mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung Suche ein tool


Autor: Fabian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen zusammen,

kennt jemand ein tool(Kostenlos)mit dem man eine Word datei in einer 
chm-Datei(help Datei)konvertieren kann

Gruß F

Autor: Floh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Microsoft HTML Help Workshop. Kann man bei MS herunterladen. Du musst 
allerdings Dein Word dazu bekommen, HTML auszugeben, aber das kann Word.

http://www.microsoft.com/downloads/en/details.aspx...

Autor: Fabian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe kein tool gefunden mit einer Freeware Lizence. Ich muss dafür 
was bezahlen

Autor: Fabian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HTML Help Workshop habe ich schon. Nun damit kann man selbst die 
Html-Seiten erstellen bzw eine chm Datei nur ich weiss wenn man die 
Arbeit sparen möchte dann gibt's dann dafür tools die die komplette word 
Datei in einer Help datei(help.chm) konvertieren können

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja, dann wirst Du selbst Google bemühen müssen. Word ist als 
Ausgangsformat für CHM halt ausgesprochen ungeeignet, weil CHM nichts 
anderes als komprimiertes HTML ist, und Word das nur ungefähr oder 
merkwürdig abbilden kann.

Arbeite mit Deinem Kram auf HTML-Basis, besorg Dir einen anständigen 
HTML-Editor, und nutze den HTML-Workshop.

Autor: Fabian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe die seite http://usa.word2chm.com/ gefunden. Normalerweise ist 
dieses tool konstenlos zumindest was ich gelesen habe. Nun hat mich doch 
überrascht dass auf der Homepage steht das man die Software kaufen kann
ich habe die ja runtergeladen aber noch nicht installiert

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1, restrictions on unregistered version will be as follows:
1. Generated CHM file, part of the page content is hidden.
2. Has banner ads.

So ein "Tool" willst Du nicht einsetzen.

Vergiss Word!

Autor: Fabian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe eigentlich soviel tools mit denen man eine Word-Dtei in einer 
Help-Datei konvertieren kann nur die muss man kaufen.
Ich suche was konstonloses und hoffe das jemand hier mir was empfehlen 
kann

Autor: Platinenschwenker .. (platinenschwenker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
chm erzeugen mit dem Workshop ging eigentlich "zu fuß" ganz gut, wenn 
man sich eine hhp und eine hhc Datei mit einem Texteditor erstellte und 
im Workshop dann mit den .htm Seiten compilierte.

Vielleicht suchst du sowas

http://www.helpndoc.com/

Die Personal fügt lediglich ihre Herkunft ein, siehe limitations
http://www.helpndoc.com/store

Ansonsten musst du selber nochmal suchen
http://www.thefreecountry.com/programming/helpauth...

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fabian schrieb:
> ich habe eigentlich soviel tools mit denen man eine Word-Dtei in einer
> Help-Datei konvertieren kann nur die muss man kaufen.

Liest Du Dir die Antworten, die man Dir gibt, eigentlich auch durch?

Autor: Fabian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe eine Word Datei. Das ist eine Einleitung zur Installation einer 
Software. Die Word Datei möchte ich gerne in einer chm-datei 
konvertieren und zwar mit einem Kostenfreien tool

Autor: Mikrofun R. (mikrofun)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim kostenlosen Borland Delphi 6 Personal war ein Programm namens 
hcw.exe dabei, das genau so etwas konnte (soweit ich mich erinnere).

Das Delphi wurde kostenlos über Zeitschriften, allerdings mit 
Registrierungszwang verteilt. Da könnte der Haken liegen, denn die 
Freischalt-Codes werden vermutlich nicht mehr abrufbar sein.

Sollte es heute ein kostenloses Delphi irgendwo geben, würde mich das 
auch interessieren.

Autor: Mikrofun R. (mikrofun)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da das hcw.exe möglicherweise ein Microsoft-Produkt ist, geht es 
vielleicht auch einfacher:

http://www.ec-software.com/downloads_mscomp.html

Ich habe diesen Link eben durch Zufall gefunden, allerdings keine 
Ahnung, was sich dahinter verbirgt.

