mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik CAN signal - Ford


Autor: steve (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Jungs,

ich würde gerne die CAN Signale meines Autos FORD auslesen und auf einem 
LCD Bildschirm darstellen lassen (Ob gerade der Blinker an ist oder die 
Bremse gedrückt ist).
Ich will das zur Übungszwecken machen.

Meine Frage ist. Gibt es da irgendwelche Spezifikationen von Ford oder 
Standards, um zu erkennen welche Nachricht was bedeutet?

Steve

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Autos FORD

Die Tin Lizzy hat keine CAN-Schnittstelle (siehe Oma Duck).

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Autos FORD
>
>Die Tin Lizzy hat keine CAN-Schnittstelle (siehe Oma Duck).

Er fuhr FORD und kam nie wieder;)

Autor: steve (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit Ford fort, mit Zug zurück. :-)

Ok jetzt mal ernst. Kann mir einer helfen?

steve

Autor: Anja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
steve schrieb:
> Gibt es da irgendwelche Spezifikationen von Ford oder
> Standards, um zu erkennen welche Nachricht was bedeutet?

Nee, noch nicht mal unterschiedliche Baureihen ein und desselben 
KFZ-Herstellers nutzen dasselbe Protokoll. (Wäre ja auch zu einfach).
Das einzige was halbwegs standardisiert ist ist die 
OBD-Diagnoseschnittstelle. Aber da sind nur wenige Signale drauf.

Ich bezweifle auch daß die Info "Blinker gesetzt" auf dem CAN übertragen 
wird. (Das Bremssignal eventuell von ESP an Motorsteuergerät).

Gruß Anja

Autor: Andreas W. (geier99)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
steve schrieb:

> Meine Frage ist. Gibt es da irgendwelche Spezifikationen von Ford oder
> Standards, um zu erkennen welche Nachricht was bedeutet?

bestimmt, sind aber wohl nicht öffentlich zugänglich.

Einfach mal an den CAN-Bus hängen und schauen was passiert wenn Du z.B. 
den Blinker betätigst.

Bei den unten aufgeführten Modellen war die Baudrate immer 125 kBit/s am 
Infortainment-Can

Was für nen Ford hast Du?

Zum Beispiel ist bei einem Ford Fiesta Modell 2008  der Blinker in der 
ID:
  ID   DLC D0 D1 D2 D3 D4
 0x265  5  00 00 00 00 00   // Blinker D0:   20 = links,  40 rechts,

hinterlegt.

Viel Spass beim Probieren.

PS: Zu folgenden Modellen habe Ich ein paar Infos:
Fiesta 2008
Focus 2008
Galaxy 200
Kuga 2008
Mondeo 2008 neues Modell
S-Max 2008 u.2009

Autor: Sebastian H. (sh______)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei etwas älteren Fords ist es das J1850 PWM Protokoll und kein CAN...

Autor: Michael Roek (mexman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Anja,

> Nee, noch nicht mal unterschiedliche Baureihen ein und desselben
> KFZ-Herstellers nutzen dasselbe Protokoll. (Wäre ja auch zu einfach).

Das ist so falsch.

> OBD-Diagnoseschnittstelle. Aber da sind nur wenige Signale drauf.

Das ist schon richtiger.


> Ich bezweifle auch daß die Info "Blinker gesetzt" auf dem CAN übertragen
> wird. (Das Bremssignal eventuell von ESP an Motorsteuergerät).


Jein.

Steve:
Es gibt von jedem Hersteller untesrchiedliche Spezifikationen.
Diese nennen sich CAN-Database und werden meist im .dbc-Format 
verbreitet.
Sind mit verschiedenen CAN-Tools lesbar und enthalten
- Adresse (Identifier) der Botschaft
- Bedeutung der Botschaft
- Skalierung der Botschaft
- Art/Modus (staendig uebertragen, nur einmal, nur bei Aenderung etc.


Es gibt ausserdem verschiedene CAn-Busse.
Den Body/Komfort....-Bus, der Innenraumsignale wie 
Tuer-Schloss-Fensterheber-Temperatur-Geschwindigkeit-......
Uf diesem Bus liegt auch das Blinkersignal.

