mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR Assembler: geschickte Bitoperation gesucht


Autor: Horst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

um bestimmte Bits zu setzen/prüfen gibt es ja recht gute ASM Befehle, 
z.B. SBR, CBI, SBRS, SBRC etc.

Was aber tun wenn die zu ändernde bzw. prüfende Bitposition variabel ist 
und in einem Register steht?

Beispiel:
In r16 steht ein beliebiger Wert, von dem ein einzelnes Bit gesetzt 
werden soll.
In r17 steht die Bitposition (also eine Zahl 0-7), die in r16 gesetzt 
werden soll.
Man könnte nun eine Schleife mit [r17] durchläufen machen, wo die Zahl 1 
immer weiter nach links geschoben wird, und das Ergebnis kann ich dann 
mit r16 verodern.
Aber geht das auch effizienter ohne Schleife?

Gruß Horst

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Horst schrieb:
> Aber geht das auch effizienter ohne Schleife?

Schneller oder codesparender?

Schneller: mit Tabelle
Codesparender: mit Unterfunktion.


Peter

Autor: Horst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für den Vorschlag, mir gehts um die Geschwindigkeit.
Eine Lookup Table erfordert auch einige Befehle, je nachdem ob Bit 0 
oder 7 gesetzt werden soll kann die Schleife sogar noch schneller sein, 
aber im Schnitt dürfte die Tabelle besser sein.

Ich hatte nur gehofft, es gibt vielleicht irgendeinen schönen ASM Befehl 
den ich bisher übersehen hatte, der mir solche Klimmzüge erspart...

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Horst schrieb:
> In r17 steht die Bitposition (also eine Zahl 0-7),
> die in r16 gesetzt werden soll
Die "Lösung" wäre von vornherein nicht die Zahl sonder die Bitmaske zu 
speichern.
Ansosnten kannst du das ganze durch eine Binäre Suche in eine Bitmaske 
umwandeln.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
;input:  r30 = bit number
;        r16 = value
;output: r16 = value OR bit
setbit:
        ldi     r31, high(bittab * 2)
        lpm
        or      r16, r0
        ret

        .org    (pc + 0x7f) & 0xFF80
bittab:
        .db     1, 2, 4, 8, 16, 32, 64, 128


Peter

Autor: Horst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Respekt, die Idee ist echt gut.
Du sparst Dir das Laden von r30 und r31 und anschließender 
Offset-Addition, indem Du die Tabelle so lokatierst, dass man die 
Bitnummer gleich direkt als Zeiger verwenden kann.

Das .org muss ich noch auf mich wirken lassen... der PC ist vermutlich 
der Program Counter, also die CodeAdresse, an der der Assembler gerade 
ist. Du fügst also eine Lücke ein, so dass die Tabelle an einer Adresse 
mit 0x80 Alignment landet. Aber müsste das nicht ein 0x100 Alignment 
sein - oder kann man sich das sparen weil beim Laden der Flash-Adresse 
ja immer das (*2) kommt? Ich steh grad auf der Leitung, ich werds beim 
Mittagessen nochmal durchdenken.

Danke.

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Immer wieder verblüffend...

...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.