mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Störungen auf rs232-Leitung


Autor: Markus B. (ysr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich stelle das Thema einfach mal hier bei Funk&Felder rein, da ich denke 
das meine Probleme daher kommen.

Folgendes:
Ich habe mittels eines STK500 eine Lageerkennung für eine Wippe 
programmiert, welche den erkannten Zustand über die rs232-Schnittstelle 
ans Hyperterminal ausgibt. Die Übertragungsrate beträgt momentan 
9600Baud.

Zuhause habe ich alles programmiert und getestet, läuft einwandfrei. 
Heute in der Uni wollte ich im Labor alles testen, da gibt er mir nur 
komische Zeichen im Hyperterminal aus... (Sternchen, dieses 
Word-Absatzzeichen...). Habe dann nach 2 Stunden aufgehört nach Fehlern 
zu suchen und habe zuhause alles ausprobiert, hier läuft es wieder 
einwandfrei!
Nun dachte ich, es könnte vielleicht an den Leuchtstoffröhren im Labor 
liegen. Kurzerhand habe ich dann eine Leuchtstoffröhre hier zuhause 
aufgebaut und den Einfluss auf das STK500 getestet. Keine Auswirkung! 
Ebenso habe ich es mit einer Bohrmaschine probiert, auch keinerlei 
Störungen bei der Übertragung.

Wodurch könnten die Störungen heute noch verursacht worden sein?
Habe auch mal eine Übertragungsrate mit 300Baud im Labor getestet, die 
läuft komischerweise einwandfrei. Andere Studierende benutzen 1200Baud 
ohne Probleme, ich benötige aber für eine Motoransteuerung eine etwas 
höhere Übertragungsrate, da er schnell reagieren muss.

Wodurch kann dieses Phänomen verursacht worden sein? Vielleicht durch 
einen Mobilfunkmasten der in unmittelbarer Umgebung auf einem Dach 
steht?
Kenn mich mit Störungen in dem Bereich nicht aus, bin für jeden 
Vorschlag dankbar!

Viele Grüße
Markus

Autor: Peter II (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie lang ist denn das kabel?

9600 ist auch nicht wirklich schnell, kann es sein das du kein Quarz zur 
übertragung sondern den Internen Takt verwendest?

Autor: Markus B. (ysr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ja das serielle Kabel ist so 1,50m lang.
Ja 9600Baud sind nicht wirklich nicht schnell, aber bei 300Baud läuft 
der Motor erstmal weiter bevor er stoppt...deswegen brauchte eine höhere 
Übertragungsrate.

Ja ich verwende den internen Takt von 4Mhz mit +64ms.

Autor: Peter II (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus B. schrieb:
> Ja ich verwende den internen Takt von 4Mhz mit +64ms.

dann ist dort das Problem, nimm ein Quarz und schon wird es gehen.

Autor: Markus B. (ysr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dankeschön!!!
Ja ich werde es gleich morgen früh ausprobieren.

Ging echt flott, halte euch morgen auf dem Laufenden!
:)

Autor: philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
terminal richtig eingestellt`?

Autor: Markus B. (ysr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ja das Terminal war soweit richtig eingestellt. Werde es morgen aber von 
meinem Notebook aus weiter programmieren, das weiß ich es läuft mit den 
Einstellungen.

Im Hyperterminal verwende ich derzeit (Datenbits, no parity und 2 
Stopbits bei 9600Baud.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.