SOwas wie das von Anja erwaehnte  ESP-Signal liegt dort wegen der 
entsprechenden Buslast und SIcherheit NICHT auf.

Der MOTOR-CAN ist ein separater bus mit anderen 
Uebertragungseigenschaften und enthaelt die Fahr- und 
Steuerungsrelevanten Signale.

An diesen Bus solltest Du Dich um nichts in der Welt als NICHT-PROFI 
aufschalten. Das ist Lebensgefaerlich!

Der Komfort-Bus ist weniger kritisch, aber dort ist eben ohne CAN-DB 
nicht viel herauszuholen.

Wie Anja richtig sagt, ist das sicherste und einfachste die 
OBD-Schnittstelle. Die haengt, fern vom CAN-Bus ueber ein gateway (meist 
das Zentralsteuergeraet) an den anderen Bussen hat aber eben nur 
begrenzte Anzahl von Signalen verfuegbar.
Mit ODB allerdings kene ich mich nicht aus, aber da gibt es eine Menge 
Infos im Netz.


Gruss

Michael

Autor: H.Joachim Seifert (crazyhorse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael Roek-ramirez schrieb:
> An diesen Bus solltest Du Dich um nichts in der Welt als NICHT-PROFI
> aufschalten. Das ist Lebensgefaerlich!

Warum denn das? Nur Hören ist völlig unbedenklich.

Autor: madler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Warum denn das? Nur Hören ist völlig unbedenklich.

Naja da hast Du prinzipiell zwar Recht, aber es gibt eben auch andere 
Möglichkeiten den Bus zu stören, zB einen unabsichtlichen Kurzschluss.
Das kann dann in der "falschen" Fahrsituation schon mal üble Folgen 
haben.

Autor: Michael S. (technicans)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
madler schrieb:
> zB einen unabsichtlichen Kurzschluss.

Dürfte keine Folgen haben weil der Bus kurzschlussfest sein müsste.
Fataler sind Überspannungen die von außen ins System gelangen könnten.
Versehentlich mal 230Volt dürfte da keine Komponente aushalten
und dann gibts ja noch die statischen Aufladungen. Also vorsichtig
sollte man da immer sein.

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warscheinlich erlischt sofort die Betriebserlaubnis, auch wenn du nur 
hörst.
Inwiefern bei dem internen Bus die Betriebserlaubnis erlischt z.B. weil 
der Blinker falsch angezeigt wird oder die Geschwindigkeit nicht stimmt 
ist fraglich. Ich nehme mal an, daß auch ein Radio das bei mehr Drehzahl 
lauter ist eine gewisse Zulassung braucht um die Drehzahl mithören zu 
können.

Autor: Michael S. (technicans)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uwe schrieb:
> Warscheinlich erlischt sofort die Betriebserlaubnis, auch wenn du nur
> hörst.

Hier gehts wohl eher um technische als um rechtliche Probleme.

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> PS: Zu folgenden Modellen habe Ich ein paar Infos:
> Fiesta 2008
> Focus 2008
> Galaxy 200
> Kuga 2008
> Mondeo 2008 neues Modell
> S-Max 2008 u.2009

Würde es dir was ausmachen die Infos mit uns zu teilen ??

Autor: Andreas Kist (hammerhead)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uwe schrieb:
> Ich nehme mal an, daß auch ein Radio das bei mehr Drehzahl
> lauter ist eine gewisse Zulassung braucht um die Drehzahl mithören zu
> können.

Nope, hängt auf dem Komfort-/Entertainmentbus, der für den Betrieb und 
die Sicherheit des Fahrzeugs vollkommen irrelevant ist.

Über die OBD-Schnittstelle kann man das meiste rauslesen (nur lesen), 
was man so normalerweise für interessant befindet. Geschwindigkeit, 
Momentanverbrauch, Gemischverhältnis etc.
Siehe z.B. hier: http://www.blafusel.de/obd/obd2lcd_d.html

Ob da jetzt sowas triviales wie Blinker oder Bremse drin ist (Wofür auch 
immer man sowas nochmal auslesen und anzeigen will), weiß ich nicht, 
aber die "wichtigen" Dinge sind dabei.


