mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MSP-FET430U64


Autor: Der_vom_nerdpol (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen.
Ich bin erst seit kurzem in die Welt der mikrocontroller eingestiegen 
und hätte da eine grundsätzliche Frage:
Gerade habe ich mich mit dem MSP430 auf dem launchpad beschäftigt und 
komme damit eigentlich gut zurecht.
Nun brauche ich für etwas komplexere Aufgaben einen größeren 430er und 
hätte gerne dazu ein eval-Board.
Nun meine Frage: ist es möglich mit dem MSP-FET430U64 einen Controller 
zu programmieren, debuggen und vorallem auf die pins zuzugreifen, da ich 
einen ersten Prototypen bauen möchte.
Oder ist dieses Board NUR zum programmieren?
Bräuchte quasi die Möglichkeit wie beim launchpad die IO pins mit meiner 
Hardware zu verbinden!
Vielen Dank schon mal und schöne Grüsse...

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist die Kombination aus JTAG-Interface und einem reinen 
Programmiersockel.

Den Teil mit dem Programmiersockel solltest Du Dir nicht anschaffen, das 
JTAG-Interface lohnt.

Wobei Du das Launchpad als SBW-"JTAG"-Interface mit allen 
MSP430-Varianten verwenden kannst, die SBW unterstützen; Du musst nur 
Deine Hardware mit den am Launchpad herausgeführten SBW-Pins verbinden 
(und natürlich den Controller aus dem Sockel des Launchpads entfernen).

Günstige Testboards gibt es von Olimex 
(http://olimex.com/dev/msp_left.htm), die sind allerdings recht 
schnarchnasig, was das Entwickeln neuer Varianten angeht. Für den 'F5438 
haben sie deutlich über zwei Jahre gebraucht.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, das Board an sich ist so schlecht auch nicht. Alle 64 Pins des 
MSP430 sind auf Stifleiste herausgeführt, und es sind 2 Quarze 
bestückbar. Desweiteren ist JTAG und Bootloader Anschluss vorhanden. Wir 
haben 3 Stück davon, für viele Sachen sind die ausreichend, bei 
komplexeren Tests haben wir Boards, auf die die U64 Boards aufgesteckt 
werden. Der Vorteil ist, dass alle 64er Modelle da einfach austauschbar 
sind, die Fassung ist sehr gut (und das teuerste am Board).

Autor: Der_vom_nerdpol (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey, danke für die schnellen Antworten.
Also komm ich mit Stiftleisten doch ran an alle Pins? Das würde mir 
erstmal reichen. Quarze brauch ich ja nicht zwingend, oder?
Bei dem MSP-FET430U64 ist halt alles dabei, so wie ich das sehe. 
(Software)
Bei dem Olimex MSP430-P169 krieg ich nur das Board, oder?
Christian, hast Du auch das komplette Set gekauft? Wie es bei TI auf der 
Homepage steht und z.B. bei RS zu bekommen ist?

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir haben im Institut 3 komplette Sets gekauft, also Board, Schachtel 
mit Controllern, USB-Debugger, USB-Kabel, CD mit IAR Kickstart, 
Buchsenleisten....eigentlich alles dabei. Quarze braucht man nicht 
zwingend, die MSP430 haben einen RC Oszillator drin. Man kommt an alle 
Pins und die JTAG Buchse ist schon fertig verdrahtet. Das Board lässt 
sich auch über den USB Debugger mit Strom versorgen. Dazu gibts ein paar 
0-Ohm Widerstände, die man entsprechend setzen kann.

Autor: Der_vom_nerdpol (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja perfekt. Genau das hab ich eigetlich gesucht!
Vielen Dank nochmal!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.