mikrocontroller.net

Forum: Platinen KiCAD Bauteile nur auf Rückseite verbinden?


Autor: Gerd F. (gerd_f)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

bestimmte Bauteile lassen sich von oben nur schlecht oder gar nicht 
löten.
Gibt es in KiCad die Möglichkeit zu sagen, dass der Autorouter die 
Bauteile nur auf der Rückseite verbinden soll?

Gruss
Gerd

Autor: Bernd Wiebus (berndwiebus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Gerd F.

> bestimmte Bauteile lassen sich von oben nur schlecht oder gar nicht
> löten.

??? Ist das jetzt darauf bezogen, daß Du Platinen ohne 
Durchkontaktierungen verwendest, und darum darauf angewiesen bist, vias 
von Hand durchzukontaktieren, und nun bei bestimmten bedrahteten 
Bauteilen auf Dein genanntes Problem stößt?

Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, daß ich mit meiner obigen 
Vermutung recht habe. Wenn nicht, vergiss mein Posting einfach.

> Gibt es in KiCad die Möglichkeit zu sagen, dass der Autorouter die
> Bauteile nur auf der Rückseite verbinden soll?

Ich kenne mich mit dem KiCAD Autorouter nicht so aus, weil ich lieber 
manuell route.

Trozdem:

Möglichkeit A:
Platine als einseitige Platine anlegen. Dann routet er auch nur 
einseitig.

Möglichkeit B: Spezielle Through Hole Footprints anlegen, die weder 
Durchkontaktierung noch ein Pad auf der Oberseite haben.
Das habe ich aber noch nicht probiert, und es ist möglich, das
KiCADs Automatismen Dir das anlegen des Pads in der Form verweigern.

Vieleicht gibt es noch mehr Methoden.

Mit freundlichem Gruß: Bernd wiebus alias dl1eic

http://www.dl0dg.de

Autor: Johann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Lage der Leiterbahnen hat doch nichts mit den Bauteilen zu tun - ich 
verstehe Deine Frage nicht!

Autor: Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Die Lage der Leiterbahnen hat doch nichts mit den Bauteilen zu tun - ich
> verstehe Deine Frage nicht!

Doch, ein SMD-Bauteil kann auch nur auf einer Lage angefahren werden.

Wenn man die Pads von THT-Bauteilen so wie SMD-Pads anlegt, also nur auf 
einem Layer, dann sollte das schon klappen.

Autor: Gerd F. (gerd_f)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes schrieb:
> Doch, ein SMD-Bauteil kann auch nur auf einer Lage angefahren werden.
>
> Wenn man die Pads von THT-Bauteilen so wie SMD-Pads anlegt, also nur auf
> einem Layer, dann sollte das schon klappen.

Klingt logisch, den Ansatz werd ich mal weiter verfolgen :-)

Gerd

Autor: Gerd F. (gerd_f)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab die Einstellung gefunden.
Bauteile Editor -> Pad Editieren
In dieser Maske kann mann dann die Lagen an- bzw. abwählen auf denen der 
Pad erscheinen soll.

Gerd

Autor: Johann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes schrieb:
>> Die Lage der Leiterbahnen hat doch nichts mit den Bauteilen zu tun - ich
>> verstehe Deine Frage nicht!
>
> Doch, ein SMD-Bauteil kann auch nur auf einer Lage angefahren werden.
>
> Wenn man die Pads von THT-Bauteilen so wie SMD-Pads anlegt, also nur auf
> einem Layer, dann sollte das schon klappen.


Ja schon, aber was hat das mit dem Löten zu tun?

Autor: Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ja schon, aber was hat das mit dem Löten zu tun?

Die meisten THT-Bauteile kann man nur von einer Seite löten, deshalb 
heißt die normalerweise auch Lötseite.

Wenn eine Leitung auf der Bestückungsseite von einem Pin weggeht und die 
Platine nicht durchkontaktiert ist, dann wird es schwierig, das Bauteil 
mit dieser Leitung zu verbinden. Deshalb ist es bei solchen Platinen 
praktisch, wenn man alle THT-Bauteile auf der Lötseite kontaktiert.

Autor: Gerd F. (gerd_f)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

mir ging es bei der Frage hauptsächlich um Wannenbuchsen für 
Flachbandkabel. Bei diesen ist die Oberseite komplett abgedeckt, deshalb 
kann man da dann auch nicht löten und die Pins haben einen Durchmesser 
von 1mm, wenn ich da die Durchkontaktiernieten nehme muss ich die Löcher 
mit dem 1,5mm Bohrer bohren und dafür ist der Pinabstand wieder nicht 
gross genug.

Für diese Wannenbuchsen hab ich mir jetzt ein Footprint erstellt der nur 
Pads auf der Lötseite hat, somit fährt der Autorouter die Buchse auch 
nur von unten an, hat prima geklappt.

Gruss
Gerd

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es würde mich interessieren, wie gut der Autorouter arbeitet. Kannst du 
das Ergebnis mal posten?

Autor: Gerd F. (gerd_f)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

das ist die Platine, hier musste ich allerdings noch auf der Oberseite 
löten. Ich hab hier alles vom Autorouter machen lassen, die Platine 
läuft einwandfrei. Die Durchkontaktierungen der PLCC44 Fassung habe ich 
mit 0,6er Bungard Hohlnieten gemacht.

Der interne Autorouter von KiCad ist allerdings unbrauchbar, ich habs 
mit dem Java Freerouter gemacht, der sich aber auch aus KiCAD starten 
lässt.

Gruss
Gerd

Autor: Gerd F. (gerd_f)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und hier noch eine 3D Ansicht, allerdings hab ich nicht für alle
Footprints die 3D Grafiken eingegeben, normalerweise brauche ich die 3D
Ansicht nicht.

Gerd

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.