mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home CAN Bus schützen


Autor: Tobias R. (elkokiller)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich betreibe seit einiger Zeit einen CAN Bus mit einer Länge von ca 200m 
und 30 Teilnehmern.
Als Hardware habe ich einen AVR Atmega - MCP2515 - MCP2551 eingesetzt.
Leider hatte ich nun schon zwei mal das Problem dass wegen Überspannung 
(Blitzschlag) bis zu 20 CAN Treiber zerstört wurden.
Ich habe nun eine Lösung gefunden.
Offensichtlich Können Überspannungen mit einem NUP2105L abgefangen 
wedren.

Habt Ihr mit dieser Überspannungsdiode schon Erfahrungen gemacht?
Wo kann ich ihn bekommen?

Schöne Grüße
Tobias

Autor: G a s t (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alternativ:

PESD1CAN oder PESD2CAN von NXP.

Autor: Helmut (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@G A S T
Ist die Frage von wo man ihn (leicht) bekommen kann.

Autor: Andi ... (xaos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Helmut schrieb:
> @G A S T
> Ist die Frage von wo man ihn (leicht) bekommen kann.

farnell...

Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
www.TME.eu

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zusätzliche galvanische Trennung mit ADUM1201ARZ und DCDC Wandler?
Der NUP2105L funktioniert gut, setze ich obligatorisch überall ein.

Autor: Tobias R. (elkokiller)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für eure Tips.

Da der NUP2105L soll allein 20 Euro Fracht bei Farnell kosten.
Habe mich jetzt für den PESD1CAN entschieden. Hört sich von den 
Kennwerten ganz gut an

Grüße
Tobias

Autor: Mathias O. (m-obi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ein ESD-Schutz. Da wird ein Blitz lachen. Danach ist der 
ESD-Schutz genauso verkohlt wie der Rest. Schonmal an einem "richtigen" 
Überspannungsschutz gedacht?

Schau mal hier:
http://www.phoenixcontact.de/local_content_pdf/pdf...

Autor: Torsten M. (neorulez)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
einfache varistoren sollten aber auch gehen. welche mit 16V 
funktionierten bisher in meinen projekten immer super.

gruß
torsten

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Tobias R: Hat es nur die CAN-Bus Treiber zerstört oder ist die 
Überspannung dann noch weiter durch gekommen, evtl. zum CAN-Controller 
oder sogar zum µC?

Ist die Spannungsversorgung heil geblieben und wie sieht diese aus.

Meinst du das die Spannung eher in die lange Busleitung induziert wurde 
oder das es aus dem Netz in deine Schaltung gekommen ist?

@All: Hat jemand eine typische Signalform wie Sie für den Fall 
angenommen werden? Normale ESD Sachen werden ja mit 8(100%)/20µSek(50%) 
oder 10/1000µSek beim Test beaufschlagt.

Könnte mir vorstellen das in einem altem NTBA alles nötige drinsteckt 
was man benötigt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.