mikrocontroller.net

Forum: Markt Mikrocontroller große Menge günstig


Autor: Xash (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

ich suche attinys oder atmega. Ers sollte eine i2c oder uart 
Schnittstelle besitzen.
Ich benötige an die 100-120Stk.
Weis jemand, wo man große Mengen günstig einkaufen kann?


Danke

: Verschoben durch User
Autor: Jonny Obivan (-geo-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schließen sich die Begriffe "günstig" und "Atmega" nicht mittlerweile 
aus? Wenn ich mir die Preise so anschaue, weiche ich lieber auf 
billigere und leistungsstärkere µC aus.

Autor: Xash (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und die wären?
Hast du da einen Vorschlag?


Vielen Dank schonmal

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Jonny Obivan (-geo-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist ja schon so, dass ein leistungsstarker Cortex M3 mit 32 bit und 
fpu genauso teuer ist wie einer der großen Dinosaurier-Atmegas ;)

Ich nutze da zum Beispiel die Teile von Texas Instruments (ehemals 
Luminary Micro). Die Dinger gibts sogar bei Farnell für ein paar Euro 
das Stück (LM3S Serie).

Und wenn ich sehe, dass ein winziger Atmega8 schon mehrere Euro (sogar 
bei Reichelt!) kostet, wärend ein MSP mit 16 bit nur einen Dollar 
nochwas kostet, wird mir schwindlig.

Es gibt sogar ein komplettes Entwicklungskit für den MSP430 für etwa 4 
Euro. Gibt es etwas Vergleichbares für Atmegas auch?

http://www.elektor.de/elektronik-news/komplettes-m...

Die Zeit der günstigen Atmegas ist langsam abgelaufen. Ich bin nicht 
genau informiert weshalb, soll aber wohl an den verkauften Fabriken 
liegen.

Ich würde halt einfach nach etwas Neuem schauen , wenn es günstig sein 
soll und größere Stückzahlen nötig sind - insbesondere dann, wenn etwas 
Neues entwickelt wird und man nicht auf einen bestimmten Typ festgezurrt 
ist.

:-)
Viele Grüße!
Jonny

Autor: Jonny Obivan (-geo-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Edit: Habe grade in die Schukat-Liste geschaut und dort kostet ein 
Attiny mit 2K Flash doch sage und schreibe über 2 Euro!

Ein Cortex M3 mit 64K Flash(!) und 16K Ram, 32 bit, und 50MHz 
Taktfrequenz kostet bei Farnell nur etwa 1 Euro mehr als dieser winzige 
Attiny mit seinen 2K Flash :D

http://de.farnell.com/texas-instruments/lm3s1165-i...


:-)
Viele Grüße!
Jonny

Autor: Alexander Sewergin (agentbsik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem ist nur, dass man 100LQFP nicht eben auf Lochraster verlöten 
kann.

Autor: Silvan König (silvan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann man. Aber ich glaube dann ist die Funktion (stark!) eingeschränkt 
;-)

Wie viel kostet eine Adapterplatine?

Autor: Alexander Sewergin (agentbsik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja damit meine ich einfach, dass man nicht mal eben einen Cortex M3 
nehmen kann und auf die Schnelle eine PWM-Regelung für einen einzigen 
Lüfter zaubert. Bis man einen NE555 zum Laufen gebracht hat, ist der 
Attiny XX schon längst programmiert und auf einer Lochrasterplatine 
aufgelötet.

Klar, wenn man ein großes Projekt (eventuell 100 Stück) plant und sich 
vor einem neuen µC nicht scheut ( auch eine Zeitfrage), dann kann man 
sich die msp430 und den Cortex anschauen.

Autor: Jonny Obivan (-geo-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander Sewergin schrieb:
> Das Problem ist nur, dass man 100LQFP nicht eben auf Lochraster verlöten
> kann.

Hi,

da hast du schon Recht. Nur schien es mir so, dass der Threadstarter 
gleich 120 Stück ordern will und das sieht mir nicht nach Lochraster aus 
;))

PS: Die etwas kleineren cortex M3 Dinger gabs auch im DIP-Gehäuse. 
Leider haben die angefangen die wieder vom Markt zu nehmen. Eigentlich 
schade.

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
120 Stück finde ich nicht gerade eine große Menge.
Naja, für die erste Serie...

Autor: Michael S. (technicans)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei den Mengen nehme ich an das es für eine Firma ist und Profite 
bringt?
Da sollte schon jeder Einkäufer sich im Schweiße seines Angesichts
selbst die Mühe machen, suchen und nicht kostenlose Informationen
im Forum schnorren.  Für nützliche profitorientierte Informationen
sollte man auch eine Gegenleistung verlangen können, nur mal so
als Gedanke. Wenn es privater Bedarf ist, hab ich mich wohl
geirrt und mein Gedanke wäre absurd und dann entschuldige ich mich,
aber nicht, weil ich mal laut gedacht habe.

Autor: BVB09 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Xash schrieb:
>Ers sollte eine i2c oder uart Schnittstelle besitzen.

ATtiny2313-20PU oder ATmega48-20AU sind doch recht günstig.
Da muß man eher auf die Höhe der Versandkosten achten :-)

Autor: Jörg H. (idc-dragon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So als Designhilfe fände ich es nützlich, wenn Atmel kalkulatorische 
Preise für z.B. 1000er Stückzahlen nennen würde, wie es TI und Microchip 
tun. Oder habe ich diese Info irgendwo übersehen?
Sonst disqualifizieren die sich vorzeitig, wenn man nur Preise von 
Reichelt, Schukat, etc. kennt.

Jörg

Autor: Bond (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ab 100 Stck. würde ich halt mal bei Händlern
nachfragen, bei Farnell geht da auch schon was.
Und "große Mengen", so einige k-Stück lohnen sich
schon beim Hersteller anzufragen.
Dafür gibts in Firmen den EK, die sollen auch was tun.
Bei "Einzelkämpfern" wird es schwieriger, aber auch
machbar. Viellecht macht's ja auch der Bestücker.

Autor: Frank K. (fchk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Xash schrieb:
> und die wären?
> Hast du da einen Vorschlag?

Microchip PIC16F720-I/SS

erfüllt die angegebenen Kriterien.
100'er Preis 0.66€ netto bei MicrochipDirect.

fchk

Autor: Andi ... (xaos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
attiny2313 1,17€ bei farnell, solltest du also wonaderst für locke 
runter 1€ bekommen... bei großen stückzahlen wirds auch wesentlich 
günstiger so ab 100k ;)

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.