Autor: Platinenschwenker .. (platinenschwenker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mikrofun R. schrieb:
> Beim kostenlosen Borland Delphi 6 Personal war ein Programm namens
> hcw.exe dabei, das genau so etwas konnte (soweit ich mich erinnere).
>
> Das Delphi wurde kostenlos über Zeitschriften, allerdings mit
> Registrierungszwang verteilt. Da könnte der Haken liegen, denn die
> Freischalt-Codes werden vermutlich nicht mehr abrufbar sein.
>
> Sollte es heute ein kostenloses Delphi irgendwo geben, würde mich das
> auch interessieren.

hcw.exe ist der alte Microsoft Help Workshop mit dem sich erst .hlp 
Dateien und später .chm Dateien generieren ließen. Er war Beilage beim 
Visual Studio in einerm Unterverzeichnis und könnte auch irgendwo bei 
den alten MSDN Developer-Paketen mit dabei sein. Separaten DL gab's 
auch.

Aber das Tool hat er bereits, nur scheint ihm das nicht zu genügen und 
Rufus hat einen irgendwie treffenden Kommentar dazu geschrieben. ;)

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vor .CHM verwendete Windows ein anderes Hilfedateiformat namens .HLP. 
Die Dateien dafür wurden mit einem Übersetzungswerkzeug aus .RTF-Dateien 
erzeugt.

Wenn der Threadstarter in der Lage wäre, zwei zusammenhängende Sätze zu 
lesen und zu verstehen, dann wüsste er, daß er den kostenlosen Help 
Workshop zusammen mit Word benutzen kann, er muss nur sein Word-Dokument 
im HTML-Format abspeichern und das mit dem Help Workshop 
weiterverarbeiten.

Aber anscheinend sind manche Zeitgenossen so bequem, daß ihnen alles, 
was mehr als einen Mausklick erfordert, nicht mehr zuzumuten ist.

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. Firefly schrieb:
> er muss nur sein Word-Dokument
> im HTML-Format abspeichern und das mit dem Help Workshop
> weiterverarbeiten.

naja - von Word erzeugte HTML-Dateien kann man getrost in die tonne 
treten.

Wahrscheinlich ist es da besser, er speichert das doc als rtf und 
benutzt den alten .hlp generator.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vlad Tepesch schrieb:
> naja - von Word erzeugte HTML-Dateien kann man getrost in die tonne
> treten.

Das trifft zu, das ist lausig.

> Wahrscheinlich ist es da besser, er speichert das doc als rtf und
> benutzt den alten .hlp generator.

Eher nicht besser, denn die Anforderungen an die Formatierung der 
RTF-Dateien sind sehr strikt, denn durch die werden beispielsweise Links 
innerhalb der Hilfedatei definiert. Das ist ein Krampf im Arsch und 
wurde aus gutem Grund durch HTML ersetzt.

Eine sinnvolle Vorgehensweise wäre es also, das Word-Dokument in HTML zu 
überführen, das soweit aufzubereiten, daß es akzeptables HTML ist, und 
dieses HTML-Dokument als Grundlage weiterer Aktivitäten im HTML Help 
Workshop zu nutzen.

Autor: Fabian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen,

ich wollte eingentlich folgendes:
aus einer Einleitung(einleitung.docx) möchte ich eine help-Datei 
erzeugen(.chm). ich wollte mir einfach die Arbeit sparen und zwar die 
html Seiten zu fuß zu erstellen dazu gehört auch die Style Datei(.css)
Deswegen habe ich überlegt ob doch nicht ein tool gibt das einfach die 
Word-Datei in einer chm Datei konvertieren

Gruß F

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sag mal liest du eigentlich was die Leute schreiben?
Also nochmal für faule:

1) Word datei in Word öffnen
2) Datei -> Speichern unter
3) als Dateityp html wählen unter einleitung.html speichern
4) mit 'Help Workshop' und der fertigen HTML Datei die gewünschte 
Hilfedatei erzeugen.

Autor: Fabian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja das habe ich gerade probiert und es hat ja geklappt
Aber ich muss dann die erzeugte html Datei handlich bearbeiten

Autor: Bartli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann mach das doch einfach einmal und schmeiss danach dein 
Worddokument weg und warte fortan deine Einleitung in einem geeigneten 
Format...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.