mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Operationsverstärker gesucht


Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi ich hab nicht wirklich viel Ahnung von den verschiedenen 
Operationsverstärkern die es so alles gibt und bräuchte deshalb mal die 
hilfe von einem experten

zu meinem Problem:
 ich habe ein Solar panel das laut beschreibung maximal 20V 
Ausgangsspannung erzeugt. diese möchte ich jetzt mit einem OP je nach 
Spannung auf maximal 4V runter drosseln
(z.B. Ue= 20V Ua= 4V, Ue= 10V Ua=2V usw.)

 aber alle OP's die ich finde brauchen zwischen 20V und 30V 
Versorgungsspannung. Da ich aber kein netzteil an das solarpanel 
anschließen möchte bräuchte ic einen OP der am besten mit 12V 
VersorgungsSpannung auskommt. gibt es solche OP's

: Verschoben durch Admin
Autor: nee (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas schrieb:
> diese möchte ich jetzt mit einem OP je nach
> Spannung auf maximal 4V runter drosseln

???

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> diese möchte ich jetzt mit einem OP je nach
> Spannung auf maximal 4V runter drosseln
> (z.B. Ue= 20V Ua= 4V, Ue= 10V Ua=2V usw.)

Da habe ich eine gute Nachricht. Du kannst den
Operationsverstaerker durch zwei Widerstaende substituieren.
Die funktionieren sogar Rail2Rail!

Olaf

Autor: thisamplifierisloud (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei welchen Strom sollen denn die 4 Volt runtergedrosselt werden ?

Warum nimmst Du nicht einfach nen Spannungsregler LM317, L200 und 
Konsorten ?

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte die Spannung des SolarPanels am PC anzeigen lassen dort kann 
ich aber maximal mit 4V arbeiten daher will ich die Spannung auf 1\5 der 
tatsächlichen Spannung Reduzieren. Ich habe mir das so vorgestellt das 
ich mit einem Spannungsteiler Die 'Spannung erst auf max. 2V verkleiner
(also auf ein zehntel reduziere) und dann mit dem OP wieder verdoppel

Autor: nee (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst die Spannung mit einem Spannungsteiler auch durch 5 teilen, 
das ist nicht verboten. ;-)

Am einfachsten ist ein 10kOhm-Poti, ein DMM und ein Schraubendreher zum 
Einstellen. Je nach Belastung noch ein OP als Spannungsfolger bzw. 
Impedanzwandler dahinter und gut ist.

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok stimmt auch XD
aber geht das denn auch wenn sich die Spannung ständig verändert? Ich 
bin nicht so die Große leuchte in dem Gebiet.

Autor: nee (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du willst doch eine zur Solarspannung proportionnelle Spannung mit max. 
4V für deinen PC oder?

Wenn ja: Alles OK. Guck dir mal dir Formel vom Spannungsteiler an, U_out 
=U_in * Konstante.

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja stimmt war mir da nicht so sicher ob das funktioniert weil ich da was 
im kopf hatte das es da Probleme geben kann wenn sich die Spannung 
ändert.

was ich jetzt aber noch nicht verstehe ist wofür der Impedanzwandler 
sein soll weil impedanz hat doch was mit Wechselspannung zu tun oder 
nicht?

Autor: byte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ja stimmt war mir da nicht so sicher ob das funktioniert weil ich da was
> im kopf hatte das es da Probleme geben kann wenn sich die Spannung
> ändert.

Ne. Mach einen Spannungsteiler der bei der maximalen Eingangsspannung 
bischen was unter deiner maximalen Messspannung erzeugt. Der Rest ist 
linear. Da die Quelle wohl niederohmig ist, ist die Eingangsimpendanz 
wohl auch nicht zu schlimm. Ausgangsimpendanz hängt von deiner 
Messaparatur ab. Sollte aber auch unkritisch sein. Mit einem OP kannst 
dir wiederum Ärger einfangen weil du VCC, GND und Rail2Rail evtl. 
beachten must. Keep it Simple...

> was ich jetzt aber noch nicht verstehe ist wofür der Impedanzwandler
> sein soll weil impedanz hat doch was mit Wechselspannung zu tun oder
> nicht?

Nein. Impendanzwandler heist das man am Ausgang mehr Strom rausholen 
kann. Machst du z.B. einen Spannungsteiler mit 1MegaOhm+3MegaOhm und 
dein Messgerät das hinten dranhängt hat einen Eingangswiderstand von 
1MegaOhm beeinflusst das die Messung massiv. Für sowas braucht man einen 
Impendanzwandler. Guckst du Wikipedia oder Google.

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok danke für die Schnelle Hilfe hat mir sehr weiter geholfen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.