Das Protokoll ist meistens gleich, nur die IDs sind je nach 
Hersteller/Modell unterschiedlich. Bei manchen Dingen hat man Glück und 
sie sind inoffizieller Standard, andere wiederum können 
unterschiedlicher nicht sein.

Für Lern- und Übungszwecke empfehle ich wärmstens die OBD2 
Schnittstelle, direkt an den Bus zu gehen ist ne schlechte Idee, da kann 
man schnell und viel zerstören.

Autor: Lutz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael S. schrieb:
> madler schrieb:
>> zB einen unabsichtlichen Kurzschluss.
>
> Dürfte keine Folgen haben weil der Bus kurzschlussfest sein müsste.

Elektrisch vielleicht schon, aber versuche mal, auf einem 
kurzgeschlossenen Bus IRGENDWAS zu übertragen.

Autor: Ralph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Kist schrieb:
>> Ich nehme mal an, daß auch ein Radio das bei mehr Drehzahl
>> lauter ist eine gewisse Zulassung braucht um die Drehzahl mithören zu
>> können.
>
> Nope, hängt auf dem Komfort-/Entertainmentbus, der für den Betrieb und
> die Sicherheit des Fahrzeugs vollkommen ir

Hat damit gar nichts zu tun. JEDES elektronische Gerät das FEST im Auto 
eingebaut ist, dazu zählt auch das Radio, muss nach vorgegeben Normen 
geprüft und mit einer Prüfnummer versehen sein.

H.joachim Seifert schrieb:
> Warum denn das? Nur Hören ist völlig unbedenklich.

Naja, solange GARANTIERT ist das deine Schaltung NUR hört und in keinem 
Zustand den Bus stören kann. ja dann hast du recht.

Michael S. schrieb:
> Dürfte keine Folgen haben weil der Bus kurzschlussfest sein müsste.

kurzschlussfest heißt in dem Fall das der Bus davon nicht kaputt geht, 
==> nach Beseitigung des Kurzschluss geht wieder alles.
ABER IN DIESER ZEIT GIBT ES KEINE KOMMUNIKATION AUF DEM BUS. ==> 
Steuergeräte werden auf Grund der fehlenden Kommunikation auf 
Rückfallebene schalten, das heiß viele Funktionen sind AUS.
ABS wird noch gehen, aber ESP ist mit Sicherheit AUS wenn der CanBus 
betroffen ist an dem das ESP Steuergerät hängt.

Michael Roek schrieb:
> aber dort ist eben ohne CAN-DB
> nicht viel herauszuholen.
Das gilt für jeden Can Bus, egal ob Komfort, Antrieb,........

Und welches Signal auf welchem Bus liegt ist nu wirklich in jedem Auto 
unterschiedlich.
Und es wird da ne ganze Menge durch ein Gateway zwischen den Bussen, 
meist der Bodycomputer, hin und her geschoben. Liegt als Info als auf 
mehreren Bussen an.

Autor: Andreas Kist (hammerhead)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ralph schrieb:
> Andreas Kist schrieb:
>>> Ich nehme mal an, daß auch ein Radio das bei mehr Drehzahl
>>> lauter ist eine gewisse Zulassung braucht um die Drehzahl mithören zu
>>> können.
>>
>> Nope, hängt auf dem Komfort-/Entertainmentbus, der für den Betrieb und
>> die Sicherheit des Fahrzeugs vollkommen ir
>
> Hat damit gar nichts zu tun. JEDES elektronische Gerät das FEST im Auto
> eingebaut ist, dazu zählt auch das Radio, muss nach vorgegeben Normen
> geprüft und mit einer Prüfnummer versehen sein.

Hat aber absolut gar nichts mit Autos zu tun, denn:

"JEDES elektronische Gerät [...] muss nach vorgegeben Normen geprüft und 
mit einer Prüfnummer versehen sein."


Ich hab nen PC in meinem Auto, brauch ich jetzt ne spezielle Zulassung 
dafür, dass das Ding im Fahrgastinnenraum liegt? Nein, brauch ich nicht, 
eine spezielle, für den Betrieb in einem Fahrzeug benötigte 
Prüfung/Zertifizierung eines Gerätes wird nur nötig, wenn das Gerät z.B. 
im Motorraum oder außen am Fahrzeug verbaut wird oder wenn es für den 
Betrieb und die Sicherheit des Fahrzeuges relevant ist.
Alles, was im Fahrgastinnenraum ist, hat keine speziellen Anforderungen 
bezüglich Wetter- oder Störungsfestigkeit.

