mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Probleme mit Stepper Driver


Autor: ertt (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!


Bei meiner Schaltung im Anhang habe ich so meine Problemchen.
Hier kann es vorkommen, dass manchmal jeweils beide Mosfets 
durchschalten. Egal ob die Eingänge mit einem µC angesteuert werden oder 
nicht.
Also auch wenn nur die 12V angeschlossen sind und sonst nichts.

Der Motor ist übrigens noch gar nicht angeschlossen!

Es ist auch schon vorgekommen, dass beim Einschalten der 12V der Strom 
vorerst noch recht gering ist und dann aber nach e Funktion ansteigt.

Nehme an, dass irgendwo ein gröberer Fehler ist den ich aber bislang 
noch nicht finden konnte.

Danke fürs drübersehen!

Grüße

Autor: Pieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
moin moin,

sorry, aber so ist die Schaltung ulk.
Du kannst so keine endstufe mit 2xnFet ansteuern. Der obere FET hat eine 
schwimmende Ansteuerung und irgenwann steuert der auf.

Für die oberen Fets musst Du P-Kanal Fets einsetzen.

MfG
Pieter

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ertt schrieb:
> Hier kann es vorkommen, dass manchmal jeweils beide Mosfets
> durchschalten.
Richtig. Und garantiert jedes Mal beim Umschaltvorgang (Stichwort 
Ugsth). Insbesondere, wenn die Versorgungsspannung noch mal eine 
Kleinigkeit höher ist. Mal angenommen, du schaltest beliebig langsam um: 
was passiert dann, wenn an den Emittern der Treibertransistoren (und 
damit an den Gates der FETs) gerade mal 6V anliegen? Richtig: beide FETs 
leiten. Diese Schaltung funktioniert bestenfalls bei 5V Versorgung, so 
wie sie jetzt ist, ist das "Fail by Design"...

Pieter schrieb:
> Für die oberen Fets musst Du P-Kanal Fets einsetzen.
Das sind P-Kanal-Fets...

Autor: ertt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar Miller schrieb:
> Pieter schrieb:
>> Für die oberen Fets musst Du P-Kanal Fets einsetzen.
> Das sind P-Kanal-Fets...

Jop!

Lothar Miller schrieb:
> Richtig. Und garantiert jedes Mal beim Umschaltvorgang (Stichwort
> Ugsth). Insbesondere, wenn die Versorgungsspannung noch mal eine
> Kleinigkeit höher ist. Mal angenommen, du schaltest beliebig langsam um:
> was passiert dann, wenn an den Emittern der Treibertransistoren (und
> damit an den Gates der FETs) gerade mal 6V anliegen? Richtig: beide FETs
> leiten. Diese Schaltung funktioniert bestenfalls bei 5V Versorgung, so
> wie sie jetzt ist, ist das "Fail by Design"...

Danke, dass du dirs angesehen hast...
Wenn ich die Pull up und Pull down Widerstände weglasse funktioniert es 
aber auch noch nicht. Hättest du vielleicht einen Tipp für mich?

Autor: ertt (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo nochmals!

Bin noch immer am grübeln wo noch das Problem liegt. Die Schaltung im 
Anhang funktioniert nämlich und ist prinzipiell gleich aufgebaut.

Folgende MOSFETs sind eingebaut:

2SK2232
2SJ380

Kann mir jemand Tipps geben!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.