mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Verständnisfrage - 2 Sender auf gleicher Frequenz möglich?


Autor: nicht Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich kenn mich im Funkbereich nicht so gut und hätte da mal eine 
grundsätzlich Frage.

Ist es möglich zwei Sender die im 2,4 GHz direkt nebeneinander zu 
betreiben?

Danke für eure Antworten

Autor: Valentin Buck (nitnelav) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guck dir WLAN-Netze an...
Oder Bluetooth...

Also: Es geht.
Entweder ist gerae eine Lücke im Sendebetrieb, oder es geht über 
Phasenlage oder über eine Art Erkennungscode...

Leider ist deine Frage etwas ungenau.
WAS für Sender sind das?

Mit freundlichen Grüßen,
Valentin Buck

Autor: Chris R. (hownottobeseen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ja, ist möglich. Allerdings dürfen die Sender nicht gleichzeitig senden 
(CSMA/CA) oder müssen bestimmte Verfahren verwenden, damit man sie 
unterscheidbar sind (CDMA).

Gleichzeitig muss man aber auch erwähnen, dass 2,4 GHz nur ein 
Oberbegriff ist. Bei WLAN gibt es z.B. (in Europa) 12/13 Kanäle, die man 
zumindest theoretisch gleichzeitig mit voller Bandbreite nutzen kann.
Praktisch: mindestens ein Kanal Abstand.

Viele Grüße

Chris

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ist es möglich zwei Sender die im 2,4 GHz direkt nebeneinander zu
>betreiben?

Ja! Aber was genau willst Du damit erreiche?

Denn wenn Du wirklich exakt die selben Frequenzen bzw. Kanäle belegst, 
wirde der Empfänger ein Problem haben (nicht die Sender), weil er die 
zwei Signale nicht trennen kann. Selbst wenn beide Sender das selbe 
Signal aussenden, haben die Empfänger Probleme mit Interferenzen.

Du könntest aber zwei Senderantennen mit guter Richtwirkung verwenden 
(z.B. Parabolantenne) und in unterschiedliche Richtungen senden, 
eventuell noch mit unterschiedlicher Polarisation....

Autor: Atmi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nicht Gast schrieb:

> Ist es möglich zwei Sender die im 2,4 GHz direkt nebeneinander zu
> betreiben?


Wenn die beiden Sender das gleiche senden, geht das durchaus. Nennt sich 
Gleichwellennetz. Das ist aber aufgrund der Synchronisation hochgradig 
nicht-trivial.

Mehr siehe hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Gleichwellennetz

Autor: Andi ... (xaos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris R. schrieb:
> Gleichzeitig muss man aber auch erwähnen, dass 2,4 GHz nur ein
> Oberbegriff ist. Bei WLAN gibt es z.B. (in Europa) 12/13 Kanäle, die man
> zumindest theoretisch gleichzeitig mit voller Bandbreite nutzen kann.
> Praktisch: mindestens ein Kanal Abstand.

nutzen schon aber weitem nicht mit voller bandbreite...
die kanalrasterbreite für wlan beträgt 5Mhz - die kanalbandbreite 20/40 
Mhz

Autor: Wolfgang Horn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nicht Gast schrieb:
> Ist es möglich zwei Sender die im 2,4 GHz direkt nebeneinander zu
> betreiben?

Hi, Nicht-Gast,

Aus Sicht des Empfängers ist der eine Sender der des Nutzsignals, dann 
ist der andere der des Störsignals.
Soll der Empfänger das Nutzsignal mit einem annehmbaren 
Nutz-/Störverhältnis empfangen, muss er die beiden Signale gut genug 
trennen.
Dazu bieten sich an:
a) die Sende-/Empfangsrichtung, Richtfunk.
b) Sendezeit,
c) Trägerfrequenz,
d) Polarisaation,
e) Code Division Multiple Access wie GPS benötigt 
Korrelationsdemodulatoren.

Aus Sicht der Sender könnte es auch Probleme geben, wenn das Signal des 
einen Senders über die Antenne in die Endstufe des anderen Senders 
geraten könnte. Es reicht schon, wenn der andere Sender die eigene 
Senderleistungsregelung irritiert.

Cioa
Wolfgang Horn

Autor: bk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Direct Sequence Spread Spectrum (Codemultiplex, 
korrelationsdemodulation) ist das möglich und üblich. Dabei müssen die 
verschiedenen Sender nicht miteinander synchronisiert werden. GPS 
verwendet eine Variante mit synchronisierten Sendern.

Ansonsten gibt es die klassischen Multiplexverfahren: Zeitmultiplex 
(also zeitversetztes Senden), Raummultiplex (mit Richtantennen), 
Polarisationsmultiplex, Modulationsmultiplex (Frequenz- und 
Amplitudenmodulation gleichzeitig) und ähnliche

Auch kann man auf einer Frequenz gleichzeitig senden und empfangen 
(FullDuplex)
http://www.heise.de/netze/meldung/Funknetze-Per-An...

Autor: Kanal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nicht Gast schrieb:
> Ist es möglich zwei Sender die im 2,4 GHz direkt nebeneinander

Theoretisch ja,
praktisch bleibt die Frage, ob Du was Gescheites empfangen möchtest. 
Dann wäre ein anderer Kanal oder ein besserer Standort die einfache 
Lösung.

Wenn der Empfänger bereits mit einem starken Signal zugestopft wird, 
kann er kaum ein schwaches Signal aus der Ferne störungsfrei empfangen.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bk schrieb:
> Bei Direct Sequence Spread Spectrum (Codemultiplex,
> korrelationsdemodulation) ist das möglich und üblich.

Geht aber nur, wenn beide Sender einigermaßen mit gleicher Signalstärke
beim Empfänger ankommen.  GPS hat da gute Karten, bei terrestrischen
Sendern wird das schwieriger.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.