mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Fuse falsch gesetzt, Abhilfe Funktionsgenewrator, aber wie?


Autor: Der Mann Ohne Namen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich habe bri meinem Controller die falsche fuse gesetzt und nun möchte 
ich es wieder rückgangig machen
bzw. die richtige fuse brennen.
Ich habe im Forum gelesen, dass es mit einem Funktionsgenerator möglich 
sei, indem
man die gepulste spannung an den XTAL1 pin schaltet.
Frage: Was ist mit XTAL2 ? Muss ich dabei meinen externen Quarz 
entlöten?
Würde es auch mit 2 MHz gehen oder muss es 1 MHz sein?
Wie ist die Spannung einzustellen ? -> 0..5V oder -5V...+5V? oder ist 
das egal?

Danke
Holger

Autor: Guru (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Mann Ohne Namen namens Holger :-)

>Ich habe bri meinem Controller die falsche fuse gesetzt

Welche?

>nun möchte ich ... die richtige fuse brennen.

Welche?

>Ich habe im Forum gelesen, dass es mit einem Funktionsgenerator möglich
>sei, indem man die gepulste spannung an den XTAL1 pin schaltet.

Das ist möglich wenn Du die "passende falsche Fuse" gesetzt hast.
Das geht mit einem Rechtecksignal. ("Gepulst" ist was ganz Anderes).

>Frage: Was ist mit XTAL2 ? Muss ich dabei meinen externen Quarz
>entlöten?

XTAL2 bleibt offen. Der externe Quarz muss entfernt sein.

>Würde es auch mit 2 MHz gehen oder muss es 1 MHz sein?

Die genaue Frequenz ist eigentlich egal.
Achte nur darauf das die ISP Frequenz deutlich niedriger (1/4) als die 
Taktfrequenz ist.

Autor: wunderer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Mann Ohne Namen schrieb:
> Hallo
>
> Wie ist die Spannung einzustellen ? -> 0..5V oder -5V...+5V? oder ist
> das egal?

0 bis 5V.

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Frage: Was ist mit XTAL2 ? Muss ich dabei meinen externen Quarz
>>entlöten?

>XTAL2 bleibt offen. Der externe Quarz muss entfernt sein.

Quarz kann drin bleiben. Ich nehm meist einen 2k2 Widerstand
und speise dann ein 0-5V Rechtecksignal mit 1MHz ein.
ISP Takt auf 125kHz. Hat bisher immer so funktioniert.

Autor: der mann ohne namen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

danke für die tipps.

hat super geklappt.

gruss

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.