendet?

Autor: Martin (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rainer

Nein, die Quarzfrequenz habe ich nicht abgeglichen.

Bedeutet das, dass ich ohne Abgleich keine bessere Genauigkeit (310 
Sekunden in 2 Monaten) erreichen kann?

@Otto

Nein, in der Schaltung ist 10p Kondensator, der als typische Kapazität 
empfohlen wird (Kapitel 13, siehe Datenblatt).

Autor: Lehrmann Michael (ubimbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin schrieb:
> @Rainer
>
> Nein, die Quarzfrequenz habe ich nicht abgeglichen.
>
> Bedeutet das, dass ich ohne Abgleich keine bessere Genauigkeit (310
> Sekunden in 2 Monaten) erreichen kann?

Ich hätte schwören können, dass der Hersteller solche Funktionen zum 
Witz einbaut. Man sollte sie keinesfalls verwenden um die maximale 
Genauigkeit, welche im Datenblatt angegeben ist, zu erreichen.

Nein mal Klartext: Der Hersteller gibt (aus Werbezwecken) immer die 
maximal erreichbare Genauigkeit an. Und selbstverständlich muss man dann 
alle zur Verfügung gestellten Einstellmöglichkeit verwenden.

Autor: otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sieh Dir auch nochmal das Datenblatt des Uhrenquarzes an.

Beispiel bei Ex-Angelika: "0,032768-L6 Mini Uhrenquarz, 0,032768 MHz, 
TC38" (ist jetzt nur Cl=6pF, aber egal) ist im Katalog mit +-10ppm 
gelistet.

Im Datenblatt findet man dann: Frequency Tolerance min: +-10ppm typ.: 
+-20ppm max: +-100ppm. Das würde dann wieder passen.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank in die Runde. Werde mich an den Abgleich machen :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.