mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Festspannungsregler 7809 parallel??


Autor: Michael D. (michaeld)
Datum:
Angehängte Dateien:
  • preview image for 78.PNG
    78.PNG
    4,69 KB, 1518 Downloads

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe 8* UDN2981A zu versorgen die werden so 2,8 A benötigen und 
sollen an 9V liegen.

Habe da die 78H09 gefunden die mir 5A liefern würden nur dummerweise 
gibt es diese anscheinend nirgendswo zu bestellen.
Wenn da zufällig jemand einen Handel kennt der die vertreibt wäre es 
natürlich super.

Ansonsten habe ich mir gedacht 3 mal den 78S09 parallel zu schalten. 
Würde das so funktionieren habe da mal ne Skizze gemacht?!?

Falls jemand andere Bauteile kennt die mir bei 9V 5A oder mehr liefern 
wäre das natürlich auch gut.


OK schonmal vielen Dank im voraus.

Gruß

Autor: Martina (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ansonsten habe ich mir gedacht 3 mal den 78S09 parallel zu schalten.
>Würde das so funktionieren habe da mal ne Skizze gemacht?!?

Nein, natürlich nicht!

Autor: Michael D. (michaeld)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK also werde ich wohl auf ein anderes Bauteil angewiesen sein.

Oder gibt es Möglichkeiten dir 3 anders zu verschalten?

Autor: Chris L. (kingkernel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
teils doch auf!

die UDN's in 3 gleich große Gruppen aufteilen und jeweils eine Gruppe an 
einen Festspannungsregler, dabei natürlich auf die gemeinsame Masse 
achten.
was machst du eigentlich, dass du 2,8A benötigst?

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Habe da die 78H09 gefunden die mir 5A liefern
Hast Du schon über den riesen Kühlkörper nachgedacht ? Je nach 
Eingansspannung wird da ziemlich viel verheizt! P=U*I

Schaltregler ? App-Notes z.B: 
http://www.recom-international.de/pdf/RECOM-Applic...

Autor: Michael D. (michaeld)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian L. schrieb:
> teils doch auf!
>
> die UDN's in 3 gleich große Gruppen aufteilen und jeweils eine Gruppe an
> einen Festspannungsregler, dabei natürlich auf die gemeinsame Masse
> achten.
> was machst du eigentlich, dass du 2,8A benötigst?

ich schalte um die 500 leds mit den udn´s..ok mal sehen ob ich es so 
mache aber denke ich werde noch ne bessere möglichkeit finden..

@oszi ja ich denke ich werde das schon gut kühlen müssen aber bei nem 
bauteil was auf 5A ausgelegt ist hoffe ich das die 2,8 mit ordentlich 
kühlung machbar sind.

leider geht der link momentan nicht aber den schaue ich mir die tage mal 
an...
gruß und danke schonmal

Autor: Chris L. (kingkernel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
betreib die led's im multiplex-betrieb, sodass immer noch 10 stück 
zeitgleich an sind, so hast du keinen so hohen stromverbrauch

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian L. schrieb:
> betreib die led's im multiplex-betrieb, sodass immer noch 10 stück
> zeitgleich an sind, so hast du keinen so hohen stromverbrauch
du tankst wohl dein auto auch immer nur halbvoll, dann ist es billiger.

So ein Tip zu geben ohne etwas mehr zu wissen ist sehr gewagt.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian L. schrieb:
> betreib die led's im multiplex-betrieb, sodass immer noch 10 stück
> zeitgleich an sind, so hast du keinen so hohen stromverbrauch

Leistung durch Leidenschaft ersetzen? Da sehe ich Verdunklungsgefahr.:-)

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael D. schrieb:
> Oder gibt es Möglichkeiten dir 3 anders zu verschalten?

Ja, es ist aber eine Bastellösung.

Nimm 4 Stück. GND der Regler parallel und mit einer Diode nach 
Netzteil-GND legen. In jeden Reglerausgang nach dem Kondensatörchen 
ebenfalls eine für den Strom eines Reglers geeignete Diode. Polung der 
Dioden sollte klar sein. Die Abhängigkeit der Diodenflussspannung vom 
fließenden Strom symmetriert das Ganze ausreichend. Allerdings ist 
logischerweise die Ausgangsspannung vom Laststrom abhängig und nicht 
mehr so stabil.

Ein Schaltregler bleibt also die bessere Wahl.

Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein fertiges Eco-friendly mit 3A kostet bei Reichelt gerade mal 13€, da 
lohnt es sich kaum soetwas noch selbst zu bauen.
MW 3H36GS :: ECO-friendly Schaltnetzteil, max 3000 mA

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.