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
steve schrieb:
> Mit Ford fort, mit Zug zurück. :-)
>
> Ok jetzt mal ernst. Kann mir einer helfen?

Was man dir mit den Scherzen sagen wollte, war, daß "das Auto FORD" ein 
klein wenig unspezifisch ist. Dieser Hersteller hat sehr viele Autos 
gebaut, und "den CAN" gibt es dann auch nicht unbedingt, weil moderne 
Autos of mehr als einen CAN-Bus haben. Ältere dagegen (wie die 
angesprochene "Tin Lizzy") haben ggf. gar keinen.

Ralph schrieb:
> kurzschlussfest heißt in dem Fall das der Bus davon nicht kaputt geht,
> ==> nach Beseitigung des Kurzschluss geht wieder alles.

Naja, wenn sich das Auto durch den Ausfall um einen Baum wickelt, kann 
der CAN-Bus im Endergebnis sehr wohl so beschädigt werden, daß er nach 
Entfernen des Kurzschlusses nicht wieder funktioniert. ;-)

Autor: Ralph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Kist schrieb:
> eine spezielle, für den Betrieb in einem Fahrzeug benötigte
> Prüfung/Zertifizierung eines Gerätes wird nur nötig, wenn das Gerät z.B.
> im Motorraum oder außen am Fahrzeug verbaut wird oder wenn es für den
> Betrieb und die Sicherheit des Fahrzeuges relevant ist.

Falsch, Fester Einbau im Auto ist für diese Prüfung entscheidend.
Der Einbauort und die Sicherheitsrelevanz entscheiden darüber WELCHE 
Prüfkriterien/Normen zu verwenden sind.

Was du etwas ins Auto reinlegen und wieder raus nehmen kannst, muss es 
nicht geprüft sein, das ist deine Sache.

Rolf Magnus schrieb:
> Naja, wenn sich das Auto durch den Ausfall um einen Baum wickelt, kann
> der CAN-Bus im Endergebnis sehr wohl so beschädigt werden, daß er nach
> Entfernen des Kurzschlusses nicht wieder funktioniert. ;-)

Dann wurde aus de Kurzschluss eine Unterbrechung, das Ergebnis ist das 
gleiche .

Andreas Kist schrieb:
> Hat aber absolut gar nichts mit Autos zu tun, denn:
>
> "JEDES elektronische Gerät [...] muss nach vorgegeben Normen geprüft und
> mit einer Prüfnummer versehen sein."

Stimmt, das sind aber nicht die Prüfnormen die für Autos relevant sind. 
Sowas wie CE,......

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei meinem Ford (ua. ein Focus Cabrio) spinnt seit neuestem das DENSO 
Navi.
Es geht mehrfach an und aus, startet ständig neu, bis es sich dann 
irgentwann "fängt" und die CD anfängt zu spielen. Ab da geht auch die 
KLimasteuerung wieder ordentlich. Hier sind auch viele Einzelkomponenten 
via CAN-Bus verbunden, wie es scheint.
DVD-Navi im Handschuhfach, Klimasteuerung unterhalb des Radioschachtes, 
UWK-DiversitiyTuner und Audiokram(DSP und Endstufen).

Hier würde mich auch interessieren, wer was mit wem austauscht.
Ob das überhaupt über einen der vielen CAN busse geschieht.
Ein paar verdrillte Drähte sind ja vorhanden :)

Von daher wären ein paar Infos zu den verschiedenen CAN Identifiers 
schon interessant. Man könnte zB.(macht "man" sowieso nicht, klaro) die 
im Bediensystem enthaltene ZweiZonenKlimaautomatik mit einem CAN-fähigen 
Mikroprozessor "auslagern".

Gruß
Axelr.

: Bearbeitet durch User
Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Diskussion ist 2,5 Jahre alt und hat mit deiner Frage wenig zu tun.
Wäre es da nicht sinnvoller den Andreas direkt anzuschreiben und einen 
neuen Diskussionsfaden aufzumachen?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.