mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Minicomputer mit BASIC-Interpreter


Autor: Jonathan Strobl (joni-st) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich habe einen kleinen Minicomputer mit BASIC-Interpreter (und noch 
einer, gibt ja schon zwei von anderen Leuten :D) entwickelt und wollte 
nun einmal Eure Meinung dazu hören. Außerdem wollte ich den Quellcode 
und den Schaltplan Allen zur Verfügung stellen, damit sich jemand bei 
Interesse den Minicomputer nachbauen kann. Den Schaltplan konnte ich 
leider noch nicht zeichnen, das hole ich dann aber noch nach. An der 
Schaltung ist jedoch nichts Besonderes, einfach nur ein ATMega328P, ein 
4*20-Zeichen-Display, eine 4*4-Tasten-Tastenmatrix und zwei 
Alternativtaster für die Tastenmatrix, die direkt am µC hängen. Die 
Schaltung ist auch im Code beschrieben. Der Quellcode ist in BASCOM 
geschrieben (auch lustig: BASIC-Interpreter in BASCOM schreiben :D) und 
wurde so laaaang, dass ich einen ATMega328P verwenden musste und die 
Demo-Version von BASCOM leider nicht mehr ausreicht. Schade. Deshalb 
hänge ich auch noch die compilierte Datei an. Im Anhang findet sich 
außerdem auch eine kleine Anleitung zum Minicomputer. Über 
Verbesserungsvorschläge / Kritik würde ich mich freuen.

Gruß
Jonathan

Autor: heinzhorst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Toll! Aber wozu?

Jonathan Strobl schrieb:
> auch lustig: BASIC-Interpreter in BASCOM schreiben

Hast sicher eine Menge gelernt dabei. Was sicher auch sehr viel Arbeit. 
Respekt! Aber für praktische Anwendung: Du hast mit maximalem Aufwand 
ein möglichst sinnloses Ziel erreicht.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Du hast mit maximalem Aufwand ein möglichst sinnloses Ziel erreicht.

Warum soll das Ziel sinnlos sein? Du schreibst doch selbst, dass der TO 
eine Menge gelernt hat und weiter, ist es ein guter Basic-Interpreter 
ist, dann haben auch andere etwas davon.

Autor: Jonathan Strobl (joni-st) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
heinzhorst schrieb:
> Toll! Aber wozu?

Nun, damit ich einen kleinen Minicomputer mit BASIC-Interpreter und 
integriertem Quellcode-Editor habe :D - außerdem wollte ich auch noch 
Befehle zur Kommunikation "nach außen" machen und könnte so einfach mal 
schnell direkt eine kleine Steuerung für irgendwas schreiben und müsste 
nicht noch extra einen µC flashen. Oder ich könnte das als kleines 
Debug-Tool für neue Platinen programmieren... und, und, und...
Und außerdem isses schön klein.

Gruß
Jonathan

Autor: early bird (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen, aber hier spielt die Musik:

Beitrag "AVR-ChipBasic2 - BASIC-Computer mit ATMega 644"

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.