mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Kondensatoren parallel -> Schwingkreis


Autor: cap (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

eine Frage: wenn man einen 100uF und 100nF Kondensator parallel schaltet 
bei welcher Frequenz liegt dann ca die parallel Resonanzfrequenz? (ein 
Kondensator noch kapazitiv während der andere schon induktiv wird)

mfg

Autor: Floh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ersatzschaltbild mit Werten abhängig von der Frequenz aufstellen und 
rechnen (lassen).
:-)

Autor: Michael K-punkt (charles_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich lerne gerne dazu: Wann ist denn ein Kondensator induktiv?

Autor: Dennis S. (bzzzt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht schwingt es ja durch die Trägheit der Elektronen :-D

Autor: cap (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Floh schrieb:
> Ersatzschaltbild mit Werten abhängig von der Frequenz aufstellen und
> rechnen (lassen).
> :-)

Ja, hast du Werte für die ESL solcher Kondensatoren zur Hand? 100uF Elko 
und 100nF Kerko.

Autor: Ansgar K. (paulderbademeister)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael K-punkt schrieb:
> Ich lerne gerne dazu: Wann ist denn ein Kondensator induktiv?

Induktivitäten verbergen sich unter anderem in den Beinchen, im Gehäuse 
und in den Zuleitungen. Ein idealer Kondensator, wie man ihn so gerne 
irgendwo einzeichnet existiert ganz einfach nicht, man kann nur in 
vielen Fällen diese parasitären Effekte vernachlässigen - geht es um 
Bypasskondensatoren für Störungen im MHz-Bereich oder noch höher, so 
spielt das alles eine große Rolle.

Die ESL für diverse Gehäuse habe ich schon in eingen Application Notes 
zum Thema Entkopplen gesehen, aber ich kann mich leider gerade an keine 
erinnern, in der auch auf Elkos eingegangen wurde.

Autor: Ulla (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>eine Frage: wenn man einen 100uF und 100nF Kondensator parallel schaltet
>bei welcher Frequenz liegt dann ca die parallel Resonanzfrequenz?

Bei rund 3MHz. Aber das ist stark abhängig von den Bauteilen und dem 
Layout.

Ein 100µF Elko zeigt allerdings aufgrund seines recht hohen ESR eine nur 
schwach ausgeprägte Resonanz.

Autor: cap (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke dafür :-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.